Werbung

Nachricht vom 24.06.2018    

Leben am Limes: Die Römer im Westerwald

Auf den Spuren der Römer bietet die Kreisjugendpflege in Kooperation mit dem Skulpturen- und Miniaturen Museum Ransbach-Baumbach am 4. Juli von 10 bis 15.30 Uhr einen spannenden Erlebnistag an. Zunächst starten die Teilnehmer im Miniaturen-Museum mit jeder Menge Einblicken in die Lebenswelt der Römer. In großen Szenen kann man detailgetreu in Dörfer und Garnisonen eintauchen und etwas über die Lebensweise der Hochkultur erfahren.

Montabaur/Ransbach-Baumbach. Vor mehr als 2000 Jahren bestimmten die Römer das Leben - auch im Westerwald. Sie brachten ihre Bräuche mit und ihre Kultur beeinflusste das tägliche Leben. Die Grenze (Limes) durchzog die Region und war ein beeindruckendes Bauwerk. Auf den Spuren der Römer bietet die Kreisjugendpflege in Kooperation mit dem Skulpturen- und Miniaturen Museum Ransbach-Baumbach am 4. Juli von 10 bis 15.30 Uhr einen spannenden Erlebnistag an. Zunächst starten die Teilnehmer im Miniaturen-Museum mit jeder Menge Einblicken in die Lebenswelt der Römer. In großen Szenen kann man detailgetreu in Dörfer und Garnisonen eintauchen und etwas über die Lebensweise der Hochkultur erfahren. Bewegung gibt es anschließend bei der Fotorallye quer durch das Museum. Am Mittag geht es gemeinsam zum Limesturm in Hillscheid zur Besichtigung und tollem Rahmenprogramm mit römischen Spielen. Die Teilnehmer besteigen den Turm und schauen sich an, wie die Soldaten in dem Turm gelebt haben.



Anmelden können sich alle Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren unter 02602 124-317 oder per E-Mail an kreisjugendpflege@westerwaldkreis.de. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 15 Euro. Für Verpflegung ist gesorgt. (PM)


Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Leben am Limes: Die Römer im Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


ADFC Kreisverband geplant: Radfahrende im Westerwald wollen sich organisieren

Westerwaldkreis. Die Perspektiven bei der Planung von Radwegen und weiterer Fahrradinfrastruktur für 2023 und darüber hinaus ...

Kinderkarneval in Selters war ein Riesenerfolg

Selters. Der Andrang ist auch damit zu erklären, dass der Karneval im Allgemeinen durch den Lockdown während der Pandemie ...

Digitale Tafeln für alle Klassen: VG Rennerod optimiert Ausstattung der Realschule plus

Rennerod. Die Grundvoraussetzungen waren in der Verbandsgemeinde Rennerod im Rahmen des „Digitalpakts Schule“ mit der Installation ...

Steuerliche Erleichterung für Solarstrom

Neuwied. Der Betrieb von bestimmten PV-Anlagen ist einkommensteuerfrei. Das gilt rückwirkend ab dem 1. Januar 2022, wirkt ...

Newcomerband "Out of the brew" aus dem Westerwald will "Zweite Heimat" rocken

Höhr-Grenzhausen. Am Samstag, 11. Februar, ab 20 Uhr tritt "Out of the Brew" im Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat" ...

Mittwoch Digital: Blutspenden rettet Leben

Region. "Ich erlebe auch immer wieder Hemmungen, zum Spenden zu gehen", stellt MdL Hering, der regelmäßiger Blutspender ist, ...

Weitere Artikel


Wahlroder Kirche mit Festgottesdienst wiedereröffnet

Wahlrod. Aufregung und große Freude waren beim Festgottesdienst in der proppenvollen Wahlroder Kirche spürbar. Nach monatelanger ...

Junge Talente gesichtet - ein Fußballstar von morgen dabei?

Langenbach. 40 Teilnehmer aus zehn Vereinen kamen nach Langenbach, bedingt durch das erste Ferienwochenende etwas rückläufig ...

Rengsdorfer Rockfestival 2018 - Vorverkauf gestartet

Rengsdorf. Das Rengsdorfer Rockfestival geht in die 38. Runde und gehört somit zu den ältesten Open-Air-Festivals in Deutschland. ...

„Kartenfrühverkauf“ für Kleinkunstfestival Folk & Fools

Montabaur. Ein internationales Spitzenprogramm erwartet die Fans beim 28. Kleinkunstfestival Folk & Fools am 16. und 17. ...

IHK Koblenz sucht ehrenamtliche Prüfer

Koblenz/Region. Junge Menschen qualifizieren und ihre fachlichen Kompetenzen betriebs- und wirtschaftsnah überprüfen – das ...

Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen

Westerburg-Sainscheid. Am Samstag, den 23. Juni gegen 19.45 Uhr befuhr ein 18-jähriger PKW-Fahrer aus der Verbandsgemeinde ...

Werbung