Werbung

Nachricht vom 18.06.2018    

Boule-Turnier brachte viel Spaß

Zur ersten Boule-Stadtmeisterschaft in Selters waren neun Gruppen angetreten. Die 35 Teilnehmer entwickelten eine Spielfreude, die sich in gelöster Atmosphäre, auch bei den Zuschauern breit machte. Auch wiederkehrender Regen und leichte Gewitter hielten die Spieler und Spielerinnen nicht vom Turnier ab. Die Stadt Selters stellte ein französisches Buffet kostenlos zu Verfügung und das anliegende Café versorgte die Teams mit Kuchen und Getränken.

Spielfreude pur bei der ersten Boule-Stadtmeisterschaft in Selters. (Foto: Rita Steindorf)

Selters. Gewonnen hat das Team vom DRK-Ortsvein Selters, gefolgt von der Damenmannschaft der Boulefreunde und dem Schachclub Selters-Ellenhausen. Spielleiter Rainer Gütschow verlieh Gold-, Silber- und Bronzemedaillen, Urkunden und einen Wanderpokal, den es im nächsten Jahr zu verteidigen gilt.

„Es gab zwar verdiente sportliche Gewinner, aber das Miteinander an diesem Nachmittag war uns das Wichtigste“, sagte Stadtbürgermeister Rolf Jung. Rainer Gütschow ergänzte: „Ich bin froh und zufrieden, dass das Turnier für alle Teilnehmer ein schönes Erlebnis war, und wir das Zusammenleben der Bürger fördern konnten.“ Er hat reichlich Erfahrung in der Organisation von Boule-Meisterschaften in der Nähe von Berlin sammeln können.



Zur Meisterschaft eingeladen hatte die Stadt Selters, die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) und die Boule-Freunde Selters als Ideengeber. Den Boule-Platz hatte die Stadt Selters 2017 zur freien Nutzung auf Initiative einiger Bürger und direkt neben dem Marktplatz angelegt. Seitdem erfreut sich der Platz einer regen Nutzung. Regelmäßig spielen die Boulefreunde dort mittwochs ab 15 Uhr, aber auch daneben wird der Platz genutzt.


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Boule-Turnier brachte viel Spaß

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Besonderes Erlebnis: Ukrainische Kinder kletterten in Bad Marienberg hoch hinaus

Selbach/Bad Marienberg. Die Firma Busreisen Wünning stellte nicht nur ihren Bus für die Flüchtlinge kostenfrei zur Verfügung, ...

Westerwälder ev. Pfarrer zum Abschied: "Kirche muss glaubwürdig bleiben"

Region. Es ist ein Blick über den Tellerrand. Diese Perspektive mag Wolfgang Weik. Denn ohne sie sähe die evangelische Kirche ...

Rastanlage Montabaur: Zwei von acht kontrollierten Lkw-Fahrern alkoholisiert

Montabaur. Zwischen 20.45 Uhr und 22.30 Uhr führte die Polizeiautobahnstation auf der Rastanlage Abfahrtskontrollen mit Schwerpunkt ...

Zwischen Wirges und Ebernhahn: Mann und Hund von Zug erfasst - beide tot (ergänzt)

Wirges. Am Sonntag kam es gegen 17.45 Uhr zu einem tödlichen Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang zwischen Wirges ...

Bürgerwindräder auf Kahlflächen: eine dringliche Forderung

Hilgert. Hier zeigt ein Vertreter der Gemeinde Mörlen die beabsichtigte Aufstellung von Windrädern auf derzeitigen Kahlflächen. ...

Verbandsgemeinde Montabaur feierte sich und 50-jähriges Jubiläum

Montabaur. Verbandsgemeinden sind in Deutschland, und wahrscheinlich in der ganzen Welt, eine einmalige Institution, die ...

Weitere Artikel


Am KAG Westerburg gibt es jetzt einen Schulsanitätsdienst

Westerburg. Noch vor den Sommerferien konnte jetzt am Konrad-Adenauer-Gymnasium in Westerburg die Neugründung eines Schulsanitätsdienstes ...

Sommerfestival-Konzertreihe startet mit der Black Velvet Band

Bad Marienberg. Nicht wenige ihrer Konzerte finden unter irischer Flagge statt, da die Musik der grünen Insel einen festen ...

Bambini aus Hattert räumten in Wied ab

Wied. Fazit von zwei Turnieren - vor Wied waren die Bambini in Betzdorf - innerhalb acht Tagen: Acht Spiele, vier gewonnen, ...

Einladendes Radwegenetz im Westerwaldkreis

Hachenburg. Landrat Achim Schwickert freut sich über das neue Angebot: „ Diese Wege sind neben dem einladenden Angebot an ...

DRK Stahlhofen-Daubach: Mit 60 Jahren im besten Alter

Stahlhofen. Für die Mitglieder des DRK-Ortsvereins Stahlhofen-Daubach war es eine Selbstverständlichkeit, für ihre eigenen ...

Sportfreunde Eisbachtal testen gegen Fortuna Düsseldorf

Nentershausen. Nach dem erneut knapp verpassten Aufstieg in die Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar befinden sich die Spieler ...

Werbung