Werbung

Nachricht vom 11.06.2018    

Rentenerhöhung 2018 im Bundesrat beschlossen

Ein Plus vom mehr als 3 Prozent dürfen rund 21 Millionen deutsche Rentner ab Juli erwarten. Der Bundesrat hat die Erhöhung der Renten beschlossen. Darüber informiert die Deutsche Rentenversicherung. Mit der Rentenanpassungsmitteilung erhalten die Rentnerinnen und Rentner erstmalig auch einen neuen folienverstärkten Ausweis im praktischen Scheckkartenformat.

Die Deutschte Rentenversicherung informiert über die Rentenerhöhung zum 1. Juli. (Deutsche Rentenversicherung Bund/Armin Okula)

Berlin/Region. Zum 1. Juli 2018 erhalten die rund 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland eine Rentenerhöhung. Sie liegt in den alten Bundesländern bei 3,22 Prozent, in den neuen Bundesländern bei 3,37 Prozent. Das hat der Bundesrat in der vergangenen Woche entschieden. Hierauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin hin.

Rentenplus kommt zu unterschiedlichen Zeitpunkten an
Wann das Plus bei der Rente bei den Rentnerinnen und Rentnern ankommt, hängt vom Zeitpunkt des Rentenbeginns ab. Wer bis März 2004 Rentner wurde, erhält die erhöhte Rente bereits Ende Juni. Wenn die Rente im April 2004 oder später begonnen hat, wird das Plus bei der Rente erst Ende Juli auf dem Konto der Rentnerinnen und Rentner sein. Die Zahlung erfolgt automatisch.

Versand der Rentenanpassungsmitteilungen beginnt
Über die neue Rentenhöhe informiert die Rentenanpassungsmitteilung. Die ersten Mitteilungen werden derzeit versandt. Wird die Rente bereits Ende Juni überwiesen, erfolgt die Information bis zum 23. Juni 2018. Bei Zahlungen Ende Juli wird die Mitteilung bis zum 20. Juli 2018 versandt.



Rentnerinnen und Rentner erhalten neuen Rentenausweis
Mit der Rentenanpassungsmitteilung erhalten die Rentnerinnen und Rentner erstmalig auch einen neuen folienverstärkten Ausweis im praktischen Scheckkartenformat. Der Rentenausweis muss aus dem Schreiben herausgelöst werden. Das Schreiben enthält auch Hinweise zum Herauslösen des Ausweises, die beachtet werden sollten. Mit dem neuen Ausweis können Rentnerinnen und Rentner Vergünstigungen erhalten – etwa bei kulturellen Veranstaltungen oder im öffentlichen Nahverkehr. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Kommentare zu: Rentenerhöhung 2018 im Bundesrat beschlossen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Einladung zum Kreisthementag der JU Westerwald mit Prof. Dr. Helge Braun MdB

Selters. Um die teils massiven Auswirkungen dieser multiplen Krisen auf verschiedene Akteure abzufedern, hat die Bundesregierung ...

Gründe für Kerosinablass über dem Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Die CDU-Politikerin fragte zunächst nach dem Grund des Kerosinablasses und nach der Flughöhe, in der dies ...

Schüler befragen Abgeordnete – Schulbesuchstage waren ein voller Erfolg

Montabaur/Region. „Rund um den 9. November, dem landesweiten Schulbesuchstag, bin ich auch in diesem Jahr wieder an den Schulen ...

Debatte um den Ausbau der B 49 zwischen Montabaur und Neuhäusel geht in die nächste Runde

Montabaur. Die Landesregierung bekräftigte damals die Planungen zum Ausbau der B 49 und ging etwas näher auf die einzelnen ...

SPD-Kreisverband gut im Vorstand des SPD Regionalverbandes Rheinland vertreten

Wirges. Als Herings Stellvertreter wurde neben Bettina Brück und Marc Ruland, auch die hiesige Landtagsabgeordnete und Co-Vorsitzende ...

Erwin Rüddel fordert Konsequenzen für Klima-Extremisten

Region. "Wir haben es nicht nur mit Leuten zu tun, die durch ihre Blockaden auf den Straßen Menschenleben in Gefahr bringen ...

Weitere Artikel


Grenzen überwunden und Orientierung gewonnen

Westerburg. Dorothea, Calvin und Dominik haben einen Schulabschluss, gehören aber zu den Unentschlossenen. Sie brauchen Zeit, ...

Unkraut und Schädlinge: Einsatz von chemischen Mitteln verboten

Montabaur. Wenn man durch Wohngebiete geht, fallen häufig Kochsalzablagerungen oder der stechende Geruch von Essigessenz ...

„Kita-App“: Schnelle Suche nach dem passenden Kindergarten

Herborn/Westerburg. Eine Innovation für Eltern von Kindergartenkindern hat das Evangelische Familienzentrum in Dillenburg-Frohnhausen ...

Sechs Schwerverletzte - drei Rettungshubschrauber im Einsatz

Rennerod. Ein nachfolgender PKW musste dem Unfall ausweichen, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Böschung. Weshalb ...

Oldtimer-Treffen in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Über dem gesamten Ausstellungsgelände wehte ein nostalgisches Ambiente, viele fühlten sich in ihre Jugend ...

Tierheimfest in Ransbach-Baumbach mobilisierte die Massen

Ransbach-Baumbach. Kinderschminken, Pony-Reiten, ein Zauberer, der sowohl Kinder als auch Erwachsene im Sinne des Wortes ...

Werbung