Werbung

Nachricht vom 06.06.2018    

Offenes Chorcoaching bei der Sängergruppe Süd

Nach dem überaus erfolgreichen Chorworkshop „Move and groove: Singen bewegt!“ mit Dr. Markus Detterbeck in Stahlhofen bietet die Sängergruppe Süd am Samstag, 23. Juni, im katholischen Forum Montabaur den nächsten Workshop an.
Der Workshop vermittelt unter dem Titel „Pop/Jazz im ganz normalen Chor“ mehr zu Klangfarben, Stimmsounds und Körpergroove.

Als Dozent kommt Prof. Erik Sohn nach Montabaur. Foto: Privat

Montabaur. „Viele unserer Chöre gehen mit der Zeit, erarbeiten moderne, zeitgemäße Literatur und möchten damit ihr Publikum erreichen. Deshalb ist neben den richtigen Tönen auch der richtige Sound, die Körpersprache und letztlich die Bühnenpräsenz sehr wichtig.“ berichtet Alfred Labonte, der erste Vorsitzende des Chorverband Westerwald und Sängergruppe Süd.

Als Dozent konnte mit Prof. Erik Sohn ein Experte gewonnen werden, der ua. mit der Vokalband „Wise Guys“ über Jahre hinweg als Vocal Coach sehr erfolgreich zusammengearbeitet hat. Er ist seit 2011 Professor für Chor- und Ensembleleitung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln sowie Initiator des bekannten Festivals für Populäre Vokalmusik „voc.cologne“.

Erik Sohn, aufgewachsen in Friedrichshafen am Bodensee, studierte in Köln Musik und Germanistik. Nach dem Staatsexamen nahm er ein Gesangsstudium in Dortmund auf erweiterte seine Kompetenz weiterführende Studien unter anderem bei Karl-Peter Kammerlander. Seine rege Tätigkeit als Konzertsänger führte ihn zu Engagements in Deutschland, im europäischen Ausland sowie in Israel, Korea und in den USA.
Im Bereich der Neuen Musik konzertierte er mit dem Ensemble Modern Frankfurt, dem ensemble recherche aus Freiburg sowie dem KlangForum Heidelberg. Mit einem Repertoire von klassischer, romantischer und zeitgenössischer Literatur bis hin zur Populären Musik ist sowohl das Klassische Lied als auch die Interpretation von Pop- und Jazz-Songs ein weiterer Schwerpunkt.
Für Chöre und Vokalensembles ist Erik Sohn bundesweit als Coach mit Schwerpunkt auf Populärer Musik gefragt.



Der Workshop beginnt um 9 Uhr mit einem Kaffeeempfang und um 9.30 Uhr startet der erste Arbeitsblock mit einem „warm up“ wo schon der Fokus auf dem nötigen Groove für zeitgenössische Musik liegt.
Daneben wird dann am (Pop-)Klang und der richtigen Atmung gefeilt. Beim Hessischen Chorstudio mit Prof. Erik Sohn wurde dazu zusammengefasst: „Was für unseren Körper eigentlich das natürlichste der Welt ist wird oftmals beim Singen zum Hindernis, wenn man beispielsweise verkrampft. Eine „entspannte Tiefenatmung“ ist hier das Zauberwort.“

Nach der Mittagspause geht es in den zweiten Arbeitsblock in dem an den spannenden Themen Rhythmik, Stimmsounds, Interpretation, Bühnenpräsenz und Publikumswirksamkeit gefeilt wird.

Der Workshop wird gegen 16.30 Uhr abgeschlossen sein.

Die Ausrichtung des Workshops haben die Sänger des MGV "Mendelssohn-Bartholdy" Montabaur übernommen, die sich derzeit mit einem offenen Chorprojekt auch mit der modernen Chorliteratur auseinandergesetzt haben. Deshalb ist für das leibliche Wohl ua. vom Grill bestens gesorgt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro pro Teilnehmer und die Anmeldung kann per Mail an vorsitz@cv-ww.de erfolgen. Infos unter www.cv-westerwald.de und Telefon: 06439 / 57107



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Offenes Chorcoaching bei der Sängergruppe Süd

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mogendorf: Alkoholisierter Fahrer hatte Schwierigkeiten beim Einparken

Mogendorf. Nach Sichtung dieses Parkvorgangs wurde der Fahrzeugführer durch eine Streife der Polizeiinspektion Montabaur ...

Die "Clemens Willmenrod Kochshow" im Stöffelpark begeisterte kulinarisch und musikalisch

Enspel. Uwe Steiniger schlüpft fast 1:1, oder wie ein Zwillingsbruder, in die Rolle von Clemens Willmenrod. Heute laufen ...

Westerburg: Fahrzeug kracht durch die Hecke, der Fahrer ist flüchtig und Zeugen werden gesucht

Westerburg. Das Fahrzeug kam in der Folge inmitten eines stark bewachsenen Abhangs zum Stillstand, welcher an einen Parkplatz ...

Gehlert: Offenbar betrunkener begeht Verkehrsunfallflucht

Gehlert. Der flüchtige Autofahrer konnte im Rahmen der ersten Ermittlungen festgestellt werden. Vermutlich war der Fahrer ...

Unter Drogeneinfluss? 19-Jähriger bei Verkehrsunfall bei Hachenburg schwer verletzt

Hachenburg. Wie die Polizei vom Unfallhergang berichtet, war der in den Unfall verwickelte Autofahrer in Richtung Stadtmitte ...

Wohnwagen auf der "Klingelwiese" in Maxsain brennt komplett aus

Maxsain. Wie die Polizei Montabaur mitteilt, ging die Alarmmeldung gegen 19 Uhr ein. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein ...

Weitere Artikel


Rheuma-Bus macht Halt in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Vom 4. bis 8. Juni 2018 informieren das Rheuma-Netzwerk Rheuma-VOR, die ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH, ...

Aufmerksames Publikum bei Kammermusik in Selters

Selters. Drei Komponisten, drei Musiker und die drei Werke, die Moderatorin Silke Link als „Hüpfer, Schritt und Sprung“ bezeichnete, ...

Meldung Flugunfall sorgte für Einsatz vieler Feuerwehrkräfte

Borod/Ingelbach. Am Mittwoch wurde, durch die Leitstelle Montabaur, gegen 10.35 Uhr Alarm für die Feuerwehren Hachenburg, ...

Bad Marienberg feiert beim Weinfest

Die Gäste können an beiden Tagen Tröpfchen aus den folgenden Weinkellern probieren:

Nahe: Weingut Ritter, Guldental
Mosel: ...

Mainzer Domorganist spielt in der Kirche von Gackenbach

Gackenbach. Prof. Daniel Beckmann wurde 2010 im Alter von 29 Jahren durch Karl Kardinal Lehmann (2018) zum Domorganisten ...

Lions spenden 10.000 Euro für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Altenkirchen

Altenkirchen. Der Förderverein des DRK Krankenhauses Altenkirchen sowie der kaufmännische Leiter des Verbundkrankenhauses ...

Werbung