Werbung

Nachricht vom 04.06.2018    

In Atzelgift wurde eine Wäschespinne gestohlen

Die Hachenburger Polizei meldet den Diebstahl einer Wäschespinne. In Atzelgift wurde diese demnach am vergangenen Wochenende, offensichtlich in der Nacht vom 2. auf den 3. Juni, gestohlen. Wer auch immer die Wäschespinne entwendet hat: Genügend Anstand, um die aufgehängte Wäsche auf dem Gartenzaun abzulegen, hatte der Täter.

Atzelgift. In Atzelgift wurde am Wochenende eine Wäschespinne gestohlen. Das meldet die Polizeiinspektion Hachenburg. Laut Pressemitteilung liegt der Tatzeitraum zwischen Samstag, dem 2. Juni, 18 Uhr, und Sonntag, dem 3. Juni, 8.20 Uhr. Bisher unbekannte Täter entwendeten in dieser Zeit von einem Grundstück in der Schulstraße die Wäschespinne. Der oder die Diebe hatten aber offensichtlich so etwas wie Ordnungssinn: Die auf der Spinne aufgehängte Wäsche wurde nämlich auf dem Gartenzaun des Grundstücks abgelegt. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg (Tel. 02662-95580). (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: In Atzelgift wurde eine Wäschespinne gestohlen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Strom- und Heizkosten im Blick – Monatlicher Zähler-Check

Montabaur. Wer immer über den Energieverbrauch informiert sein will, prüft regelmäßig die Zählerstände. So kann der Verbrauch ...

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der B 42

Bendorf. Unmittelbar vor der Abfahrt Bendorf-Süd/Weitersburg fuhr ein 57-Jähriger im stockenden Berufsverkehr auf ein vor ...

Naturschützer erlebten Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Initiative Hachenburg Plastikfrei: Auszeit zum Entschleunigen

Hachenburg. Kleine, aber natürlich auch große Besucher dürfen sich auf das Vorlesen von schönen Weihnachtsgeschichten freuen, ...

Noch mehr Australien im Zoo Neuwied

Neuwied. Das Bürstenschwanz-Rattenkänguru verdankt seinen Namen dem buschigen Haarkamm auf der Schwanzoberseite. Das kleine ...

Zwei PKW in Selters geknackt und ausgeraubt

Selters. Im Zeitraum vom 21. November bis 3.Dezember wurden in Selters, Neustraße, aus einem geparkten, verschlossenen Ford ...

Weitere Artikel


KPV-Kreisvorstand: Grundsteuer muss nicht kompliziert sein

Hachenburg. Stadtbürgermeister Stefan Leukel konnte den Kreisvorstand der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) der CDU/CSU ...

Jugendkirchentag: Die meisten Besucher waren Wäller

Weilburg/Westerwald. Vier Tage lang haben mehr als 4500 junge Christen in Weilburg den Jugendkirchentag (Jukt) der Evangelischen ...

Crème de la Crème der Tanzgarden beim „Diamonds Cup“

Herschbach/Uww. Wenn die TSG Westerwald-Mittelrhein e.V. der Stadt Selters zum Tanzspektakel nach Herschbach einlädt, dann ...

Fachkräftepotential: Ältere Mitarbeiter sind anders leistungsfähig

Montabaur. Der Übergang in den Ruhestand kann sehr unterschiedlich gestaltet werden und wirft bei dem einen oder anderen ...

Heizungspumpe: Stromfresser im Keller

Montabaur/Kreisgebiet. Im Heizungskeller schlummert oft großes Einsparpotenzial. Die Heizungsumwälzpumpe transportiert das ...

Farmers verlieren Heimspiel gegen Spitzenreiter

Montabaur. Die Gäste begannen die Partie mit Ballbesitz und der Offense auf dem Feld - wenn auch zunächst nur für einen Spielzug: ...

Werbung