Werbung

Nachricht vom 31.05.2018    

Joachim Giehl vom SV Atzelgift vom DFB ausgezeichnet

Der DFB belohnt bundesweit Aktionen, in den besonderes Engagement gezeigt wird, mit Ehrenamtspreisen. Im Fußballkreis Westerwald/Sieg galt es, Joachim Giehl von den Sportfreunden Atzelgift, auszuzeichnen. In einem großanlegten Jugendturnier engagieren sich seit neun Jahren Joachim Giehl und sein Helferteam für die „Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth“. Über 230.000 Euro sind dabei inzwischen zusammengekommen.

(v.l.) Petra Giehl, Joachim Giehl, Jörg Ehlen. Fotos: Willi Simon

Atzelgift. Der Ehrenamtsbeauftragte der Sportfreunde Atzelgift, Norbert Roth hatte Joachim Giehl für den Ehrenamtspreis 2017 im Fußballkreis Westerwald/Sieg vorgeschlagen. Der Vorstand des Fußballkreises hatte den entsprechenden Antrag befürwortet und an den Fußballverband Rheinland eingereicht. Giehl wurde daraufhin sogar in den DFB-Club 100 aufgenommen, der 100 Ehrenamtlern im gesamten DFB-Bereich mit besonderen Privilegien für ein Jahr ausgestattet ist. So darf Joachim Giehl mit Gattin auf Einladung des DFB im Herbst ein Länderspiel besuchen. Auch sein Verein profitiert davon. Die Spfr. Atzelgift erhielten zwei Mini-Fußballtore und ein ganzes Netz mit Fußbällen.

Der Ehrenamtsbeauftragte des Fußballverbandes Rheinland, Jörg Ehlen, kam nun nach Atzelgift, um die Ehrung für Joachim Giehl vorzunehmen. Ehlen erwähnte, dass sich 1,7 Millionen Freiwillige in den Fußballvereinen bundesweit engagieren. Er hob das besondere Engagement von Joachim Giehl hervor. Dies unterstrich auch der Kreisen-Ehrenamtsbeauftragte Hans-Werner Rörig: „Man muss schon etwas Besonderes geleistet haben, um in den DFB-Club 100 aufgenommen zu werden“ und überreichte Petra Giehl im Namen des Fußballkreises einen Blumenstrauß.



Der Atzelgifter Ortsbürgermeister Alois Bäcker bedankte sich mit einer Plakette. Joachim Giehl: „Ich nehme die Ehrung, auch im Namen des Vereins, gerne an, denn sonst wäre eine solche Auszeichnung nicht möglich geworden“. Giehl appellierte, sich auch für soziale Kontakte zu engagieren. Hierauf ziele auch die Aktion der Sportfreunde für die Kinderkrebshilfe an. Petra Mayer, stellvertretende Vorsitzende des Freundeskreise der Krebshilfe war bei der Ehrung mit zugegen. Der Ehrung und Preisübergabe wohnte der designierte neue KEAB im Fußballkreis WW/Sieg, Marc Hannemann bei. Willi Simon


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Joachim Giehl vom SV Atzelgift vom DFB ausgezeichnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Aktualisiert: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Montabaur und Niederelbert

VIDEO | Heute morgen kam es auf der B49 im Bereich der Abfahrt Montabaur-Horressen zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten. Die Bundesstraße wurde für zwei Stunden voll gesperrt.


Der Bundespräsident ist Mateo-Vincenzos Patenonkel

Mateo-Vincenzo aus Montabaur hat einen ganz besonderen Patenonkel: Der kleine Junge aus der Verbandsgemeinde Bad Marienberg ist das siebte Kind der Familie Romstadt-Demirel und bekommt somit eine Ehrenpatenschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.


Zeugen gesucht: Fußgängerin bei versuchtem Raub verletzt

Bei dem brutalen Versuch die Tasche einer Fußgängerin von einem Roller aus zu entreißen, wurde eine 36-jährige Frau verletzt. Die Polizei bittet die Bürger um Mithilfe bei der Aufklärung.


Höhr-Grenzhausen: Hohe Spende für Wiederaufforstung

Durch eine hohe Spende eines privaten Ehepaares an die Stadt Höhr-Grenzhausen werden im städtischen Waldgebiet noch in diesem Jahr rund 10.000 Bäume angepflanzt.


Quittung vor Gericht: Rabiater Vater verprügelt erwachsene Tochter

Es müssen nicht immer die medienwirksamen Strafverfahren wie Mord, Totschlag, Vergewaltigung und Raub sein, die das Interesse der Öffentlichkeit wecken. Nein, auch hinter verschlossenen Türen innerhalb von Familien spielen sich regelrechte Dramen ab, über die man auch mal sprechen sollte.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Sport- und Wanderfreunde Hachenburg: Paul Lück ist neues Ehrenmitglied

Hachenburg. In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung in Hachenburg betonte Christel Sältzer, ...

Wasserpest – besser als ihr Ruf

Holler. Es handelt sich um eine untergetaucht wachsende Wasserpflanze, die sehr lang werden kann und sich durch dunkelgrüne, ...

Neuauflage: Autokirmes in Sessenhausen am 17. & 18. Juli

Sessenhausen. Nach der erfolgreichen Autokirmes im vergangenen Jahr hatte der Vereinsring für 2021 eigentlich wieder auf ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wandert wieder

Bad Marienberg. Da an den Wochenenden zurzeit überall sehr viel Betrieb ist, haben die Organisatoren Donnerstag, den 15. ...

Die Heimat im Fokus – Unsere Wälder im Klimawandel!?

Hundsangen. Auf einem Rundgang will der NABU Hundsangen sich die forstlich eingebrachten, windwurf- und schädlingsempfindlichen ...

Weitere Artikel


IHK-Report: Fachkräftemangel ist Mega-Thema

Koblenz/Region. Vier von fünf Unternehmen im IHK-Bezirk Koblenz sehen sich derzeit oder bald vom Fachkräftemangel betroffen. ...

Über Schönheitsideale und Körperwahrnehmung diskutiert

Hachenburg. Körpernormen und Schönheitsideale haben einen großen Einfluss auf das menschliche Wohlbefinden. Über 40 Prozent ...

Straßenränder sind Rückzugsorte für Tiere und Pflanzen

Holler/Region. Der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald weist auf die Bedeutung der Weg- und Straßenränder als Rückzugsorte ...

Nach dem Unwetter: Die Wucht des Wassers kam überraschend

Betzdorf/Kirchen. Noch sind die Aufräumarbeiten in der Region Betzdorf-Kirchen längst nicht abgeschlossen und das Ausmaß ...

Farmers empfangen den ungeschlagenen Spitzenreiter

Montabaur. Vier Spiele, vier Niederlagen: Auch aufgrund einer extrem angespannten Personalsituation mit zahlreichen Verletzungen ...

Enorme Unwetterschäden in Betzdorf und Kirchen

Betzdorf/Kirchen. Der Raum Betzdorf-Kirchen ist am heutigen Fronleichnamstag (31. Mai) von schweren Unwettern betroffen. ...

Werbung