Werbung

Nachricht vom 29.05.2018    

Sportfreunde müssen gegen Bingen und Neunkirchen ran

In der Aufstiegsrunde zur Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar geht es für die Sportfreunde Eisbachtal gegen Hassia Bingen und Borussia Neunkirchen. Los geht es am Mittwochabend, 30. Mai, mit der Partie Sportfreunde Eisbachtal gegen Borussia Neunkirchen. Anpfiff im Eisbachtalstadion in Nentershausen ist um 19 Uhr auf dem dortigen Kunstrasenplatz. Die weiteren Spiele finden am 2. und 6. Juni statt.

Nentershausen. Die Gegner der ersten Mannschaft von Fußball-Rheinlandligist Sportfreunde Eisbachtal für die Aufstiegsrunde zur Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar stehen fest. Im Südwesten hat sich am Samstag Hassia Bingen mit einem 5:1 über den Ludwigshafener SC die Vizemeisterschaft in der Verbandsliga Südwest gesichert und darf damit weiter auf den Aufstieg in die Oberliga hoffen. Gleiches gilt im Saarland für Borussia Neunkirchen: Der frühere Bundesligist musste sich im alles entscheidenden Spiel beim VfB Dillingen allerdings den Gastgebern mit 0:2 geschlagen geben. Die Neunkirchner fallen dadurch vom zweiten auf den dritten Tabellenplatz der Saarlandliga zurück. Da Meister TuS Herrensohr auf den Aufstieg verzichtet, steigen stattdessen die Zweitplatzierten Dillinger direkt auf, während Neunkirchen nun gegen Eisbachtal und Bingen in die Aufstiegsrunde muss.

Los geht es am Mittwochabend, 30. Mai, mit der Partie Sportfreunde Eisbachtal gegen Borussia Neunkirchen. Anpfiff im Eisbachtalstadion in Nentershausen ist um 19 Uhr auf dem dortigen Kunstrasenplatz. Der Verlierer der Partie, bei einem Unentschieden die Eisbachtaler, trifft dann am Samstag, 2. Juni, um 16 Uhr auf Hassia Bingen. Die dritte Partie, deren Paarung vom Ausgang der ersten beiden Begegnungen abhängt, findet schließlich am Mittwoch, 6. Juni, 19 Uhr, statt. Jeder Teilnehmer an der Aufstiegsrunde absolviert ein Heim- und ein Auswärtsspiel. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sportfreunde müssen gegen Bingen und Neunkirchen ran

1 Kommentar

Windhagen drückt die Daumen
#1 von Werner Thelenberg , am 30.05.2018 um 14:01 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


31 Corona-Fälle im Westerwaldkreis über das Wochenende

Am 19. Oktober meldet der Westerwaldkreis 695 (+31) bestätigte Corona-Fälle im Kreis. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz bei 28. Damit liegt der Westerwaldkreis in der Warnstufe „gelb".


Region, Artikel vom 19.10.2020

Autos in Höhr-Grenzhausen verkratzt

Autos in Höhr-Grenzhausen verkratzt

Zwei Fahrzeughalter erschienen persönlich auf der Polizeiwache Höhr-Grenzhausen, um Sachbeschädigungen an ihren Autos anzuzeigen. In beiden Fällen wies der PKW tiefe Kratzer auf, die nachts verursacht wurden. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen, Telefon: 02624-9402-0.


Politik, Artikel vom 19.10.2020

Standortfaktor ICE-Bahnhof Montabaur

Standortfaktor ICE-Bahnhof Montabaur

Im neuen Jahresfahrplan von DB Fernverkehr, gültig ab dem 13. Dezember 2020, bleiben sowohl die Anzahl der Zughalte als auch die zeitliche Verteilung weitgehend auf dem bekannten Niveau. Es werden also weiterhin über 200 wöchentlichen ICE- Fahrten in Montabaur verkehren. Das ist das erfreuliche Ergebnis des jährlich stattfindenden Fahrplangespräches zu dem Vertreter des Angebotsmanagements der DB Fernverkehr AG, des Westerwaldkreises sowie der Verbandsgemeinde und der Stadt Montabaur zusammenkommen.


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

"Teile der Kroppacher Schweiz müssen durchlöchert sein wie ein Schweizer Käse" ist das Ergebnis unserer Recherche zum ehemaligen Bergbau im Tal der Nister bei Helmeroth. Inspiriert durch ein in die Jahre gekommenes Hinweisschild mit der Bezeichnung „Stollenweg“, das wir kurz vor dem Ortseingang des Ortsteiles Langenbach bei Bruchertseifen entdeckt haben, holten wir uns Erkundigungen zu diesem alten und in Vergessenheit geratenen Wanderweg ein. Herausgekommen ist eine etwa 7,5 Kilometer lange Rundwanderung, die mehr als wanderswert ist und uns auf die Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz führt.


Von entspannten Songs bis hin zu heißen Rockrhythmen

Ein besonderes Doppelkonzert – live und Open Air – hat rund 200 Zuhörer im Stöffel-Park bestens unterhalten. Die Witterung ist herbstlich, aber gut. Zum Aufwärmen gibt‘s Glühwein, warmes Essen (auch vegetarisches) und später noch deftige Rockklänge. Zwei Frauen vom Stöffel-Park-Team und zwei FSJler des Kulturbüros stehen an der Kasse bereit. Denn es darf schon aus Sicherheitsgründen wegen Corona keiner rein, ohne seine persönlichen Kontaktdaten mitgeteilt zu haben.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Rockets präsentieren sich auch in Herne stark

Diez-Limburg. Die Partie begann gleich in der ersten Minute mit einer Schrecksekunde: Alexander Seifert prallte nach einem ...

Rockets verlieren Testspiel gegen Herner EV

Diez-Limburg. Nach dem ersten Drittel stand ein 0:2 auf der Anzeigentafel – in einem Spiel, das sich nicht wie ein 0:2 anfühlte. ...

Der nächste Hochkaräter: Rockets empfangen am Sonntag Herne

Diez-Limburg. Umso bemerkenswerter, welche Gegner sich die Rockets geangelt haben: Am Sonntag empfängt die EGDL am Diezer ...

Schon wieder Gold für Julia Wien

Hachenburg. Sie ist somit Deutsche Meisterin in der Klasse Jugend / Bowhunter Recurve. Bei bestem Wetter am Samstag ließ ...

Nach Coronafall bei den Eisbären: Partie gegen Engers abgesagt

Nentershausen. Da im Anschluss keine ausreichende Vorbereitungszeit zur Verfügung gestanden hätte, wurde die Partie am Dienstag ...

Hachenburger Bogenschützen waren erneut auf Medaillenjagd

Hachenburg. Mit fünf Medaillen war die Ausbeute höher als erwartet. Gute Platzierungen erreichten Nicole Noever (TRB), Rainer ...

Weitere Artikel


Konjunkturumfrage zum Frühsommer: Klima weiter sonnig

Koblenz/Region. Die Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz zeigt sich auch zum Frühsommer 2018 in einer starken gesamtwirtschaftlichen ...

Hymnen, Hits und Harmonie beim „CHORamel“-Jubiläum in Niedererbach

Niedererbach. Nimmt Man die Anzahl der Besucher beim einem Jubiläumskonzert als Maßstab für die Beliebtheit eines Ensembles, ...

Täter schlich sich durch die Hintertür ins Haus

Hachenburg. Die Polizei in Hachenburg informiert über einen Vorfall vom gestrigen Nachmittag (29. Mai). Gegen 13.50 teilte ...

Neue Mobilität: Werden wir ein Volk ohne Wagen?

Altenkirchen. Deutschland ist ein Autoland. Deutschland hat das Auto erfunden und perfektioniert. Einerseits ist das Auto ...

125 Jahre Dienst im Ehrenamt: Herschbach feiert seine Feuerwehr

Herschbach/Uww. Die Freiwillige Feuerwehr (FFW) in Herschbach (Unterwesterwald) hatte allen Grund, ein Jubelfest zu veranstalten: ...

Sommerkirmes in Atzelgift verspricht vier Tage Top-Stimmung

Atzelgift. Am Freitag, den 1. Juni, heißt es in Atzelgift „Endlich wieder Malle!“. Bei einer DJ-Party mit entsprechenden ...

Werbung