Werbung

Nachricht vom 29.05.2018    

Schwerer Unfall auf B 8 – drei Verletzte

Feuerwehren, Rettungsdienst und Notarzt wurden zu einem Unfall auf der Bundesstraße 8 bei Schenkelberg alarmiert. Dort waren am Dienstagmorgen (29. Mai) zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Ein BMW-Fahrer hatte die Vorfahrt eines Golf-Fahrers nicht beachtet. Das DRK musste drei verletzte Personen ins Krankenhaus bringen. Die Kreuzung war für die Unfallaufnahme gesperrt.

Fotos: RS Media

Schenkelberg. Einen Augenblick nicht aufgepasst und schon war es passiert. Ein PKW-Fahrer übersah beim Auffahren auf die B 8 einen herannahenden Golf und es kam zu einem heftigen Zusammenstoß. Der Golf wurde durch den Aufprall quer über die Fahrbahn geschleudert und kam ein Stück weiter im Graben auf der Seite zum Liegen.

An einem Fahrzeug gab es direkt nach dem Unfall Rauchentwicklung, deshalb wurden von der Leitstelle die Feuerwehren Herschbach, Schenkelberg und Hartenfels alarmiert. Sie rückten mit 40 Kameraden an. Es kam zu keinem Brandausbruch. Bei dem Unfall wurden die drei Insassen der beiden Fahrzeuge verletzt. Der alarmierte Notarzt nahm die Erstversorgung vor. Das DRK war mit drei Rettungswagen vor Ort und brachte die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Über die Schwere der Verletzungen gibt es derzeit noch keine Angaben.

Die Kreuzung musste für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. (woti)



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Beliebte Artikel beim WW-Kurier


31 Stunden Lenkzeit ohne Pause - Ersatzbus für Fahrgäste

Am Donnerstag, 23. Januar wurde gegen 16:15 Uhr auf der A 3, Rastplatz Montabaur, durch Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz ein mit 18 Fahrgästen besetzter Bus kontrolliert. Der Bus eines deutschen Unternehmens war an ein ausländisches Unternehmen vermietet und wurde im grenzüberschreitenden Linienverkehr eingesetzt. Aktuell war man auf Weg von Südeuropa in das Ruhrgebiet.


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


39. Internationales Schlittenhunderennen in Liebenscheid

„Liebenscheid!“ – „Da ist doch immer das Schlittenhunderennen“ - Ja genau! - In diesem kleinen Ort findet auch in diesem Jahr nun schon zum 39. Mal das Internationale Schlittenhunderennen statt. Gerne möchte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Liebenscheid e.V. Sie zu dieser traditionsreichen Veranstaltung einladen.


Die Energiewende und ihre Folgen für die Menschen auf dem Land

Es ist sicherlich aufgefallen, dass sich unsere Landschaft, insbesondere unser Wald, gegenwärtig stark verändert. Die laufenden Fällarbeiten führen zwangsläufig zu einem völlig neuen Landschaftsbild. Der Verlust des Waldes hat auch negative Auswirkungen auf den Lebens-, Wohn- und Arbeitsraum der Menschen im Bereich Haiderbach, Ransbach-Baumbach und Mogendorf.


Region, Artikel vom 25.01.2020

Mikroplastik schon beim Einkauf vermeiden

Mikroplastik schon beim Einkauf vermeiden

Mikroplastik ist in aller Munde – sprichwörtlich, denn aktuellen Berechnungen nach nimmt jeder Bundesbürger wöchentlich eine scheckkartengroße Menge an Mikroplastik zu sich. Doch nicht nur in Kosmetika, Schwämmen, Putzlappen, Kaugummi und Waschmitteln findet sich Mikroplastik, auch in unserer Kleidung, die zu etwa 60 Prozent aus Kunstfasern hergestellt ist. So landen bei jedem Waschgang Partikel des Kunststoffes in der Kläranlage, die diese nicht herausfiltern kann. Somit finden die Mikropartikel ihren Weg ins Meer und die Flüsse und als Teil des Klärschlammes auf unsere Felder.




Aktuelle Artikel aus der Region


Brand einer ehemaligen Gaststätte in Meudt

Meudt. Am 24. Januar, um 23.49 Uhr, wurden der Feuerwehr und der Polizei der Brand einer ehemaligen Gaststätte in der Kirchstraße ...

Mikroplastik schon beim Einkauf vermeiden

Hachenburg. Laut einer Studie der britischen „Plymouth University“ gelangen bei einer durchschnittlichen Wäsche rund 138.000 ...

Alte Mauern mit jungem Energieverbrauch

Montabaur. Mit der finanziellen Belastung tut sich leichter, wer diese Art der Geldanlage als Investition in die Zukunft ...

Jugendreferent leitet große Sommerfreizeiten des Dekanats

Westerburg. Für Dekanatsjugendreferent Marco Herrlich wird die Sommerfreizeit 2020 besonders spannend. Zwar ist er in Sachen ...

Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Altenkirchen. Wo wird das neue DRK-Krankenhaus Westerwald denn nun wirklich gebaut? Die Frage schien mit dem Standort 12 ...

Verkehrsunfall mit flüchtigem Bus - Zeugenaufruf

Westernohe. Am Freitag, den 24. Januar kam es auf der L 298 von Westernohe in Richtung Elsoff zu einem Verkehrsunfall im ...

Weitere Artikel


K 13 zwischen Hachenburg und Hattert wird teilweise saniert

Hachenburg. In der Sitzung des Bau-, Wald- um Umweltausschusses der Stadt Hachenburg konnte Stadtbürgermeister Stefan Leukel ...

Am heutigen Dienstag wieder Unwettergefahr

Region. „Vor allem ab den Mittagsstunden bis in die erste Nachthälfte zum Mittwoch treten häufig starke Gewitter und einzelne ...

Sommerkirmes in Atzelgift verspricht vier Tage Top-Stimmung

Atzelgift. Am Freitag, den 1. Juni, heißt es in Atzelgift „Endlich wieder Malle!“. Bei einer DJ-Party mit entsprechenden ...

„Tankstelle für die Seele“: 150 Besucher beim Biker-Gottesdienst in Steinebach

Steinebach. Wo kann der Mensch auftanken? Wie voll ist der „persönliche Lebenstank“? Wenn es auch - wie selten bei einem ...

In Montabaur ertönte geistliche Abendmusik

Montabaur. Ingo Jungbluth erwies sich hierbei als umfassend gebildeter Literaturkenner und Theologe, der verschiedene Texte ...

WW-Literaturtage: Die Spur des großen Geldes

Hachenburg. Wer hat die EU-Beamtin Angela Förster entführt? Was hatte sie mit der sogenannten Griechenlandrettung zu tun? ...

Werbung