Werbung

Nachricht vom 28.05.2018 - 16:03 Uhr    

„Garden of Delight“ beim Celtic Summer im Stöffel-Park

Am nächsten Sonntag, dem 3. Juni, ist es soweit: Zum dritten Mal in Folge kommt „Garden of Delight“ in den Stöffel-Park zum Celtic Summer. Die Jungs um den charismatischen Sänger und Bandleader Michael M. Jung und Teufelsgeiger Dominik Roesch freuen sich, ihren Fans aller Altersklassen und allen, die an diesem Tag neu hinzukommen, neben Klassikern auch viele neue Songs auf dem aktuell erschienenen 20. Studioalbum „Gods in Motion – Chapter two“ zu präsentieren. Beginn im Stöffel-Park ist um 14 Uhr.

Zum dritten Mal in Folge kommt „Garden of Delight“ in den Stöffel-Park zum Celtic Summer. (Foto: Veranstalter)

Enspel. Celtic Rock, Irish Folk, Piratensongs – eine dreistündige, atemberaubende Liveshow vor einer imposanten Kulisse in lockerer Biergartenatmosphäre – und das zu familienfreundlichen Preisen: Der Celtic Summer mit „Garden of Delight“, Deutschlands erfolgreichster Celtic-Rock- und Irish-Folk-Band, hält am nächsten Sonntag, den 3. Juni, zum dritten Mal Einzug in den Tertiär-, Industrie- und Erlebnispark Stöffel. Beginn des Events vor der Alten Schmiede ist um 14 Uhr.

Neues Studioalbum im Gepäck
Die Jungs um den charismatischen Sänger und Bandleader Michael M. Jung und Teufelsgeiger Dominik Roesch freuen sich, ihren Fans aller Altersklassen und allen, die an diesem Tag neu hinzukommen, neben Klassikern auch viele neue Songs auf dem aktuell erschienenen 20. Studioalbum „Gods in Motion – Chapter two“ zu präsentieren, bei dem es Michael M. Jung als Komponist und Produzent wieder einmal in fantastischer Weise gelungen ist, vielseitige andere musikalische Einflüsse in seine abwechslungsreichen Songs zu integrieren.

Für Sitzmöglichkeiten – teilweise unter Schatten spendenden Sonnenschirmen – ist gesorgt. Und neben Kaffee, Kuchen und Eis darf man sich bei einem kühlen Kilkenny auch auf einen herzhaften Imbiss freuen. Neu wird in diesem Jahr die extra für dieses Konzert gefertigte Bühne sein, die sich der Kulisse des Stöffelparks anpasst und einen optimalen Blick auf die Musiker garantiert.

Eine Führung durch den Stöffelpark gefällig?
Im Tertiär-, Industrie- und Erlebnispark Stöffel erwartet die Besucher eine Kulisse wie in einer verlassenen Goldgräberstadt. Neben den imposanten Gebäuden des Basalt abbauenden Betriebs der Firma Adrian aus dem 19. Jahrhundert sind auf dem 140 Hektar großen Gelände noch viele ältere Schätze zu finden: Fossilien aus dem Tertiär. Hier ist die berühmte Stöffel-Maus gefunden worden – und viele Tausende interessante Funde mehr. 25 Millionen Jahre Erdgeschichte werden hier lebendig. Auch in diesem Jahr werden vor dem Konzert ab 12 Uhr Führungen durch den Stöffel-Park angeboten. Um Voranmeldung unter 02661-9809800 oder info@stoeffelpark.de wird gebeten.

Tickets für „Garden of Delight“ am 3. Juni gibt es im Vorverkauf zum Preis von 8 Euro, an der Tageskasse für 10 Euro. Kinder von 6 bis 15 Jahre und Behinderte zahlen 4 Euro im Vorverkauf und 5 an der Tageskasse. Kinder bis zum Alter von 6 Jahren haben freien Eintritt.

Die Vorverkaufsstellen:
• Sparkasse Westerwald-Sieg in Altenkirchen, Bad Marienberg, Hachenburg und Westerburg
• Touristinformation „WällerLand“ am Wiesensee
• Touristinformation „Alter Markt“ Westerburg
• Stöffel-Park in Enspel
www.ticket-regional.de
• Tickethotline: 0651-9790777
Bei der Online-Bestellung kommen Gebühren hinzu. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: „Garden of Delight“ beim Celtic Summer im Stöffel-Park

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Ural-Kosakenchor: Ivan Rebroff-Gedenkkonzert

Oberwambach. Kunst, und die Musik besonders, ist die ausdrucksvollste Sprache, die jedes Volk versteht; es ist die dauerhafteste ...

Hochkarätige Sprache, beste Unterhaltung: Heiner Feldhoff las in Altenkirchen

Altenkirchen. „Täter und Opfer friedlich vereint.“ So begrüßte Heiner Feldhoff sein Publikum im vollbesetzten Saal des Theodor-Maas-Hauses ...

Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 I 19

Montabaur. Die Ausstellung soll dazu anregen, sich mit der Geschichte von Demokratie und Diktatur in Deutschland auseinander ...

Vernissage in der Emmanuel Walderdorff Galerie in Molsberg

Molsberg. Vor dem Galerieraum fällt eine große Arbeit von Alexander von Schlieffen ins Auge: „The new matrix VII“. Das Bild ...

Christian Schüle liest: Heimat – ein Phantomschmerz

Hachenburg. Christian Schüle begibt sich in den deutschen Alltag und erkundet die Gefühle und Traditionen der Deutschen. ...

Irrungen und Wirrungen: Theatergruppe „Die Zijeiner“ lädt ein

Roßbach. Die Ortsgemeinde Roßbach bietet ein vielfältiges Angebot an Veranstaltungen. Nunmehr kommt für das Jahr 2019 ein ...

Weitere Artikel


CDU-Fraktionen wollen Kooperation statt Konkurrenz

Rennerod. Die Landkreise Westerwald und Limburg-Weilburg sollen in Zukunft enger kooperieren und gemeinsame Interessen im ...

Eisbachtaler Reserve steigt in die C-Klasse auf

Nentershausen. Die zweite Mannschaft der Sportfreunde Eisbachtal hat es geschafft: Drei Jahre nach der Wiedergründung gelingt ...

Poetry Slamer steigen in Hachenburg in den Ring

Hachenburg. Die Gäste dürfen sich auf ein Wiedersehen mit Felix Römer freuen, den in den vergangenen Sommern das Hachenburger ...

Zum Schuljubiläum gab es ein Musical

Hundsangen. Als vor zehn Jahren die Erich-Kästner-Schule ihr 40-jähriges Jubiläum in großem Rahmen feierte, da stand ein ...

Lesesommer 2018: Stadtbücherei Höhr-Grenzhausen macht mit

Höhr-Grenzhausen. Am 11. Juni startet der elfte Lesesommer Rheinland-Pfalz. Beim diesjährigen Lesesommer bieten 194 kommunale ...

Begegnung mit einem Mörder: Vom TV-Kommissar zum Vollzugshelfer

Enspel. Eine hochinteressante Konstellation und eine tiefer gehende menschliche Beziehung stecken hinter dem Buch des bekannten ...

Werbung