Werbung

Nachricht vom 28.05.2018    

Zum Schuljubiläum gab es ein Musical

50 Jahre Erich-Kästner-Schule in Hundsangen: Das feierte man in einem würdigen Rahmen: wenige Festreden, Unterhaltung von, mit und für die Schülerinnen und Schüler. Erich Kästner selbst lieferte die Vorlage für das Schüler-Musical „Emil und die Detektive“, das restlos begeisterte.

Glückwünsche und Präsente gab es für die Schule mit Rektorin Anja Poseck von Marco Weißer, Klaus Lütkefedder und Horst Rauen (von links). (Foto: kdh)

Hundsangen. Als vor zehn Jahren die Erich-Kästner-Schule ihr 40-jähriges Jubiläum in großem Rahmen feierte, da stand ein „normaler“ Kommers mit Feierstunde im Mittelpunkt. In diesem Jahr haben sich nun alle zum 50-jährigen Jubiläum einen anderen Ablauf gewünscht und durchgezogen. In diesem Jahr sollten die Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt stehen. Und dies, dem Namen der Schule geschuldet, mit einem Kästner-Thema, dass sich am Wochenende in einem Musical widerspiegelte.

Seit Wochen waren die Schülerinnen und Schüler der Schule dabei die Bühne zu zimmern, zu malen, zu basteln und dazu noch das Stück selber einzustudieren. Und wie es sich für ein Musical geziemt, muss auch die dazu passende Musik eingesungen und mit einem Orchester einstudiert werden. In der Jugendabteilung des Musikzuges aus Hundsangen fand man willkommene Mitstreiter, die ebenfalls in den vergangenen Wochen fleißig ihre Stücke einstudierten.

Doch so ganz kommt man bei einem Nachmittag, der an und für sich für die Kinder ausgesucht wurde, nicht ohne Festreden der „Erwachsenen“ aus. Hier machte, nach einer feierlichen, musikalischen Einführung der Schulkinder mit dem „Erich-Kästner-Lied“ Schulleiterin Anja Poseck den Anfang. Sie dankte in ihrer Rede den Schülerinnen und Schüler, vor allem aber ihren Kolleginnen und Kollegen, die sich seit Wochen auf dieses Jubiläum vorbereiten. Und nach einem weiteren Stück des Jugendorchester mit einem Tango aus „Fata Morgana“ ging der Reigen der Ehrengäste am Mikrofon weiter mit dem Schulrat der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Koblenz, Horst Rauen, Bürgermeister Klaus Lütkefedder und dem Zweiten Beigeordneten der Ortsgemeinde Hundsangen, Marco Weißer. Dieser betonte in seinen Worten: „Wenn die Schule eine gute Zukunft hat, hat auch die Gemeinde eine gute Zukunft“.

Nimmt man am Ende der kurzen Grußworte dann das Musical als Maßstab für die Zukunft der Erich-Kästner-Schule mit seinen 93 Schulkindern, muss man sich um die Zukunft der Schule keine Sorgen machen. Denn das Musical „Emil und die Detektive“ gelang den Kindern auf und hinter der Bühne hervorragend. Da wirbelten viele reibungslos als Komparsen auf der Bühne, die das Berlin der 30er darstellte. Da alle Rollen ausnahmslos doppelt besetzt waren, um allen Jungen und Mädchen die Gelegenheit zu geben sich zu zeigen, würde die Nennung der Namen den Rahmen dieses Berichtes sprengen. Denn nicht nur auf der Bühne waren die Akteure zu finden. Auch im Publikum saß der Schulchor, der sich gleich mehrfach in Szenen des Musicals einbrachte. Am Ende feierten auf dem Schulhof noch alle Gäste den erfolgreichen Jubiläumsnachmittag. (kdh)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Zum Schuljubiläum gab es ein Musical

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 08.07.2020

Verkehrskontrolle durch falsche Polizeibeamte

Verkehrskontrolle durch falsche Polizeibeamte

Wer hat eine Kontrolle durch zwei falsche Polizeibeamte beobachtet oder wurde ebenfalls kontrolliert und abgezockt? Die Polizeiinspektion Montabaur bittet um sachdienliche Hinweise zu den Betrügern, die bei Neuhäusel am Mittwoch mit einem grauen 5er BMW einen LKW-Fahrer anhielten und wegen angeblicher Ladungsmängel 45 Euro Strafgeld verlangten.


Schwer verletzter Fahrer nach Zusammenstoß mit LKW

Auf der L293 in Höhe der Abfahrt Zinhain ereignete sich am Mittwoch ein Unfall. Durch eine Kollision mit einem LKW wurde ein PKW nach rechts in den Straßengraben geschleudert. Der PKW-Fahrer wurde dabei schwer verletzt.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Corona: Zwei neue Fälle in der VG Hachenburg

Corona: Zwei neue Fälle in der VG Hachenburg

Am 7. Juli gibt es 383 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 343 wieder genesen. 173 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Die beiden neuen Fälle sind in der VG Hachenburg aufgetreten.


Einbruch in Haus am Alsberg/ ehemaliges Soldatenheim Rennerod

Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um Zeugenaussagen zwecks Aufklärung eines Einbruchs in das ehemalige Soldatenheim/ Haus am Alsberg in Rennerod. Durch den gewaltsamen Einbruch entstand hoher Sachschaden. Gestohlen wurde eine große Industriekaffeemaschine.


Neue DRK-Rettungswache in Herschbach wird im Oktober eingeweiht

Unlängst fand im Rohbau der neuen DRK-Rettungswache in Herschbach/Uww. eine Begehung durch die Verantwortlichen des Neubaus statt. Der Neubau der Rettungswache war dringend geboten, da die alte Rettungswache in der Bleichstraße den gewachsenen Anforderungen an den Rettungsdienst nicht mehr gerecht wurde.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wäller Tour Augst – Zwischen Sporkenburg und Limes

Montabaur. Nach circa 5 Kilometern tritt man in den malerischen Wald am Schlossberg ein, nach weiteren 1,5 Kilometern erblickt ...

Einbruch in Haus am Alsberg/ ehemaliges Soldatenheim Rennerod

Rennerod. Zwischen Mittwoch, 8. Juli, 23 Uhr und Donnerstag, 9. Juli, 8:20 Uhr, kam es zu einem Einbruchsdiebstahl in das ...

„Keiner darf verloren gehen“: Lernpaten gesucht!

Montabaur. Als Lernpate helfen Sie, das Selbstvertrauen und die Zuversicht Ihres „Patenkindes“ nachhaltig zu stärken. Einen ...

Schwer verletzter Fahrer nach Zusammenstoß mit LKW

Zinhain. Am Mittwoch, den 8. Juli, gegen 8.15 Uhr, kam es auf der L 293 in Höhe der Abfahrt Zinhain zu einem Verkehrsunfall ...

Ausbau der L 268 zwischen Roßbach und Oberdreis kurz vor Abschluss

Roßbach. Die knapp zwei Kilometer lange Strecke ist zwischen dem Ortsausgang Roßbach bis zum Ortseingang von Oberdreis von ...

Neue DRK-Rettungswache in Herschbach wird im Oktober eingeweiht

Herschbach. Vom DRK-Rettungsdienst Rhein-Lahn-Westerwald eGmbH waren der Aufsichtsratsvorsitzende Ralf Seekatz und der Geschäftsführer ...

Weitere Artikel


„Garden of Delight“ beim Celtic Summer im Stöffel-Park

Enspel. Celtic Rock, Irish Folk, Piratensongs – eine dreistündige, atemberaubende Liveshow vor einer imposanten Kulisse in ...

CDU-Fraktionen wollen Kooperation statt Konkurrenz

Rennerod. Die Landkreise Westerwald und Limburg-Weilburg sollen in Zukunft enger kooperieren und gemeinsame Interessen im ...

Eisbachtaler Reserve steigt in die C-Klasse auf

Nentershausen. Die zweite Mannschaft der Sportfreunde Eisbachtal hat es geschafft: Drei Jahre nach der Wiedergründung gelingt ...

Lesesommer 2018: Stadtbücherei Höhr-Grenzhausen macht mit

Höhr-Grenzhausen. Am 11. Juni startet der elfte Lesesommer Rheinland-Pfalz. Beim diesjährigen Lesesommer bieten 194 kommunale ...

Begegnung mit einem Mörder: Vom TV-Kommissar zum Vollzugshelfer

Enspel. Eine hochinteressante Konstellation und eine tiefer gehende menschliche Beziehung stecken hinter dem Buch des bekannten ...

Allrounder für Garten und Balkon: Tipps zur Hortensien-Pflege

Region. Ein sommerlicher Garten, der durch opulente Blütenstände glänzt und dem Betrachter das ganze Farbspektrum wie durch ...

Werbung