Werbung

Nachricht vom 28.05.2018 - 14:43 Uhr    

Lesesommer 2018: Stadtbücherei Höhr-Grenzhausen macht mit

Wer sich zum Lesesommer anmeldet, kann exklusiv und kostenlos aktuelle Kinder- und Jugendbücher ausleihen und lesen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer geben zu den gelesenen Büchern ihre Bewertung ab oder beantworten in ihrer Lesesommer-Bibliothek vor Ort Fragen zum Buch. Zu jedem gelesenen Buch gibt es einen Stempel auf der Clubkarte. Die Stadtbücherei Höhr-Grenzhausen ist dabei.

Höhr-Grenzhausen. Am 11. Juni startet der elfte Lesesommer Rheinland-Pfalz. Beim diesjährigen Lesesommer bieten 194 kommunale und kirchliche Bibliotheken landesweit den Lesesommer wieder für Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren an, darunter auch die Stadtbücherei Höhr-Grenzhausen. Wer sich zum Lesesommer anmeldet, kann exklusiv und kostenlos aktuelle Kinder- und Jugendbücher ausleihen und lesen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer geben zu den gelesenen Büchern ihre Bewertung entweder online in Form eines „Online-Buchtipps“ unter www.lesesommer.de ab oder beantworten in ihrer Lesesommer-Bibliothek vor Ort Fragen zum Buch. Wer in den Sommerferien mindestens drei Bücher liest, erhält eine Urkunde und wer zu einem gelesenen Buch auch eine Bewertungskarte in der Bibliothek ausfüllt und abgibt, nimmt an dem landesweiten Gewinnspiel teil. Je mehr man liest, desto höher sind also die Gewinnchancen. Der Hauptgewinn ist ein Gutschein für einen zweitägigen Aufenthalt für vier Personen im Europapark Rust. Weitere Infos gibt es unter www.lesesommer.de oder bei der Stadtbücherei Höhr-Grenzhauen (Kontakt: Tel. 02624-945873; E-Mail: buecherei@hoehr-grenzhausen.de).



Interessante Artikel




Kommentare zu: Lesesommer 2018: Stadtbücherei Höhr-Grenzhausen macht mit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Zwiebeln, Möhren, Gurken - Kita-Kids ernten auf dem eigenen Acker

Emmerichenhain. Hilfe bekommen die rund 50 Kinder vom Team der Ackerdemie, einer gemeinnützigen Organisation, die Kindergärten ...

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Wussten Sie, dass man in den Fischerdörfern Cornwalls richtige Chartstürmer findet? Die hartgesottenen Seemänner ...

Besuch bei der Feuerwehr: Kita-Kinder üben löschen

Gemünden. Die Kinder wollten gerne alles einmal selbst in die Hand nehmen und ausprobieren -„learning by doing“ sozusagen. ...

Kostenfreie geführte Wanderung von Höhr-Grenzhausen zum Naturdenkmal Bühl

Höhr-Grenzhausen. Über den „Stern“ geht es in Richtung Hilgert und dann auf schönen Wegen wieder zurück zum Ausganspunkt. ...

Unbekannte stehlen Kartoffelernte der Garten-AG am Raiffeisen-Campus

Dernbach. Die diebische Ernte war sogar recht fachmännisch ausgeführt, insofern scheiden auch jugendliche Täter als potenziell ...

Evangelische Kirche beteiligt sich am Klimastreik

Montabaur. So läuten beispielsweise in Neuhäusel, Bad Marienberg, Roßbach, Wallmerod, Westerburg, Emmerichenhain, Höchstenbach, ...

Weitere Artikel


Zum Schuljubiläum gab es ein Musical

Hundsangen. Als vor zehn Jahren die Erich-Kästner-Schule ihr 40-jähriges Jubiläum in großem Rahmen feierte, da stand ein ...

„Garden of Delight“ beim Celtic Summer im Stöffel-Park

Enspel. Celtic Rock, Irish Folk, Piratensongs – eine dreistündige, atemberaubende Liveshow vor einer imposanten Kulisse in ...

CDU-Fraktionen wollen Kooperation statt Konkurrenz

Rennerod. Die Landkreise Westerwald und Limburg-Weilburg sollen in Zukunft enger kooperieren und gemeinsame Interessen im ...

Begegnung mit einem Mörder: Vom TV-Kommissar zum Vollzugshelfer

Enspel. Eine hochinteressante Konstellation und eine tiefer gehende menschliche Beziehung stecken hinter dem Buch des bekannten ...

Allrounder für Garten und Balkon: Tipps zur Hortensien-Pflege

Region. Ein sommerlicher Garten, der durch opulente Blütenstände glänzt und dem Betrachter das ganze Farbspektrum wie durch ...

SG Alsdorf verteidigt Titel Kreispokal in Kreisliga A/B

Norken. 4:4 stand es nach Ende der regulären Spielzeit. Die Verlängerung blieb torlos. Das Elfmeterschießen musste entscheiden. ...

Werbung