Werbung

Nachricht vom 28.05.2018    

Begegnung mit einem Mörder: Vom TV-Kommissar zum Vollzugshelfer

Er ist der manchmal unkonventionelle Ermittler Tom Kowalski in der ZDF-Reihe „SOKO-Leipzig“. Doch auch im wahren Leben beschäftigt sich Steffen Schroeder zeitweise mit Verbrechen und Verbrechern, er arbeitet als Vollzugshelfer. Darüber berichtet er in seinem Buch „Was alles in einem Menschen sein kann”, mit dem er am 7. Juni im Stöffel-Park zu Gast sein wird.

Fernseh-Ermittler Steffen Schroeder liest im Stöffel-Park aus seinem Buch „Was alles in einem Menschen sein kann”. (Foto: Veranstalter/Anne Heinlein)

Enspel. Eine hochinteressante Konstellation und eine tiefer gehende menschliche Beziehung stecken hinter dem Buch des bekannten Schauspielers Steffen Schroeder „Was alles in einem Menschen sein kann”. Er spricht darüber am Donnerstag, den 7. Juni, um 19.30 Uhr in der Alten Schmiede im Stöffel-Park in Enspel. Der „SOKO-Leipzig“-Kommissar und Micha, der ins rechte Milieu abrutschte und zum Mörder wurde, kennen sich mittlerweile gut.

Der Fernseh-Ermittler wird Vollzugshelfer
2013 stehen sich Steffen Schroeder und Micha im Gefängnis Berlin-Tegel zum ersten Mal gegenüber. Ein Gespräch über ihre schwierige Jugend bringt sie einander näher, bei allen Unterschieden: Schroeder wurde Schauspieler, Micha rutschte ins rechte Milieu ab, brachte einen Menschen um. Es beginnt eine besondere Beziehung: Schroeder, bekannt als Kommissar Tom Kowalski in „SOKO Leipzig”, wird Vollzugshelfer des lebenslänglich Verurteilten.

Er lernt den Gefängnisalltag kennen, erfährt von Rangordnungen, Drogen, Ausbruchsversuchen; über die Jahre dringt er tief in Michas Geschichte ein, erfährt immer wieder Neues, Überraschendes. Für Micha wird er wichtiger und wichtiger, er begleitet ihn bei Freigängen, ist ihm Auge und Ohr für die Welt. Bald sieht Schroeder sich selbst und sein Leben in neuem Licht: Was unterscheidet ihn eigentlich von Micha? Und welche Entscheidungen und Wendepunkte führen überhaupt dazu, dass ein Leben gelingt oder scheitert?

Schuld, Schicksal und Verantwortung
Steffen Schroeder schreibt mit viel Gespür für das Menschliche über eine außergewöhnliche Begegnung und stellt dabei existenzielle Fragen nach Schuld, Schicksal und der Verantwortung dem eigenen Leben gegenüber. Der Fernsehkommissar und der Mörder – ein starkes, glänzend erzähltes Buch.

Tickets für die Veranstaltung gibt es im Vorverkauf zum Preis von 12 Euro im Stöffel-Park, in der Buchhandlung Logo in Westerburg sowie bei der Tourist-Information WällerLand „Alter Markt” (TiAM). (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Begegnung mit einem Mörder: Vom TV-Kommissar zum Vollzugshelfer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Flammeninferno in Diez – 650 Feuerwehrleute im Großeinsatz

VIDEO | Am Mittwochabend, 3. Juni kurz nach 20 Uhr ist eine Papierrecyclingfirma im Diezer Industriegebiet in Brand geraten. Die Flammen breiteten sich sehr rasch über fast das gesamte Areal aus. Auch Feuerwehren aus den Kreisen Neuwied und Westerwald kamen zum Einsatz.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Drei Fahrzeuge waren heute Nachmittag an einem Unfall in Ebernhahn beteiligt. Drei verletzte Personen, die alle in umliegende Krankenhäuser transportiert wurden, resultieren aus der Kollision. Nach der Unfallursache wird noch von Seiten der Polizei geforscht.


Schwerverletzter durch Verkehrsunfall zwischen LKW und PKW

Der Fahrer eines PKW wurde am Mittwochnachmittag, den 3. Juni schwer verletzt, als in Dreisbach der Fahrer einer Sattelzugmaschine an der Kreuzung Kapellenstraße/ Hauptstraße die Vorfahrt des von links kommenden PKW-Fahrers missachtete.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Flugzeug aus Dachgeschoss in Langenhahn geborgen

Flugzeug aus Dachgeschoss in Langenhahn geborgen

VIDEO | Am heutigen Mittwoch, 3. Juni, begannen ab 8 Uhr die Bergungsarbeiten des am Samstag abgestürzten Flugzeuges aus dem Dachgeschoss in Langenhahn-Hinterkirchen. Durchgeführt wurden die Arbeiten von Kräften des THW, der Feuerwehr Langenhahn und eines Dachdeckerunternehmens. Die Bergung war aufwändig und schwierig.


Neue Kita in Ransbach-Baumbach eingeweiht und eingesegnet

Die Anwesenden in der D´Estherstraße in Ransbach-Baumbach strahlten mit der Sonne um die Wette. Dazu hatten sie auch allen Grund, denn die Einweihung und Einsegnung der neuen Kita wurde, trotz der Einschränkungen durch die Corona-Krise, gebührend gefeiert. Die Kita hat sich den originellen Namen „Haus der kleinen Füße“ zulegt. Mara Licht, die Leiterin der Kita, sowie Stadt- und Verbandsbürgermeister Michael Merz hatten zur Einweihung eingeladen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Altenkirchen. „Ein Event wie das 'Wäller Autokino' stellt ein Novum im gesamten Kreis Altenkirchen dar“, so brachte VG-Bürgermeister ...

Konzert mit dem “Lulo Reinhardt Latin Swing Project”

Höhr-Grenzhausen. Auf Grund der aktuellen Corona-Krise findet die Veranstaltung nicht wie ursprünglich geplant im Jugend- ...

Autokino Montabaur: noch wenige Restkarten

Montabaur. Am Samstag, 13. Juni wird um 17Uhr „Manta Manta“ mit Til Schweiger, Tina Ruland, Stefan Gebelhoff, Lena Sabine ...

Klara trotzt Corona, XXXI. Folge

Kölbingen. 31. Folge vom 4. Juni
Ganz bewusst hatte sich Klara für diesen Morgen den Wecker nicht gestellt. So ein besonderer ...

Spielend die EU und Europa kennenlernen

Westerburg. ‚Eudentity‘ ist das Endprodukt einer mehr als ein Jahr andauernden Entwicklungsphase, an welcher sich eine kleine, ...

Buchtipp „Jeder kommt mal dran“ von Antonia Fournier

Oberdreis. Jeder kommt mal dran: der Undurchschaubare genauso wie der Morgenmuffel, der Gleichgültige, die wissende Alte ...

Weitere Artikel


Lesesommer 2018: Stadtbücherei Höhr-Grenzhausen macht mit

Höhr-Grenzhausen. Am 11. Juni startet der elfte Lesesommer Rheinland-Pfalz. Beim diesjährigen Lesesommer bieten 194 kommunale ...

Zum Schuljubiläum gab es ein Musical

Hundsangen. Als vor zehn Jahren die Erich-Kästner-Schule ihr 40-jähriges Jubiläum in großem Rahmen feierte, da stand ein ...

„Garden of Delight“ beim Celtic Summer im Stöffel-Park

Enspel. Celtic Rock, Irish Folk, Piratensongs – eine dreistündige, atemberaubende Liveshow vor einer imposanten Kulisse in ...

Allrounder für Garten und Balkon: Tipps zur Hortensien-Pflege

Region. Ein sommerlicher Garten, der durch opulente Blütenstände glänzt und dem Betrachter das ganze Farbspektrum wie durch ...

SG Alsdorf verteidigt Titel Kreispokal in Kreisliga A/B

Norken. 4:4 stand es nach Ende der regulären Spielzeit. Die Verlängerung blieb torlos. Das Elfmeterschießen musste entscheiden. ...

Gewitterschäden im Westerwald: Blitzeinschlag in Hübingen

Höhr-Grenzhausen/Hübingen/Großmaischeid. Die Gewitter vom Sonntag (27. Mai) haben auch im Westerwald Spuren hinterlassen: ...

Werbung