Werbung

Nachricht vom 22.05.2018    

Mitarbeiter prägen die Bank mit

Die Westerwald Bank würdigte langjährige Mitarbeiter und erfolgreiche Weiterbildungen. Für gleich fünf Kolleginnen und Kollegen hieß es Abschied nehmen. Wilhelm Höser, Vorstandssprecher der Westerwald Bank, und sein Vorstandskollege Andreas Tillmanns würdigten langjähriges Engagement und Treue, Fachwissen und Kompetenzen sowie das manchmal nötige Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Kunden im Rahmen einer Feierstunde.

Die Westerwald Bank ehrte langjährige Mitarbeiter. (Foto: Westerwald Bank)

Hachenburg/Region. Wenn die Westerwald Bank langjährige Mitarbeiter würdigt, dann gibt es immer viel zu erzählen. Denn die heutige Genossenschaftsbank mit Sitz in Hachenburg ist bekanntlich über die Jahrzehnte aus mehreren Fusionen gewachsen. Und viele Mitarbeiter haben einen großen Teil ihres Arbeitslebens hier verbracht. Da fällt ein Abschied nicht immer leicht. Für fünf Kolleginnen und Kollegen hieß es allerdings Abschied nehmen in diesem Frühjahr: Michael Brast, Mitarbeiter der Zentralkasse in Hachenburg, Gerd Peter Hermann, Kundenberater in Dierdorf und langjähriger Geschäftsstellenleiter in Großmaischeid, Udo Gilgenberger, Sachbearbeiter im Zahlungsverkehr, Ralf Weiand, Service-Mitarbeiter in Höhr-Grenzhausen, und Kornelia Wiegert, Mitarbeiterin im Kunden-Service-Center in Hachenburg, wurden in den Ruhestand verabschiedet.

Wilhelm Höser, Vorstandssprecher der Westerwald Bank, und sein Vorstandskollege Andreas Tillmanns würdigten langjähriges Engagement und Treue, Fachwissen und Kompetenzen sowie das manchmal nötige Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Kunden im Rahmen einer Feierstunde. „Wer so lange engagiert für die Bank unterwegs war, immer bereit war und ist zu Weiterbildungen und neuen Aufgaben, der hat natürlich eine Menge erlebt und immer auch die Bank mitgeprägt. Und die Mitarbeiter geben unserer Bank in jedem Ort ein ‚Gesicht‘“, so Höser.



Damit war der Reigen der Mitarbeiter-Jubiläen er-öffnet: Denn gleich acht von ihnen stehen seit 25 Jahren in Diensten der Bank: Heike Birkenbeul (Kunden-Service-Center), Ulrich Herzmann (Interne Dienste), Iris Kohl (Sonderkredite), Manuela Laumann (Geschäftsstelle Hachenburg), Markus Lehmler (Geschäftsstelle Wallmerod), Regine Neitzert (Geschäftsstelle Dierdorf) Heike Reuber (Logistik) und Gabriele Salma (Geschäftsstelle Raubach). Hinzu kamen mit Evelyn Hommel (Marketing/Digitalisierung) und Nicole Schäfer (Immobilienmanagement) zwei Kolleginnen mit jeweils zehn Jahren Bankgeschichte.

Und dann gab es noch weitere Mitarbeiter, denen es zu gratulieren galt: all denjenigen nämlich, die kürz-lich eine Weiterbildung erfolgreich absolviert haben. Dies waren Michelle Malkmus (Bankfachwirtin IHK), Jenny Erlenbach (Diplomierte Bankbetriebswirtin), Ralph Krah (Geprüfter Immobilien-Projektentwickler/EIA und Geprüfter Gewerbeimmobilien-Berater), Michél Weyel (Geprüfter Immobilienfachwirt IHK), Edgar Weber (Master of Laws), Viktoria Beck und Marc Weyand (beide University-Union Investment) sowie Philipp Lehr (Zertifizierter VR-Firmenkreditsachbearbeiter).(PM)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: vorläufig letztes Frühlingswochenende mit viel Sonne

Region. "April, April, der macht, was er will", so lautet ein Sprichwort, welches sich derzeit sehr bewahrheitet. Ein stetiges ...

Klimaschutzministerium fördert Sanierung des Dreifelder Weihers mit rund 1,7 Millionen Euro

Dreifelden. Am Mittwoch (3. April) überreichte Katrin Eder (Landesumweltministerin) den Förderbescheid im Beisein von Gabriele ...

Dreschhallenmarkt in Münchhausen: Ein Fest für Genießer und Geselligkeit startet in Saison

Münchhausen. Der Dreschhallenmarkt in Münchhausen, der am 10. Mai wieder startet, ist nicht nur ein Paradies für bewusste ...

Kurzer Rundweg zum "Kleinen Deutschen Eck der Nister" von Heuzert aus

Heuzert. Es muss nicht immer die große Wanderung sein. Manchmal ist auch eine kleine aber feine Strecke genau richtig, um ...

Kirchenkonzert in Montabaur: Blasorchester Daubach lädt zur Uraufführung einer Messe

Montabaur. Das eigentlich für November 2023 geplante Kirchenkonzert musste krankheitsbedingt abgesagt werden und wird nun ...

Solwodi Koblenz meldet fast 100 von Gewalt betroffene Frauen

Koblenz. Zumeist waren die Frauen von Gewalt und Misshandlungen in nahen sozialen Beziehungen betroffen. "Wir hatten aber ...

Weitere Artikel


Unfall verursacht: Dunkler BMW der X-Reihe gesucht

Montabaur. Die Polizei sucht einen dunklen BMW der X-Reihe, der am Pfingstsonntag (20. Mai) einen Auffahrunfall auf der Landesstraße ...

Am Sonntag geht es „WIEDer ins TAL“

Region. Am nächsten Sonntag, dem 27. Mai, findet von 10 bis 17 Uhr der Radwandertag „WIEDer ins TAL“ statt. Die Landesstraße ...

Motorradfahrer stürzt und prallt mit PKW zusammen

Maroth. Ein 23-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Betzdorf befuhr mit seinem Motorrad die Kreisstraße 135 aus Richtung Marienhausen ...

Voller Spielplan bei den Bambini des SSV Hattert

Hattert. Die Bambini des SSV Hattert haben einiges vor in den nächsten Wochen. Nach der Teilnahme am Pfingsturnier der SG ...

Wanderung zu den Tenören in Feld und Wald

Hundsangen. Früh aufstehen hieß es für Vogelfreunde des NABU Hundsangen: Bei zunächst nebligem, dann aber immer schönerem ...

In Westerburg brannte das Dach einer Garage

Westerburg. Aus Westerburg kam am Nachmittag des Pfingstmontag (21. Mai) ein Feueralarm: Laut Mitteilung der Polizei kam ...

Werbung