Werbung

Nachricht vom 21.05.2018    

Grundschule Nentershausen freut sich über eine Nestschaukel

Dank der Unterstützung von Spendern und Förderern konnte die Grundschule in Nentershausen ihre neue Nestschaukel in Betrieb nehmen. Im Rahmen eines Schulfestes im vergangenen Jahr wurde eine Umfrage unter den Schülerinnen und Schülern gemacht, mit der Frage, was sie sich denn wünschen würden. Da dem Wunsch nach Abschaffung der Hausaufgaben nicht entsprocehn werden konnte, rückte die Nestschaukel in den Fokus.

Schulleiterin Cornelia Nagel-Schlitt ließ es sich nicht nehmen und nutzte die Gelegenheit zu einer ersten Schaukelrunde. (kdh)

Nentershausen. Die Grundschule und im speziellen die 220 Schülerinnen und Schüler der vier Schulklassen der Grundschule Nentershausen haben ein neues Spielgerat auf ihrem Pausengelände: Durch das Engagement des Fördervereins der Grundschule wurde die neue Anschaffung in Form einer Nestschaukel ermöglicht, wie von Schulleiterin Cornelia Nagel-Schlitt in einer kleinen Feierstunde zur Einweihung des neuen Spielgerätes zu erfahren war.

Im Rahmen eines Schulfestes im vergangenen Jahr wurde eine Umfrage unter den Schülerinnen und Schülern gemacht, mit der Frage, was sie sich denn wünschen würden. „Heraus kam als erstes keine Hausaufgaben“ erzählt Cornelia Nagel-Schlitt mit einem Schmunzeln im Gesicht. Da dies aber nicht durchführbar ist, wurde auf die Alternative „Nestschaukel“ zurückgegriffen. Damit stand die Frage nach der Finanzierung im Raum. Und in der „Sebastian-Stahl-Stiftung“ fand man den größten Teil Unterstützung für die Anschaffung des neuen Spielgerätes. Und als dann auch noch andere Förderer den Anschaffungspreis von 3.000 Euro abdeckten, wurde bestellt. In der Verbandsgemeinde Montabaur fand man dazu noch Unterstützung, die sich bereit erklärte, das neue Spielgerät aufzustellen. Wie nun von der Vorsitzenden des Fördervereins Bianca Kipfstuhl zu erfahren war, ist damit aber für dieses Jahr noch nicht das Engagement des Fördervereins beendet. „Die Reckstange auf dem Spielgelände ist verfault und eine neue ist bestellt“. Für Neuanschaffung für die nächsten Jahre zeigt sich der Vorsitzende der „Sebastian-Stahl-Stiftung“, Andreas Stahl, offen. Er bot seine Zusammenarbeit für die nächste Zeit an. (kdh)



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grundschule Nentershausen freut sich über eine Nestschaukel

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 25. Februar insgesamt 4.482 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 192 aktiv Infizierte.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt im roten Bereich

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 26. Februar insgesamt 4.493 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 195 aktiv Infizierte.


Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Am Donnerstagnachmittag, den 25. Februar wurden die Feuerwehren Niederahr, Arnshöfen und Meudt aufgrund eins brennenden Nebengebäudes in Niederahr gegen 15 Uhr alarmiert.


Politik, Artikel vom 26.02.2021

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Medizinische Masken sind beim Einkaufen, im Bus und beim Besuch von Behörden Pflicht. Damit durch den Kauf von Masken keine finanziellen Engpässe bei sozial Schwachen entstehen, hat das Land Rheinland-Pfalz dem Westerwaldkreis 40.000 OP- und FFP2-Masken zur Verfügung gestellt.


Verlängerung Besucherstopp DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg

Aufgrund der Corona-Pandemie und der schnellen Ausbreitung von Corona-Mutationen sind im DRK Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg weiterhin keine Besuche gestattet.




Aktuelle Artikel aus der Region


Unfall durch heruntergefallene Ladung - Zeugen-Aufruf

Siershahn. Am heutigen 26. Februar 2021, gegen 18:50 Uhr, befuhr ein PKW mit Anhänger die Ortsumgehung (Landesstraße 313) ...

LFV stellt klar: Schnelltest-Einsatz muss freiwillig sein!

Region. Eine Aufgabenzuweisung an die Wehren als solche zur Errichtung, Organisation und Betrieb solcher Teststationen wird ...

Verkehrsunfall mit drei Autos und zwei Verletzten

Müschenbach. Am Freitag, den 26. Februar 2021 um 17:27 Uhr ereignete sich in Höhe der ED-Tankstelle in Müschenbach auf der ...

Eine neue Zooschule entsteht in Neuwied

Neuwied. Die alten Räumlichkeiten der Zooschule waren in die Jahre gekommen und nicht mehr zeitgemäß. Viele Versuche seitens ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt im roten Bereich

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 55,5.

Anzahl der Impfungen im Westerwaldkreis ...

WERT.VOLL.LEBEN - Gemeinsam Verantwortung für die Zukunft übernehmen

Montabaur. Mit Judith Gläser (Generationenbeauftragte der Verbandsgemeinde Montabaur), Rainer Lehmler (Gemeindecaritas des ...

Weitere Artikel


IHK-Beirat nimmt Wirtschaftsstandort Kommune in den Fokus

Montabaur. Schwerpunktthema der diesjährigen Frühjahrssitzung des Beirats der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur für den ...

17 ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen ausgebildet

Montabaur. Im April beendeten 17 Teilnehmerinnen den mittlerweile 21. Grund- und Aufbaukurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ ...

Zehn Jahre "WesterwaldSteig" – Auch im Wiedtal wird gefeiert

Region/Waldbreitbach. Das wäre nicht möglich ohne die ehrenamtlichen Wegepaten entlang des Steigs. Für den Bereich im Wiedtal ...

Frech, aber immer charmant: Laura Dilettante im Kultur-Keller

Montabaur. Laura Dilettante ist eine schillernde Musikerin. Ihre Lieder sind frech, aber immer charmant, albern, aber nie ...

Naturschutzinitiative (NI) setzt sich für den Amphibienschutz ein

Quirnbach/Region. Neben den Insekten gibt es auch bei den Amphibien große Rückgänge bei den Populationen. Gründe hierfür ...

„ww-Lit“: Muss das Internet tatsächlich weg?

Wissen. Ausgerechnet Schlecky Silberstein, Kultakteur in der Netzgemeinde, propagiert „Das Internet muss weg“. Keine Frage, ...

Werbung