Werbung

Nachricht vom 20.05.2018    

Radschrauben an PKW in Alpenrod gelöst

In Alpenrod kam es zu einem Fall von gelösten Radschrauben an einem PKW. Der Fahrer bemerkte während der Fahrt ein Schlagen am linken Vorderreifen und stellte dann fest, dass er drei von fünf gelösten Radschrauben bereits verloren hatte. Die Polizei in Hachenburg ermittelt. Bereits in der vergangenen Woche gab es ähnliche Vorfälle in Norken und Merkelbach.

Alpenrod. Zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit meldet die Polizei im Westerwaldkreis einen Fall von gelösten Radschrauben an einem PKW: Demnach berichtet ein PKW-Halter aus Alpenrod, dass er während der Fahrt mit seinem Wagen ein Schlagen am linken Vorderreifen wahrnahm. Eine Überprüfung ergab, dass alle fünf Radschrauben an der Alufelge gelöst worden waren. Drei der Schrauben gingen bereits während der Fahrt verloren, zwei konnten wieder festgezogen werden. Nach Angaben des Geschädigten kommt als Tatzeitraum die Zeit zwischen dem 18. Mai, 22 Uhr, und dem 19. Mai, 8 Uhr, in Frage. In dieser Zeit parkte der Wagen vor dem Anwesen des Halters in Alpenrod. Die Polizei Hachenburg sucht Zeugen, welche im entsprechenden Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben (Tel. 02662 - 95580).



Erst in der vergangenen Woche waren zwei ähnliche Fälle aus Norken und Merkelbach gemeldet worden. Einmal hatten Unbekannte ebenfalls die Radmuttern am linken Vorderreifen gelöst, einmal sogar die Radmuttern aller vier Räder eines PKWs. (as)



Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wandern im Wäller Land: Der himmlische Wotansweg (W3)

Westerburg. Viel Grün, kleine idyllische und weitläufige Ausblicke belohnen den Wanderer. Das hat eine kleine Gruppe am ...

Illegale Müllablage im Leuteroder Gemeindewald

Leuterod. Es handelt sich hier um zwei Haufwerke bestehend aus Sperrmüll, alten Möbeln, Kunststoffen, Hausmüll und sonstigem ...

Sanitätsregiment „Westerwald“ beim Rheinland-Pfalz Tag 2022

Rennerod. Die Besucher des Informationsstandes des Regimentes konnten sich über die Vielfältigkeit der Tätigkeiten im Sanitätswesen ...

NABU Montabaur sucht Unterstützung für den Naturschutz

Montabaur. „Als NABU-Gruppe bieten wir Exkursionen an, erstellen Stellungnahmen zu Bauprojekten, pflegen Streuobstwiesen, ...

Konzept für ein neues Format: Varieté im Buchfinkenland

Montabaur. Das Basalto-Zirkuszelt am Familienferiendorf in Hübingen eignet sich hervorragend als Veranstaltungsort. Dieses ...

Montabaur: Polizeikontrolle an Rastanlage - Schwerpunkt Alkohol

Montabaur. Auf den Rastanlagen Montabaur und Heiligenroth wurden insgesamt acht Lkw-Fahrer kontrolliert. Zwei Fahrzeugführer ...

Weitere Artikel


„Drunter und Drüber“ im Stöffelpark

Enspel. Zum dritten Mal präsentiert sich Christa Häbel aus Hardt mit ihren Kunstwerken im Stöffel-Park in Enspel. Die Vernissage ...

Das Petermännchen-Theater probt turbulente Hochzeitskomödie

Rothenbach. Garten, Grillen, in der Sonne liegen: einige Wörter unseres derzeitigen Sprachgebrauchs. „Theater“ kommt da sicher ...

Die Schönheit der Industriearchitektur festgehalten

Neitersen. Hochöfen, Fördertürme, Aufbereitungsanlagen – inzwischen vielerorts zerstörte Zeugnisse industrieller Entwicklung ...

Schwimmbad Herschbach: Solarabsorber und Dach erneuert

Herschbach. Pünktlich zum Saisonbeginn konnte im Schwimmbad Herschbach die neue Technik zur Badewassererwärmung in Betrieb ...

Artenschutz beginnt am Straßenrand

Region. Blütenreiche Säume entlang von Wegen, Straßen, Feldern und Gräben sehen zu dieser Jahreszeit nicht nur schön aus. ...

Tierschändung in Gemünden: Haflinger-Pony mehrfach verletzt

Gemünden. Die Polizeiinspektion in Westerburg ermittelt in einem Fall von Tierschändung in Gemünden. Das teilt die Polizeidirektion ...

Werbung