Werbung

Nachricht vom 19.05.2018    

Schwimmbad Herschbach: Solarabsorber und Dach erneuert

Rund 95.000 Euro wurden in die Erneuerung des Solarabsorbers und der Dacheindeckung des Herschbacher Schwimmbades investiert. Das teilt die Verbandsgemeindeverwaltung Selters mit. Der Wärmeertrag der neuen Anlage beträgt etwa 280 Kilowattstunden pro Quadratmeter.

Rund 95.000 Euro wurden in die Erneuerung des Solarabsorbers und der Dacheindeckung des Herschbacher Schwimmbades investiert. Das teilt die Verbandsgemeindeverwaltung Selters mit. Der Wärmeertrag der neuen Anlage beträgt etwa 280 Kilowattstunden pro Quadratmeter. (Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Selters)

Herschbach. Pünktlich zum Saisonbeginn konnte im Schwimmbad Herschbach die neue Technik zur Badewassererwärmung in Betrieb genommen werden. Die alte Solarabsorberanlage war in die Jahre gekommen und zeigte Abnutzungsspuren. Daher wurde die alte Anlage demontiert und gegen eine neue, leistungsfähigere Anlage ersetzt. Der Wärmeertrag der neuen Anlage beträgt etwa 280 Kilowattstunden pro Quadratmeter. Diese Energie muss nicht durch die vorhandene Gasheizung erzeugt werden. Der Errichter ist die Firma Lange aus Münster. Das teilt die Verbandsgemeindeverwaltung Selters mit.

Zusätzlich wurde aus energetischen Gründen der vorhandene Röhrenwärmetauscher gegen einen Plattenwärmetauscher ersetzt. Zuvor wurde wegen Problemen mit der Dichtigkeit des Daches die Dacheindeckung samt Unterkonstruktion erneuert. Die vorhandene bituminöse Abdichtung wurde gegen einen Abdeckung aus Stahl-Trapez-Profilen ausgetauscht. Die Dacheindeckung oblag der Firma Weber aus Selters. Die Maßnahme wurde begleitet durch den Fachingenieur Oliver Martin aus Villmar und den Architekten Thomas Görg aus Wölferlingen. Das Investitionsvolumen der Dacherneuerung und der Erneuerung der Solarabsorber betrug rund 95.000 Euro. (PM)


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schwimmbad Herschbach: Solarabsorber und Dach erneuert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wandern im Wäller Land: Der himmlische Wotansweg (W3)

Westerburg. Viel Grün, kleine idyllische und weitläufige Ausblicke belohnen den Wanderer. Das hat eine kleine Gruppe am ...

Illegale Müllablage im Leuteroder Gemeindewald

Leuterod. Es handelt sich hier um zwei Haufwerke bestehend aus Sperrmüll, alten Möbeln, Kunststoffen, Hausmüll und sonstigem ...

Sanitätsregiment „Westerwald“ beim Rheinland-Pfalz Tag 2022

Rennerod. Die Besucher des Informationsstandes des Regimentes konnten sich über die Vielfältigkeit der Tätigkeiten im Sanitätswesen ...

NABU Montabaur sucht Unterstützung für den Naturschutz

Montabaur. „Als NABU-Gruppe bieten wir Exkursionen an, erstellen Stellungnahmen zu Bauprojekten, pflegen Streuobstwiesen, ...

Konzept für ein neues Format: Varieté im Buchfinkenland

Montabaur. Das Basalto-Zirkuszelt am Familienferiendorf in Hübingen eignet sich hervorragend als Veranstaltungsort. Dieses ...

Montabaur: Polizeikontrolle an Rastanlage - Schwerpunkt Alkohol

Montabaur. Auf den Rastanlagen Montabaur und Heiligenroth wurden insgesamt acht Lkw-Fahrer kontrolliert. Zwei Fahrzeugführer ...

Weitere Artikel


Radschrauben an PKW in Alpenrod gelöst

Alpenrod. Zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit meldet die Polizei im Westerwaldkreis einen Fall von gelösten Radschrauben ...

„Drunter und Drüber“ im Stöffelpark

Enspel. Zum dritten Mal präsentiert sich Christa Häbel aus Hardt mit ihren Kunstwerken im Stöffel-Park in Enspel. Die Vernissage ...

Das Petermännchen-Theater probt turbulente Hochzeitskomödie

Rothenbach. Garten, Grillen, in der Sonne liegen: einige Wörter unseres derzeitigen Sprachgebrauchs. „Theater“ kommt da sicher ...

Artenschutz beginnt am Straßenrand

Region. Blütenreiche Säume entlang von Wegen, Straßen, Feldern und Gräben sehen zu dieser Jahreszeit nicht nur schön aus. ...

Tierschändung in Gemünden: Haflinger-Pony mehrfach verletzt

Gemünden. Die Polizeiinspektion in Westerburg ermittelt in einem Fall von Tierschändung in Gemünden. Das teilt die Polizeidirektion ...

Ron Vincent im Kulturwerk: A Tribute to Cat Stevens

Wissen. Das ist ein Muss für alle Fans von Cat Stevens: Ron Vincent bringt die Stevens-Klassiker auf die Bühne des Wissener ...

Werbung