Werbung

Nachricht vom 18.05.2018    

Sommerkonzert in Alpenrod mit Kammerchor „CantART“

Mit „CantART“ aus Halle an der Saale wird am 17.Juni ein preisgekrönter Kammerchor in Alpenrod erwartet. zu einem Sommerkonzert in Alpenrod auftreten. Im Konzert von „CantART“ werden durch die Mischung von frühbarocken mit modernen Klängen musikalisch hochspannende Kontraste erzeugt, zwischen denen das Ohr auf Entdeckungstour geschickt wird. Das semiprofessionelle Ensemble, welches in Halles Chorszene mittlerweile eine feste Größe darstellt, beeindruckt vor allem durch seinen ausdrucksstarken und homogenen Chorklang.

Der Kammerchor „CantART“ aus Halle an der Saale wird zu einem Sommerkonzert am 17. Juni in Alpenrod auftreten. (Foto: Veranstalter)

Alpenrod. Der Kammerchor „CantART“ aus Halle an der Saale wird zu einem Sommerkonzert in Alpenrod auftreten. Am Sonntag, den 17. Juni, um 15 Uhr bieten die rund 20 Mitglieder des preisgekrönten Chores in der Evangelischen Kirche unter dem Titel „Madrigali Diversi“ verschiedenste Formen des Madrigals. Das Madrigal ist ein mehrstimmiges Vokalstück und eine wichtige musikalische Gesangsform der Renaissance und des Frühbarock. Dabei bleibt im Konzert von „CantART“ der Fokus nur kurz auf frühbarocken Meistern liegen, wie der Hohelied-Vertonung von Adriano Banchieri „et dilectus meus loquitur mihi“.

Eröffnet wird das Konzert sehr modern mit einer Komposition von Max Reger des Bittliedes aus dem evangelischen Gesangbuch „Du höchstes Licht“. Im Anschluss erklingen drei Lieder von Claude Debussy, hinter denen sich Gedichte von Charles d´Orléans verbergen, einem der berühmtesten französischen Dichter aus dem frühen 15. Jahrhundert. Die Mitte des Programms bildet die vierstimmige Messe „Messa a quattro voci da Cappella“, vom frühbarocken Meister und dem Erfinder der Oper, Claudio Monteverdi.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Zum Schluss wird es zeitgenössisch, mit Morten Lauridsen, auch gern als „American Choral Master“, bezeichnet. Lauridsen hat, wie Debussy, Ravel und Poulenc vor ihm, alte Texte mit moderner Kompositionstechnik kombiniert. Im Konzert von „CantART“ werden durch die Mischung von frühbarocken mit modernen Klängen musikalisch hochspannende Kontraste erzeugt, zwischen denen das Ohr auf Entdeckungstour geschickt wird.

„CantART“ wurde 2001 in Halle gegründet und steht seit 2016 unter der Leitung von Diplom-Kirchenmusiker Martin Tuchscherer. Von Anfang an war es das Ziel des Chores, Chormusik auf hohem künstlerischem Niveau stilgetreu, einfühlsam und lebendig zu interpretieren. Das semiprofessionelle Ensemble, welches in Halles Chorszene mittlerweile eine feste Größe darstellt, beeindruckt vor allem durch seinen ausdrucksstarken und homogenen Chorklang. In themenspezifischen Programmen werden dem Zuhörer Vokalwerke aus über 500 Jahren Musikgeschichte nahe gebracht. (PM)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sommerkonzert in Alpenrod mit Kammerchor „CantART“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


60-jähriges Jubiläum und Sommerfest der Wohnstätte Lebenshilfe Flammersfeld

Flammersfeld. Das Gelände der Wohnstätte der Lebenshilfe in Flammersfeld wurde am Sonntag, 14. August, zur Bühne. Wie im ...

Andrea-Berg-Gala und Wacken: Erfolgserlebnisse für "Höhner"-Sänger aus Westerwald

Region. Was für eine Woche für Patrick Lück, dem Westerwälder Sohn, der seit geraumer Zeit zusammen mit Henning Krautmacher ...

Musikkirche: Musikalischer Abendgottesdienst mit Blockflötentrio

Ransbach-Baumbach. Es erklangen die Töne von Georg Philipp Telemann (1681 - 1767) und sein zwei Kanons für zwei Altblockflöten. ...

"Kultur im Keller" in Montabaur: Svetlana Kushnerova singt "Golden Oldies"

Montabaur. Die bekannte Opernsängerin präsentiert am Piano ein Potpourri aus weltberühmten Melodien und beliebten Hits aus ...

Jubiläumsfest des St. Thomas-Hospiz in Dernbach war ein großer Erfolg

Dernbach. Im Klostergarten, gegenüber dem Mutterhaus in der Katharina Kasper Straße, war einer kleiner, aber feiner Festplatz ...

Singers Corner am 9. August: Musik zum Feierabend auf Altenkirchener Marktplatz

Altenkirchen. An diesem Dienstag geht es in die zweite Runde mit „Musik zum Feierabend“ auf dem Altenkirchener Marktplatz. ...

Weitere Artikel


Kammer gratuliert neuen Steuerberatern aus dem Westerwaldkreis

Eitelborn/Meudt. Bei einem Festakt im Hotel Restaurant Klostermühle in Münchweiler ehrte die Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz ...

Wochenendseminar zur Infektionsberatung

Montabaur/Limburg. Zum 20. Mal veranstaltet die Infektionsberatungsstelle des Kreisgesundheitsamtes in Kooperation mit dem ...

Backes in Wirzenborn erstrahlt in neuem Glanz

Montabaur-Wirzenborn. Die Restaurierung und Instandsetzung des alten Backes nahe der Gelbachtalstraße L313 macht gute Fortschritte. ...

Violons Barbares faszinierten Kirburger Konzertgäste

Kirburg. Im Rahmen der 23. Internationalen Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ erklangen archaisch-moderne Klänge ...

„Marble Stone“ kommt zur Sommermusik vor dem Rathaus

Montabaur. Die Reihe „Sommermusik vor dem Rathaus“ am Großen Markt in Montabaur startet in diesem Jahr am Samstag, dem 26. ...

Partyfrauen aus Giesenhausen spenden an Hospiz St. Thomas

Dernbach. „Die Arbeit hier ist uns einfach wichtig. Man weiß nie, ob man nicht selber mal in die Situation kommt und das ...

Werbung