Werbung

Nachricht vom 06.05.2018    

Maschinenhalle Sonnenhof in Irmtraut im Vollbrand

AKTUALISIERT Am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr gab es Großalarm für die Feuerwehren in den Verbandsgemeinden Westerburg und Rennerod. Die Maschinenhalle des Aussiedlerhofes „Sonnenhof“ in Irmtraut war in Brand geraten. Aktuell 23.45 Uhr laufen noch die Nachlöscharbeiten. Es waren rund 130 Kräfte der Feuerwehren im Einsatz, denn die Wasserversorgung auf dem Hof war für diesen Brand nicht ausreichend.

Fotos und Video: RS Media

Irmtraut. Eine Maschinenhalle des Sonnenhofes in Irmtraut stand zur Hälfte in Vollbrand, als die ersten Feuerwehren eintrafen. Wie es zu dem Feuer kommen konnte ist derzeit noch völlig unklar. Zwölf Feuerwehren aus den Verbandsgemeinden Westerburg, Rennerod und Selters waren mit rund 130 Kräften im Einsatz und bekämpften den Brand. Wie es aussieht wurden viele Maschinen ein Raub der Flammen.

Ein Teil der Halle und der Maschinen konnte durch eine sogenannte Riegelstellung gerettet werden. Inwieweit die geretteten Maschinen durch die Hitze und den Rauch in Mitleidenschaft gezogen wurden steht noch nicht fest. Ebenso die Höhe des entstandenen Sachschadens. Personenschaden ist Gott sei Dank aktuell nicht zu beklagen. Die SEG des DRK war mit 16 Leuten vor Ort.

Probleme bereitet die Wasserversorgung des abgelegenen Hofes für die Dimension des Feuers. Es muss eine Schlauchleitung aus dem Ort gelegt werden. Mit verschiedenen Tanklöschfahrzeugen wurde zusätzlich ein Pendelverkehr eingerichtet. Die umliegenden Landwirte unterstützen dies tatkräftig, indem sie mit Güllefässern Wasser herbeischafften.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Das THW wurde nachalarmiert. Fachkräfte müssen erst einmal feststellen, ob die Stahlkonstruktion der Halle noch tragfähig ist. Dann wäre noch brennendes Heu und Stroh aus der Halle zu schaffen, damit es draußen endgültig abgelöscht werden kann. Weitere Gebäude waren nicht in Gefahr. Die Nachlöscharbeiten dürften sich bis weit in die Nacht oder sogar bis in den frühen Morgen hinziehen. (woti)


Video von der Einsatzstelle



Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Fahrer unter Drogeneinfluss und Fund von Betäubungsmitteln

Hachenburg. Es wurde daher die Entnahme einer Blutprobe bei dem Mann angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Es konnte ...

Wanderung durch die Felsgrabenschlucht

Höhr-Grenzhausen. „Durch die Felsgrabenschlucht“ und hat eine Länge von circa 6,4 Kilometern. Schriftliche Voranmeldung unter ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": Die Kunz & Brosius "Comedy-Show"

Höhr-Grenzhausen. Egal, ob samstags im Supermarkt, beim türkischen Friseur oder im Fitnessstudio: Mit meisterhaften Parodien ...

Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Westerwaldkreis spenden

Westerwaldkreis. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering ...

Unfallflucht bei Mudenbach: Bagger überholt und Auto gestreift

Mudenbach. Die Polizei Hachenburg schildert den Vorfall wie folgt: Gegen 18 Uhr war ein Bagger auf der Hauptstraße aus Richtung ...

Zeugensuche: Verkehrsschilder an der B8 in Winkelbach beschädigt

Winkelbach. Unter den umgedrückten Schildern war auch die Ortstafel der Gemeinde Winkelbach. "Die Tat", so schreibt die Polizei ...

Weitere Artikel


Farmers verlieren Heimspiel gegen Straubing

Montabaur. „Montabaur hat schon gut dagegen gehalten“, sagte Straubings Headcoach Martin Dragan nach dem Sieg seiner Mannschaft ...

Zukunftsversprechen für den ländlichen Raum

Siershahn. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Andreas Nick, MdB, stellte in seiner Begrüßung die Region Westerwald vor. Unter maßgeblicher ...

Ehrennadeln für Hans-Jörg Sievers und Mario Siry

Montabaur. „Was wäre unsere Gesellschaft ohne das Ehrenamt? Zahlreiche Sparten der Gesellschaft, die wir kennen, würden ohne ...

Golf-Cabriolet brachte Radfahrer zu Fall und flüchtete

Guckheim. Die Polizeiinspektion Westerburg berichtet von einer Verkehrsunfallflucht am heutigen Vormittag (6. Mai) in Guckheim: ...

Ausstellung „Kleinwagen – Wunderzeit“ im Landschaftsmuseum

Hachenburg. Aus Anlass des Internationalen Museumstags erwarten die Besucher am 13. Mai wieder vielfältige Angebote im Landschaftsmuseum ...

Zahnärzte spenden für Familienzentrum „Die Arche“

Höhr-Grenzhausen. Das Evangelische Familienzentrum „Die Arche“ aus Höhr-Grenzhausen kann sich über eine im wahrsten Wortsinn ...

Werbung