Werbung

Nachricht vom 03.05.2018    

Brückenbaustelle Betzdorf: Vollsperrung, Umleitungen, Fahrpläne

Mit der Sperrung der Landesstraße L 288 (Steinerother Straße) über die Bahn gibt es ab dem kommenden Wochenende erhebliche Verkehrsbeschränkungen in und um Betzdorf. Der Landesbetrieb Mobilität informiert aktuell über den Zeitplan bis zur Vollsperrung, die spätestens am Sonntagnachmittag (6. Mai) in Kraft tritt. Dann gelten für PKW und LKW unterschiedliche Umleitungen. Die Westerwaldbahn weist noch einmal auf ihre geänderten Fahrpläne ab Montag, 7. Mai, hin.

Betzdorf. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert über die Vollsperrung der Landesstraße L 288 über die Bahnstrecke in Betzdorf. Die Sperrung wird erforderlich, da die Brücke der L 288 über die Bahn instandgesetzt werden muss. Die Einrichtung der Vollsperung ist nach den Plänen des LBM folgendermaßen geplant:

Der Zeitplan bis zur Vollsperung
● Freitag, 4. Mai: Ab 18 Uhr erfolgt die Aktivierung der Umleitungsbeschilderung und die Montage der mobilen Auskreuzvorrichtungen an der Festbeschilderung.
● Samstag, 5. Mai: Ab dem Vormittag erfolgt der Aufbau des Höhenbegrenzers, der Vorbeschilderung, der mobilen Schutzwand und die Herstellung der Markierung.
● Sonntag, 6. Mai: Aufbau der Vollsperrung, der neuen Verkehrsführung und Herstellung der Markierung vor dem Bauwerk ab dem Vormittag.

Für die Verkehrsteilnehmer in und um Betzdorf bedeutet dies, dass spätestens am Samstagnachmittag (5.Mai) kein LKW oder Bus mehr die Strecke von Steineroth in Fahrtrichtung Betzdorf befahren kann. Spätestens am Sonntagnachmittag (6. Mai) ist die Vollsperrung aktiv, dann kann kein Fahrzeug mehr die Strecke nutzen. Der LBM bittet alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Bürgerinnen und Bürger von Betzdorf und Umgebung, um Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen.

Die Umleitungen
Wer die Steinerother Straße in Fahrtrichtung Innenstadt mit dem PKW benutzt, wird über die Kreisstraße K 106 geleitet: Vor der gesperrten Brücke geht es links ab über Tiergartenstraße, Rainchen, Eberhardystraße und Gäulenwaldstraße Richtung Scheuerfeld und Wallmenroth sowie zur B 62. Ein Befahren der Hellerstraße in Betzdorf in Richtung Kirchstraße ist nicht möglich. Die Hellerstraße bleibt jedoch bis zum Beginn der Fußgängerzone befahrbar. Der Parkplatz in der Gerberstraße neben dem Rathaus soll als Wendemöglichkeit genutzt werden und bleibt als Parkfläche gesperrt.

LKW-Verkehr wird es für die Dauer der Baustelle auf der Steinerother Straße nur in Fahrtrichtung Hachenburg geben. So wird in Höhe Abzweigung „Alsberg“ eine Barriere mit einer Höhenbegrenzung von 2,50 Meter und eine über Betongleitwände gesteuerte Breitenbegrenzung von 2,20 Meter errichtet, die ein Weiterfahren entsprechender Fahrzeuge verhindert. Der Verkehr wird bereits frühzeitig über Wissen oder Daaden umgeleitet. Die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain informiert zu den Umleitungen auch auf ihrer Webseite.

Neue Fahrpläne bei der Westerwaldbahn
Die Westerwaldbahn weist in diesem Zusammenhang nochmals auf ihre neuen Fahrpläne hin: Bedingt durch die Vollsperrung tritt ab Montag, 7. Mai, ein neuer Fahrplan in Kraft. Betroffen sind die Linie 270 (Scheuerfeld – Betzdorf – Gebhardshain – Hachenburg/Marienstatt) und die Linie 271 (Hachenburg/Marienstatt – Elkenroth – Betzdorf – Scheuerfeld). Die neuen Fahrpläne sind ab sofort online verfügbar: www.westerwaldbahn.de. (as)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Brückenbaustelle Betzdorf: Vollsperrung, Umleitungen, Fahrpläne

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Veränderte Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus

Die Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus Limburg wird mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen im Landkreis ab kommenden Mittwoch, 21. Oktober, angepasst. Die seit Juli geltende Besuchsregelung bleibt grundsätzlich bestehen, jedoch wird die Anzahl der Besucher reduziert, die ein Patient empfangen darf.


Neue Räume für die Qualitätskoordination in der Westerwald-Brauerei

Stolz zeigt Carmen Müller ihr neues Reich: Auf rund 400 Quadratmetern, die sich in zehn unterschiedliche Räume aufteilen, geht es um Qualitätsförderung, Mikrobiologie, chemisch-technische Untersuchungen, Rückstellproben mit verschiedenen Temperaturzonen bis hin zur Simulation von Biertransporten und Alterungsverhalten der Biere. Wichtiger Bestandteil der Hachenburger Bier-Schule in der ersten Etage sind Bierstilkunde, Geschmacksverkostungen und Rohstoffschulungen. Denn Fortbildung für die Mitarbeiter/innen findet regelmäßig und verpflichtend hier statt.


Dorfökologische Beratung - NABU Montabaur beriet Gemeinde Kadenbach

Als erste Gemeinde im Westerwald nahm Kadenbach ein Angebot des NABU Montabaur zu einer Beratung zur ökologischen und naturverträglichen Dorfgestaltung wahr. Durch zunehmende Bodenversieglung, Steingärten, Verrohrung von Bächen und Gräben verschwinden nicht nur Lebensräume von Pflanzen und Tieren in dörflichen Gemeinden, sondern verändert sich auch das Wohlfühlklima, so NABU-Bildungsreferentin Katharina Kindgen.


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

"Teile der Kroppacher Schweiz müssen durchlöchert sein wie ein Schweizer Käse" ist das Ergebnis unserer Recherche zum ehemaligen Bergbau im Tal der Nister bei Helmeroth. Inspiriert durch ein in die Jahre gekommenes Hinweisschild mit der Bezeichnung „Stollenweg“, das wir kurz vor dem Ortseingang des Ortsteiles Langenbach bei Bruchertseifen entdeckt haben, holten wir uns Erkundigungen zu diesem alten und in Vergessenheit geratenen Wanderweg ein. Herausgekommen ist eine etwa 7,5 Kilometer lange Rundwanderung, die mehr als wanderswert ist und uns auf die Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz führt.


„hähnelsche buchhandlung“ Preisträger des Deutschen Buchhandlungspreises 2020

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, verleiht in diesem Jahr zum sechsten Mal den Deutschen Buchhandlungspreis. Mit der Auszeichnung würdigt die Kulturstaatsministerin unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen mit Sitz in Deutschland, die ein anspruchsvolles und vielseitiges literarisches Sortiment haben, ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, innovative Geschäftsmodelle verfolgen oder sich im Bereich der Lese- und Literaturförderung engagieren.




Aktuelle Artikel aus der Region


Veränderte Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus

Limburg. Konkret bedeutet dies:

• Innerhalb der ersten sechs Tage des Aufenthaltes dürfen stationäre Patienten maximal ...

Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

Helmeroth/Bruchertseifen. Wir starten unsere Rundwanderung am Dorfgemeinschaftshaus in Helmeroth, einer kleinen Gemeinde ...

31 Corona-Fälle im Westerwaldkreis über das Wochenende

Kath. Kita St. Gangolf in Meudt
Ein Erzieher/in wurde positiv auf Corona getestet. Deswegen befindet sich die "Vogelnestgruppe" ...

Autos in Höhr-Grenzhausen verkratzt

Höhr-Grenzhausen. Der erste Kraftfahrzeughalter und Geschädigte hatte seinen PKW (VW Golf; Farbe: Schwarz) vor dem Haus in ...

Bahn-Signale an Bahnübergang beschädigt und geflüchtet

Fehl-Ritzhausen. Am Samstag, den 17. Oktober 2020, wurde ein frischer Unfallschaden an einem Lichtsignal sowie einem Andreaskreuz ...

Interaktive Herbstwanderung auf dem Dürrholzer Naturerlebnispfad

Dürrholz. Der Pfad bietet Durchblicke durch laubenartige Blättertunnel, Einblicke in Naturelemente und Ausblicke auf die ...

Weitere Artikel


Kein Durchmarsch von Bitcoin und Co.

Wissen. Die Berichterstattung rund um das Thema Kryptowährungen gleicht einer Berg- und Talfahrt: Himmelhochjauchzende Jubelmeldungen ...

Christine Westermann begeisterte Dernbacher Publikum

Dernbach. Und dabei ist auch den Zuhörern im ausverkauften Katharina Kasper Seminarraum eines klar geworden: Nicht jeder ...

Ungewöhnlicher Abend mit Whisky und Jazz

Selters. Mit dem provokanten Titel „Deutscher Whisky und Jazz passen nicht zusammen“ wirbt das Forum Selters für einen ungewöhnlichen ...

Vom Westerwald in die große Welt: Das sind die Reiseziele 2018

Region. Reiseveranstalter ermöglichen Top Deals zu erschwinglichen Preisen, die nur für kurze Zeit verfügbar sind. Sie gestatten ...

evm unterstützt Verschönerung des Karoline-Kahn-Platzes

Montabaur. Werner Schönberg aus Oberelbert ist Mitarbeiter der Energienetze Mitterhein (enm), der Netzgesellschaft der Energieversorgung ...

Verbandsgemeinde Hachenburg weist CDU-Kritik zurück

Hachenburg. Die CDU in Hachenburg hatte der Verbandsgemeindeverwaltung vorgeworfen, Entscheidungen des Stadtrates nicht umzusetzen. ...

Werbung