Werbung

Nachricht vom 03.05.2018    

Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte

Die Polizeiinspektion Westerburg hatte in Rothenhain mit einem 31-jährigen Mann zu tun, der unter Alkoholeinfluss zunächst seine Frau verletzt hat und sich dann gegen die Maßnahmen der Polizeibeamten zur Wehr gesetzt hat. Er wurde zur Ausnüchterung über Nacht in Gewahrsam genommen und muss sich nun einer Anzeige stellen.

Symbolfoto: Kuriere

Rothenhain. Eine Strafanzeige wegen Körperverletzung, Widerstand und Beleidigung: Dem muss sich ein 31-jähriger Mann aus Rothenhain stellen. Am Mittwoch, dem 2. Mai, meldete dessen Frau laut Polizeimeldung gegen 18.30 Uhr, dass ihr Ehemann sie verletzt habe. Beim Eintreffen der Polizeibeamten wurde gegen den stark alkoholisierte Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten ein Platzverweis ausgesprochen. Diesem kam er trotz mehrfacher Aufforderung nicht nach und wurde zusehends aggressiver. Es wurden weitere Polizeikräfte angefordert, der Mann schließlich unter Anwendung von Pfefferspray und körperlicher Gewalt festgenommen. Hierbei wehrte er sich heftig und verletzte mehrere Polizeikräfte leicht. Der Verantwortliche wurde zur Ausnüchterung über Nacht in den Gewahrsam der Polizeiinspektion Westerburg genommen und eine Blutprobe entnommen. Es wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Widerstand und Beleidigung gegen ihn eingeleitet. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona – die neuesten Zahlen aus dem Westerwaldkreis

Am 18. September gibt es 532 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 469 wieder genesen. 397 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Unfallverursacher flüchtig

Am heutigen Freitag befuhr ein PKW-Fahrer regelwidrig die halbseitige Fahrbahnverengung in der Nassauischen Straße in Bad Marienberg. Dadurch wurde ein kleiner Schulbus im Gegenverkehr zum abrupten Abbremsen gezwungen, ein junger Leichtkraftrad-Fahrer fuhr auf den Schulbus auf und erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.


Region, Artikel vom 17.09.2020

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

In der Gemarkung Hilgert wurde eine Panzergranate gefunden, die am kommenden Sonntag, 20. September, um 11 Uhr kontrolliert gesprengt werden muss. Dazu müssen ab 9 Uhr Teile der Ortsgemeinde Hilgert evakuiert werden.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

In Westerburg ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind vermutlich bei einem abrupten Bremsvorgang als Autoinsasse verletzt wurde, weil es gegen die Windschutzscheibe prallte. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fußgänger, der die Bremsung verursachte und anschließend einen Disput mit dem Autofahrer hatte.


Feuerwehren retten gehbehinderten PKW-Fahrer aus misslicher Lage

In dem Isenburger Ortsteil Siedlung kam es am Donnerstag, den 17. September zu einem Unfall, der einen Feuerwehreinsatz erforderlich machte. Ein PKW war von der Straße abgekommen und erst in einem steilen Hang zum Stehen gekommen. Da der Fahrer gehbehindert ist, konnte er sich nicht selbst befreien.




Aktuelle Artikel aus der Region


Stromausfall – was tun?

Hachenburg. Da ohne Stromversorgung Telefonanlagen und Mobilfunksysteme nicht mehr funktionieren, können Notrufe am Feuerwehrgerätehaus ...

11.537 Euro für die Vincenz-Kinder

Limburg. Dies ist im Corona-Jahr in dieser Form nicht möglich, Ziel, Sinn und Zweck bleiben allerdings wie gehabt: Kinder ...

Richtfest am Zentralen Pfarrbüro der Pfarrei Sankt Franziskus

Rennerod. Die Vorplanungen zogen sich über zwei Jahre hin und im Juni dieses Jahres wurde mit den Arbeiten am neuen Pfarrbüro ...

Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Unfallverursacher flüchtig

Bad Marienberg. Am 18. September gegen 13:18 Uhr kam es in Bad Marienberg (Nassauische Straße 13) zu einem schweren Verkehrsunfall. ...

Soziale Integration schafft Lebensqualität

Bad Marienberg. Derzeit leben in Deutschland rund 1,6 Millionen dementiell erkrankte Menschen. Wie Studien und Prognosen ...

Mit Sicherheit gut versorgt

Dierdorf/Selters. Das Zertifizierungsverfahren erfolgte durch das mre-netz regio rhein-ahr mit seiner Koordinierungsstelle ...

Weitere Artikel


Familienwandertag führte rund um Nentershausen

Nentershausen. Es drehte sich vieles um die Zahl „5“ bei der Familienwanderung der Freiwilligen Feuerwehr Nentershausen: ...

Verbandsgemeinde Hachenburg weist CDU-Kritik zurück

Hachenburg. Die CDU in Hachenburg hatte der Verbandsgemeindeverwaltung vorgeworfen, Entscheidungen des Stadtrates nicht umzusetzen. ...

evm unterstützt Verschönerung des Karoline-Kahn-Platzes

Montabaur. Werner Schönberg aus Oberelbert ist Mitarbeiter der Energienetze Mitterhein (enm), der Netzgesellschaft der Energieversorgung ...

Gesetzliche Betreuung: Gerichtliche Anforderungen erfüllen

Montabaur/Westerburg. Die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörde und der Betreuungsvereine des Westerwaldkreises informiert ...

Hachenburger CDU: Kreis stärkt Bildungsangebot in der Verbandsgemeinde

Hachenburg/Marienstatt.Über mehrere positive Entscheidungen auf Kreisebene zum Bildungsangebot in der Verbandsgemeinde Hachenburg ...

Aufsteiger-Duell in Montabaur: Farmers empfangen Straubing

Montabaur. „Wenn wir unsere Chancen nutzen können, dann haben wir ganz sicher eine Chance Straubing zu schlagen“, sagt Farmers-Headcoach ...

Werbung