Werbung

Nachricht vom 01.05.2018    

Fast 860.000 Euro Landesmittel für Instandsetzung der K 56

Für die Fahrbahninstandsetzung im Zuge der Kreisstraße K 56 von Großseifen bis nach Höhn erhält der Westerwaldkreis eine Landeszuwendung in Höhe von 858.000 Euro, wie Verkehrsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt hat. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung des Verkehrsministeriums hervor. Der Ausbauzustand der K 56 genügt nicht mehr den heutigen verkehrlichen Anforderungen und soll daher in dem Abschnitt auf der freien Strecke zwischen Großseifen und Höhn ausgebaut werden.

„Die Landesregierung investiert nicht nur in den Neubau, sondern auch in die umfassende Modernisierung des vorhandenen Straßennetzes. Der Ausbau der K 56 ist eine von vielen wichtigen Maßnahmen, die wir aktuell auf den Weg bringen“, sagt Verkehrsminister Volker Wissing. (Foto: Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau/Sämmer)

Westerwaldkreis/Mainz. Der Landkreis Westerwald erhält für die Fahrbahninstandsetzung im Zuge der Kreisstraße K 56 von Großseifen bis nach Höhn eine Zuwendung in Höhe von 858.000 Euro, wie Verkehrsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt hat. „Die Landesregierung investiert nicht nur in den Neubau, sondern auch in die umfassende Modernisierung des vorhandenen Straßennetzes. Der Ausbau der K 56 ist eine von vielen wichtigen Maßnahmen, die wir aktuell auf den Weg bringen“, so Wissing. Diese dienten insbesondere der Verbesserung der Verkehrssicherheit sowie einer besseren Anbindung der Region an das übergeordnete Verkehrsnetz.

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) werde in den nächsten Tagen den förmlichen Bewilligungsbescheid versenden. Der Ausbauzustand der K 56 genügt nicht mehr den heutigen verkehrlichen Anforderungen und soll daher in dem Abschnitt auf der freien Strecke zwischen Großseifen und Höhn ausgebaut werden. Dabei wird gleichzeitig auch der Bereich innerhalb der Ortslage von Großseifen ab der Einmündung zur K 58 erneuert. Dies ist das Ergebnis der im Jahr 2016 durchgeführten Zustandserfassung der rheinland-pfälzischen Kreisstraßen. (PM)




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fast 860.000 Euro Landesmittel für Instandsetzung der K 56

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Zweiter Tag in Folge keine Neuinfektionen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 15. Juni 7.407 (+0) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 110 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Corona im Westerwaldkreis: Am Montag keine Neuinfektionen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 14. Juni 7.407 (+0) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 122 aktiv Infizierte.


Ökosystem maßgeblich gestört - Schwarzgrünes Wasser in der Nister

VIDEO | Weite Strecken der Nister sind dort, wo die Kinder früher noch zum Baden und Planschen hinein gesprungen sind, nur noch tote Brühe. Die Selbstreinigung funktioniert nicht mehr ohne das komplexe Ökosystem unter Wasser. Die "ARGE" Nister setzt Hoffnungen in eine erste gezüchtete Muschelkolonie.


Rad- und Wanderweg im Gelbachtal gesperrt ab 21. Juni

Am Montag, dem 21. Juni 2021, wird der kombinierte Rad- und Wanderweg im Gelbachtal für zwei Wochen gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Ahrbachbrücke bei Montabaur-Wirzenborn und der Einmündung zum Eisenbachtal unterhalb von Montabaur-Reckenthal.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Wasserzählerwechsel der VGWE Hachenburg wird fortgesetzt

Hachenburg. Bei dieser Gelegenheit wird, soweit noch nicht geschehen, die Messstelle entsprechend der DIN 1988 angepasst, ...

VGWE Hachenburg informiert über Poolbefüllung und -entleerung

Hachenburg. Grundsätzlich muss die Befüllung von Pools bis zu einem Volumen von 15 Kubikmetern nicht angemeldet werden. Sollten ...

Kommunaler Klimaschutz - Was können wir im Westerwald anpacken?

Montabaur. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel und Kreistagsmitglied Annette Aller vom mitausrichtenden CDU-Gemeindeverband ...

GVWG verabschiedet: Pflege wird verbessert

Wirges. "Mit dem heutigen Beschluss setzen wir wichtige Verbesserungen für Pflegebedürftige, deren Angehörige und für die ...

Es geht um den Klinikstandort Müschenbach beim Flächennutzungsplan

Hachenburg. Dabei geht es insbesondere um den Klinikstandort in Müschenbach, aber auch um die Ausweisung geringfügiger Flächen ...

CDU fordert kostenlose Schwimmkurse für Schüler bis 12 Jahre

Hachenburg. Der Verbandsgemeinderat soll dafür ein Budget von zunächst 10.000 Euro zur Finanzierung des Angebots zur Verfügung ...

Weitere Artikel


Eigene Homepage für das Projekt Verbandsgemeindehaus

Montabaur. Seit das Ergebnis des Architektenwettbewerbs für das neue Verbandsgemeindehaus in Montabaur bekanntgegeben wurde, ...

So lernen Eltern, cool zu bleiben

Bad Marienberg. Die Pubertät der eigenen Kinder ist eine schwierige Lebensphase für alle Beteiligten. Sie wirft eine Vielzahl ...

Da toben die Wortspiele: „Die Wunderübung“ in Hachenburg

Hachenburg. Im Löwensaal des Vogtshofes Hachenburg wartet am Freitag, 4. Mai, um 19.30 Uhr, ein äußerst komisches Theatererlebnis ...

Am 1. Mai ist auch Welt-Asthma-Tag

Region. Am 1. Mai ist nicht nur Tag der Arbeiterbewegung. Weltweit nutzen Gesundheitsorganisationen den 1. Mai auch dazu, ...

Landesstraßen: CDU kritisiert Wäller Abgeordnete

Montabaur. Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Westerwälder Kreistag, Dr. Stephan Krempel, hat das Abstimmungsverhalten der Westerwälder ...

Tobias Schuth wird Co-Trainer bei den Sportfreunden Eisbachtal

Nentershausen. Während in Sachen Spielerkader für die kommende Saison die finalen Gespräche bei Fußball-Rheinlandligist Sportfreunde ...

Werbung