Werbung

Nachricht vom 26.04.2018    

Scheunenbrand in Görgeshausen

Nächtlicher Feuerwehreinsatz für die Wehren aus Nentershausen und Görgeshausen: Eine historische Scheune in Görgeshausen stand mitten in der Nacht in Flammen. 45 Einsatzkräfte waren vor Ort, die benachbarten Wohnhäuser konnten vor einem Übergreifen des Feuers bewahrt werden.

Von der Drehleiter aus wurde das Feuer gelöscht. (Foto: kdh).

Görgeshausen/Nentershausen. Nicht mehr zu retten war eine historische Scheune in Görgeshausen, die in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25./26. April) abbrannte. Gegen 1.55 Uhr wurden die Feuerwehren aus Görgeshausen und Nentershausen alarmiert, die mit 45 Einsatzkräften das Feuer bekämpften.

Ein Nachbar hatte das Feuer in der Diezer Straße, am Ortseingang aus Richtung Nentershausen kommend, bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert. Schon von weitem war der helle Schein der Flammen sichtbar. Und als die Einsatzkräfte am Einsatzort eintrafen, fanden sie das Objekt voll in Flammen stehend. Da das Objekt sich in unmittelbarer Nähe von Wohnhäusern befand, wurde ein Hauptaugenmerk darauf gelegt, die Flammen von diesen Häusern fern zu halten. Für die eigentliche Fachwerkscheune gab es nicht mehr viel zu retten, es blieb nur noch die Grundmauer stehen.

Am angrenzenden, bewohnten Wohnhaus entstand kein Schaden. Der Schaden an der Scheune selber wird auf einen hohen fünfstelligen Euro-Betrag geschätzt. Über die Brandursache wurden von Seiten der Polizei noch keine Angaben gemacht. Dies wird von den Spezialisten der Kriminalpolizei ermittelt. (kdh)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Scheunenbrand in Görgeshausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 24 neue Fälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 3. März insgesamt 4.549 (+24) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 193 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 04.03.2021

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

D-Haus in Altstadt hat weitere Zukunft

Kaum eine andere zum Kauf angebotene Immobilie in Hachenburg hat in den vergangenen Monaten die Gemüter so erhitzt, wie das zentral gelegene Gasthaus "Deutsches Haus", das als D-Haus über die Grenzen Hachenburgs hinaus bekannt war.


Schlafkabine bei LKW nur mit Klebemasse befestigt

Am Donnerstag, 4. März 2021 fiel den Kontrolleuren der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz auf der A 3 ein LKW eines südosteuropäischen Unternehmens auf, welcher bereits an leichten Steigungen sehr stark an Geschwindigkeit verlor.


Region, Artikel vom 04.03.2021

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Verkehrsunfall mit Flucht auf A 48 - Zeugenaufruf

Am heutigen Morgen (5. März 2021) kam es gegen 5:33 Uhr auf der A 48, zwischen dem Autobahndreieck Dernbach und dem Parkplatz Kannenbäckerland, Fahrtrichtung Koblenz, zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht.




Aktuelle Artikel aus der Region


ADAC startet Pilotprojekt gegen Motorradlärm im Gelbachtal

Koblenz/Montabaur. Die Biker halten dagegen und pochen auf ihr Recht, mit ihren legalen Maschinen immer und überall fahren ...

Polizeidirektion Montabaur: weniger kriminelle Straftaten in 2020

Montabaur. Die positive Entwicklung der letzten Jahre hat sich in der Polizeilichen Kriminalitätsstatistik (PKS) 2020 fortgesetzt. ...

Helga Gerhardus in Ruhestand verabschiedet

Montabaur. Die Museen im Westerwald -WWM-GmbH, die im Jahr 2000 gegründet wurde, betreibt für den Westerwaldkreis das Keramikmuseum ...

Schlafkabine bei LKW nur mit Klebemasse befestigt

Gemarkung Heiligenroth. Das Fahrzeug wurde gegen 10:40 Uhr auf dem Rastplatz Montabaur angehalten und einer Kontrolle unterzogen. ...

Verkehrsunfall mit Flucht auf A 48 - Zeugenaufruf

A 48, Dreieck Dernbach. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein PKW-Fahrer die Autobahn und wurde im Steigungsstück, vermutlich ...

Medizinische Versorgung als Lebensaufgabe

Dierdorf/Selters. Als Ärztlicher Direktor des Evang. Krankenhauses Dierdorf/Selters (KHDS) hat er die medizinische Versorgungstruktur ...

Weitere Artikel


Unternehmen aus Rheinland-Pfalz mit Außenhandels-Rekorden

Region. Die rheinland-pfälzischen Unternehmen haben ihre Geschäftsbeziehungen ins Ausland weiter verstärkt: Im vergangenen ...

Großangelegte Suche: Daniel Malinowski weiter vermisst

Unnau. Noch immer wird der 15-jährige Daniel Malinowski aus Unnau-Korb vermisst. Am heutigen Donnerstag, 26. April, führte ...

Die Evangelische Jugend startet durch

Roßbach/Westerwald. Die Jugend der Region hat in der Kirche eine neue Stimme: Der frisch zusammengesetzte Vorstand der Evangelischen ...

Tankstellen-Überfall in Nistertal: Polizei zeigt Fotos

Nistertal. Die Kriminalpolizei Montabaur bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe: Nachdem es bereits am Abend des 5. Dezember ...

Westwood Acoustic Festival in Wirges startet am Samstag

Wirges. Auf zwei Bühnen werden den ganzen Abend zehn Bands indoor im neuen Bürgerhaus in Wirges Gitarren, Cachons und Mikrofon ...

Ehrungen beim TuS Roßbach

Roßbach. Nahezu 200 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit für den TuS Roßbach sollten gewürdigt werden. Er hob dabei eine funktionierende ...

Werbung