Werbung

Nachricht vom 24.04.2018    

„Die Meinungsmaschine“ und wie man ihr entkommen kann

Wie unabhängig kann man berichten, wenn man unter der Aufsicht von Parteien, Kirchen, Gewerkschaften oder Verbänden steht? Wer berichtet objektiv, wer will belehren, manipulieren, erziehen? Geht es nach Quote und Auflag oder nach journalistischer Sorgfalt und Unabhängigkeit? Einen kritischen Insider-Blick hinter die Kulissen der Informationsmacher gaben Petra Gerster und Christian Nürnberger bei den Westerwälder Gesprächen in Westerburg.

Petra Gerster und Christian Nürnberger stellen ihr neustes Buch „Die Meinungsmaschine“ vor. (Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung)

Westerburg. Was wäre passender als die Westerburger Lese- und Kulturwoche am Welttag des Buches zu beginnen? An diesem 23. April konnten die Initiatoren der Westerwälder Gespräche, Jenny Groß und Dominic Bastian, Petra Gerster und Christian Nürnberger in der Stadthalle in Westerburg begrüßen. Die Autorin und Moderatorin und der Publizist waren zu Gast, um ihr neuestes Buch „Die Meinungsmaschine“ vorzustellen. Viele interessierte Zuhörer hatten den Weg in die Stadthalle gefunden. Zur Einstimmung auf das Programm hörten die Anwesenden das Stück Fantasy No. 2 von Georg Philipp Telemann, gespielt von Hannah Wolf auf der Querflöte.

Wie arbeiten Medien? Wie entstehen Nachrichten eigentlich? Wem können die Leser noch vertrauen? Durch die Digitalisierung bestimmt jeder selbst, wann, von wo und welche Nachrichten er sich ansieht. Es ist schwieriger geworden, News zu filtern und herauszufinden, welche Informationen bei der Fülle der Nachrichten seriös sind und nicht unter die Rubrik „Fake-News“ fallen. Alle Zuhörer an diesem Abend erwartete eine Lehrstunde zu dieser Problematik, denn Gerster und Nürnberger hatten hilfreiche Tipps mitgebracht, um am Ende des Tages gut über das aktuelle Geschehen informiert zu sein, und zwar durch seriöse Informationen. Dabei wiesen sie darauf hin, die Berichterstattung sei kein Abbild der Wirklichkeit, sondern vielmehr eine Abbildung der täglichen Veränderungen.
Im Anschluss hatten die Besucher, getreu der Tradition der Westerwälder Gespräche, Gelegenheit, Fragen zu stellen oder ihre Sicht auf die Dinge vorzubringen.



„Wir sind sehr zufrieden mit dem heutigen Abend. Mit Petra Gerster und Christian Nürnberger konnten wir die Westerwälder Gespräche um eine weitere sehr interessante Veranstaltung bereichern“, so die Wertung von Groß und Bastian. Im Herbst findet am 25. Oktober die nächste Veranstaltung im Rahmen der Westerwälder Gespräche mit der bekannten Autorin und Diplom-Psychologin Stefanie Stahl statt. Sie gibt Seminare, schreibt für diverse Fachzeitschriften und ist in Talkshows zu Gast. Im Westerwald wird sie ihren Bestseller „Jeder ist beziehungsfähig“ und „Das Kind in dir muss Heimat finden“ vorstellen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Die Meinungsmaschine“ und wie man ihr entkommen kann

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Westerwaldwetter: Zunehmende Schwüle - Sonntag schwere Gewitter

Zwischen einem kräftigen Hoch über Osteuropa und einer Tiefdruckzone, die sich von Großbritannien bis zur iberischen Halbinsel erstreckt, ist mit südlicher Strömung heiße Saharaluft in den Westerwald eingeflossen.


Region, Artikel vom 18.06.2021

Motorradfahrer bei Überholmanöver verletzt

Motorradfahrer bei Überholmanöver verletzt

Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer am Mittag des 18. Juni 2021. Er kollidierte beim Überholen mit einem PKW, den er hinter einem LKW befand. Der Motorradfahrer brach sich ein Bein, außerdem entstand erheblicher Sachschaden an mehreren Fahrzeugen.


Corona im Westerwaldkreis: Drei Neuinfektion und ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 17. Juni 7.411 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 84 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 18.06.2021

Dreifelden/Dreikirchen: Zweimaliger Enkeltrick

Dreifelden/Dreikirchen: Zweimaliger Enkeltrick

Am Donnerstag, dem 17. Juni 2021, kam es gegen 17.30 Uhr zu einem Betrug mit der Masche "Enkeltrick". Die Geschädigte wurde von ihrer angeblichen Enkelin angerufen, dass sie einen Unfall gehabt habe, bei dem eine Person ums Leben gekommen sei. Um der Haft zu entgehen, müsse sie einen mittleren fünfstelligen Betrag bezahlen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Dreifelden/Dreikirchen: Zweimaliger Enkeltrick

Montabaur. Das Geld wurde schließlich in der Nähe des Golfplatzes in Dreifelden an den Täter übergeben.

Täterbeschreibung: ...

Kadenbach: Motorradfahrer verletzt - Zeugen gesucht

Kadenbach. Am Donnerstag, 17. Juni 2021, gegen 19:55 Uhr, ereignete sich auf der K 114 zwischen Kadenbach und Arzbach-Bierhaus, ...

Kanu fahren, klettern oder Geocaching mit der Evangelischen Jugend

Westerburg. Schon im vergangenen Jahr waren die Ausflüge in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Marienberg ...

Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Hachenburg. Nun wird es bis zur Öffnung der Brücke über die B 414 zwischen Hachenburg und Nister nicht mehr lange dauern. ...

Motorradfahrer bei Überholmanöver verletzt

Ailertchen. Der Motorradfahrer befand sich auf der langen Geraden der B255 zwischen den Ortschaften Langenhahn und Ailertchen ...

Zum 150-jährigen Geburtstag eines Natur- und Geschichtsdenkmals

Hachenburg. Vor 150 Jahren, am 16. Juni 1871 wurde im amtlichen Kreisblatt auf das für den 18. Juni terminierte „Friedensfest ...

Weitere Artikel


Europas größte Goldmünze kommt nach Hachenburg

Hachenburg. „Big Phil“ kommt in die Stadt. Am Donnerstag, dem 3. Mai, ist sie ganztägig in der Westerwald Bank in Hachenburg ...

Kommandowechsel beim Sanitätsregiment in Rennerod

Rennerod. In der vergangenen Woche vollzog Generalstabsarzt Dr. Ulrich Baumgärtner in der Alsberg-Kaserne in Rennerod den ...

Lesung mit Christine Westermann zugunsten Hospiz St. Thomas

Dernbach. Das Thema Abschied begleitet Menschen ein Leben lang. Für Christine Westermann war es wie für viele andere von ...

Teilnehmer-Rekord beim Wäller Frühjahrsputz

Montabaur/Ebernhahn. In diesem Jahr folgten insgesamt 191 Ortsgemeinden und Schulen dem Aufruf von Landrat Achim Schwickert ...

Christian Geimer absolvierte den Ironman in Südafrika

Dreifelden/Port Elizabeth. Am 15. April ging Triathlet Christian Geimer von „Die MANNschaft e.V. Verein zur Förderung des ...

Demokratie kinderleicht: Grundschüler besuchten den Landtag

Mainz/Hachenburg. Politik machen wie die Großen. Diese Erfahrung durften die vierten Klassen der Grundschule am Schloss Hachenburg ...

Werbung