Werbung

Nachricht vom 24.04.2018    

Demokratie kinderleicht: Grundschüler besuchten den Landtag

Es wurde gewählt, es wurde debattiert, es wurde schließlich abgestimmt: Die Viertklässler der Grundschule am Schloss Hachenburg waren zu Gast im rheinland-pfälzischen Landtag in Mainz. Dort machten sie Politik wie die Großen. Das Thema: „Hausaufgaben abschaffen?“

Die Viertklässler der Grundschule am Schloss Hachenburg waren zu Gast im rheinland-pfälzischen Landtag in Mainz. (Foto: Torsten Silz)

Mainz/Hachenburg. Politik machen wie die Großen. Diese Erfahrung durften die vierten Klassen der Grundschule am Schloss Hachenburg machen. Im Rahmen des Besuchsprogramms des Landtages von Rheinland-Pfalz in Mainz wurde im Plenarsaal das Thema „Hausaufgaben abschaffen?“ nach demokratischen Spielregeln debattiert. Nach Auswahl des Debattenthemas wurden Landtags- und Regierungsspitze gewählt, ebenso die Vorsitzendend er einzelnen Landtagsfraktionen. Die beiden Vorsitzenden der Parteien AHP (Anti Hausaufgaben Partei) und FDH (Für die Hausaufgaben) eröffneten die Sitzung mit zuvor erarbeiteten Thesenpapieren und die Diskussion konnte beginnen.

Dieses Bildungsangebot wurde bisher für Jugendlichen ab den Klassenstufen 8 und 9 angeboten. Die Erweiterung auf die rheinland-pfälzischen Grundschulen steckt zurzeit noch in der Pilotphase und wird durch die Universität Gießen wissenschaftlich begleitet. Den Schülerinnen und Schülern der Grundschule am Schloss hat laut Pressemitteilung jedenfalls „sehr gut gefallen“. Sie erhielten wichtige Einblicke in die Aufgaben und Arbeitsweise des Landesparlaments. Und was die Hausaufgaben angeht, so hat am Ende die Mehrheit der „Abgeordneten“ tatsächlich dafür gestimmt. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Demokratie kinderleicht: Grundschüler besuchten den Landtag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Westerwaldwetter: Zunehmende Schwüle - Sonntag schwere Gewitter

Zwischen einem kräftigen Hoch über Osteuropa und einer Tiefdruckzone, die sich von Großbritannien bis zur iberischen Halbinsel erstreckt, ist mit südlicher Strömung heiße Saharaluft in den Westerwald eingeflossen.


Region, Artikel vom 18.06.2021

Motorradfahrer bei Überholmanöver verletzt

Motorradfahrer bei Überholmanöver verletzt

Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer am Mittag des 18. Juni 2021. Er kollidierte beim Überholen mit einem PKW, den er hinter einem LKW befand. Der Motorradfahrer brach sich ein Bein, außerdem entstand erheblicher Sachschaden an mehreren Fahrzeugen.


Corona im Westerwaldkreis: Drei Neuinfektion und ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 17. Juni 7.411 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 84 aktiv Infizierte.


Corona im Westerwaldkreis: Es gelten neue Lockerungen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 18. Juni 7.416 (+5) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 85 aktiv Infizierte.




Aktuelle Artikel aus der Region


„Spocki“ aus dem Tierheim: Vom Albtraum zum Traumhund

Ransbach-Baumbach. Wer in seine Augen schaute, der ahnte, dass er etwas ganz Besonderes ist. Die Mitarbeiter im Tierheim ...

Corona im Westerwaldkreis: Es gelten neue Lockerungen

Montabaur. Das Gesundheitsamt informiert, dass eine 83-jährige Frau aus der VG Westerburg verstorben ist. Der relevante Inzidenzwert ...

Dreifelden/Dreikirchen: Zweimaliger Enkeltrick

Montabaur. Das Geld wurde schließlich in der Nähe des Golfplatzes in Dreifelden an den Täter übergeben.

Täterbeschreibung: ...

Kadenbach: Motorradfahrer verletzt - Zeugen gesucht

Kadenbach. Am Donnerstag, 17. Juni 2021, gegen 19:55 Uhr, ereignete sich auf der K 114 zwischen Kadenbach und Arzbach-Bierhaus, ...

Kanu fahren, klettern oder Geocaching mit der Evangelischen Jugend

Westerburg. Schon im vergangenen Jahr waren die Ausflüge in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Marienberg ...

Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Hachenburg. Nun wird es bis zur Öffnung der Brücke über die B 414 zwischen Hachenburg und Nister nicht mehr lange dauern. ...

Weitere Artikel


Christian Geimer absolvierte den Ironman in Südafrika

Dreifelden/Port Elizabeth. Am 15. April ging Triathlet Christian Geimer von „Die MANNschaft e.V. Verein zur Förderung des ...

Teilnehmer-Rekord beim Wäller Frühjahrsputz

Montabaur/Ebernhahn. In diesem Jahr folgten insgesamt 191 Ortsgemeinden und Schulen dem Aufruf von Landrat Achim Schwickert ...

„Die Meinungsmaschine“ und wie man ihr entkommen kann

Westerburg. Was wäre passender als die Westerburger Lese- und Kulturwoche am Welttag des Buches zu beginnen? An diesem 23. ...

Kanzleramtsminister beim CDU-Frühlingsempfang

Siershahn/Kreisgebiet. Die Christdemokraten im Westerwald laden zum Frühlingsempfang mit Kanzleramtsminister Professor Dr. ...

Montabaurer Verbandsgemeindehaus hat nun ein Gesicht

Montabaur. Jetzt wird es konkret: Das neue Verbandsgemeindehaus in Montabaur hat ein Gesicht bekommen: Es wird ein kompaktes, ...

Das Damwild in Leutesdorf wurde von einem Wolf gerissen

Leutesdorf. Nun ist es amtlich. Das getötete tragende Damtier wurde wahrscheinlich in der Nacht vom 16. auf den 17. März ...

Werbung