Werbung

Nachricht vom 23.04.2018    

30. Happy Family Day in Wirges lockte die Massen an

Das Hüter Einkaufszentrum hatte auch 2018 den allseits sehr beliebten „Happy Family Day“ veranstaltet und das bereits zum 30. Mal. Als um 13 Uhr das Fest offiziell eröffnet wurde, waren die gesamte Politprominenz, sowie die Geschäftsführung und Gambrinus von einer Westerwälder Brauerei versammelt. Besucherströme hatten da das Festgelände bereits in Beschlag genommen. Alles, was Beine hatte, tummelte sich an einer der vielen Attraktionen, ganze Familien waren mit Kind und Kegel unterwegs.

Ein zünftiger Fassanstich gehört einfach dazu. Fotos: wear

Wirges. Es wurde aber auch ein wirklich abwechslungsreiches Programm geboten. Der Marksburg-Express tuckerte gemütlich vom EKZ durch die Stadt, dort konnte man aus- oder zusteigen, die „Bimmelbahn“ war fast immer ausverkauft. Die Vielfalt der vorhandenen Attraktionen überraschte doch, denn Kinderkarussell, Kinderschminken, ein Clown, Trampolinhüpfen, ein Gaukler, der mit allem jonglierte, was er zu greifen bekam.

Auf der großen Schaubühne gaben sich Stars und Sternchen die Klinke in die Hand: Die „Zillertaler Haderlumpen“ begeisterten ihre Fans mit ihren Hits, die regelrechte Ohrwürmer sind. „Die Zillertaler Haderlumpen“ waren bereits in vielen Volksmusiksendungen dabei und haben unter anderem den Grand Prix der Volksmusik gewonnen. Die „Four Shops“, eine Coverband, machte es dann rockiger und brachte mit den Hits der 70iger Jahre richtige Partystimmung auf das Gelände. Der bekannte Schlagersänger Mario Steffen und das Elton John Double verstanden es ebenfalls, vor der Bühne für ausgelassene Stimmung zu sorgen.

Ein weiteres Highlight waren die Tanzvorführungen der „Sun Dancers“ aus Ebernhahn und der TSC Nentershausen, die mit ihren rhythmischen, akrobatischen Schautänzen wahre Beifallsstürme beim Publikum erzeugten. Zusammengefasst kann bestätigt werden, dass den Gästen ein Show-Programm der Extra-Klasse geboten wurde.



Stargast des „Happy Family Days“ war der ehemalige Fußball- Nationalstürmer Ulf Kirsten, der 49 Länderspiele für die DDR und 51 Länderspiele für die BRD bestritt. Zudem war der „Schwatte“ für Bayer Leverkusen mehrmaliger Bundesliga-Torschützenkönig. Natürlich war Ulf Kirsten dauernd von Autogrammjägern umlagert.

Wie es sich für ein EKZ gehört, hatten viele Firmen ihre Verkostungsstände aufgebaut, wer geschickt handelte, der konnte sich regelrecht „durchfuttern“. Ein Pizza-Truck, kostenloser Brauereiausschank, Showkochen, Automobilausstellung, eine Quad-Bahn sowie Info-Stände der AOK und des DRK waren auch vorhanden. Die Wirgeser Jugendfeuerwehr lockte die Mutigen mit einem Kistenstapeln, wobei die Kletterer natürlich mit einem Seil gesichert waren. Ein absoluter Renner war das „LEGO Star Wars Event“, wobei unter der Anleitung von Experten aus über 50.000 Lego-Bausteinen ein riesiger „Darth Vader“ gebaut wurde.

Ein Programm, welches keine Langeweile aufkommen ließ, bei gutem Wetter, nicht zu heiß und trocken. Der Erfolg gab den Veranstaltern wieder einmal Recht und machte dem Namen „Happy Family Day“ alle Ehre. wear



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
   


Kommentare zu: 30. Happy Family Day in Wirges lockte die Massen an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 58-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Hachenburg verstorben

In Zusammenarbeit des Gesundheitsministeriums mit dem Landessportbund startet eine großangelegte Impfkampagne für 12- bis 17-Jährige. Der konstruktiver Austausch mit politisch Verantwortlichen wird dabei fortgeführt. Die Impfquote soll weiter steigen. In den letzten 28 Tagen starben derweil fünf Westerwälder mit Corona.


Katharinenmarkt soll Corona-konform und sicher stattfinden

Nachdem der beliebte Katharinenmarkt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll die über 500-jährige Tradition in diesem Jahr am 6. November wieder fortgeführt werden. "Absagen ist für uns keine Option", so Stadtbürgermeister Stefan Leukel.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Empörung über Kahlschlag am Rad-Wanderweg bei Rehe

Im Rahmen der Vorbereitung der notwendigen Wegsanierung des Rad-Wanderwegs bei Rehe wurden kürzlich Baumfällarbeiten vorgenommen. Der radikale Kahlschlag stößt bei den Einwohnern auf Unverständnis, auch wenn sie laut Verbandgemeinde im gesamten Umfang genehmigt gewesen seien.


Westerwaldwetter am Wochenende: Sonnige Tage - Kalte Nächte

Das aktuelle Tiefdruckgebiet wird von Hoch „Philine“ abgelöste. Es bringt dem Westerwald am Samstag und Sonntag viel Sonne. Nachts werden die Temperaturen deutlich sinken. Es ist mit Bodenfrost zu rechnen. Empfindliche Balkonpflanzen müssen geschützt oder ins Winterquartier gebracht werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Region. Es wird immer unübersichtlicher im Dschungel der Corona-Maßnahmen. War bis vor Kurzem noch 3G mit „Geimpfte, Genesene ...

Westerwaldwetter am Wochenende: Sonnige Tage - Kalte Nächte

Region. Im Laufe des Freitagnachmittags lockert die Bewölkung immer weiter auf. In der Nacht zum Samstag (16. Oktober) wird ...

Corona: 58-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Hachenburg verstorben

Westerwaldkreis. Die Impfkampagne des Geundheitsministerium des Landes erhält Rückenwind von den Rheinland-pfälzischen Sportvereinen. ...

Empörung über Kahlschlag am Rad-Wanderweg bei Rehe

Rehe. Bei der Redaktion des WW-Kuriers haben sich in den letzten Tagen vermehrt Einwohner aus Rehe gemeldet, die sich empört ...

Ein großer Roman über ein kleines Theater: Thomas Hettche liest aus Herzfaden

Hachenburg. Ein zwölfjähriges Mädchen gerät nach einer Vorstellung der Augsburger Puppenkiste durch eine verborgene Tür auf ...

Auf Pilzsuche unterwegs im Westerburger Wald

Stahlhofen am Wiesensee. Der Pilzexperte Ralph Duwe ist mit 20 Interessierten in die Pilze gegangen. Diese bekamen bei der ...

Weitere Artikel


SG Grenzbachtal/Wienau entführt drei Punkte aus Hundsangen

Dierdorf/Hundsangen. Es war ein relativ ausgeglichenes Spiel. In der Pause stand es noch 0:0. In der zweiten Halbzeit musste ...

Hurricanes werden in Montabaur Favoritenrolle gerecht

Montabaur. Beide Teams holten sich nach der Partie gemeinsam den verdienten Respekt der Zuschauer ab. Die Hurricanes für ...

Marienrachdorfer Baugebiet „In dem Birngarten“ wird erweitert

Marienrachdorf. Die gemeinsame Baumaßnahme zur Erschließung des dritten Bauabschnittes im Neubaugebiet „In dem Birngarten“ ...

Welttag des Buches: Ein Festtag für das Lesen

Bonn/Region. Freude am Lesen verbreiten, Geschichten teilen: Am heutigen 23. April begehen Lesebegeisterte in über 100 Ländern ...

80 Kinder halfen beim Altstädter Frühjahrsputz

Hachenburg. Frühjahrsputz im Hachenburger Stadtteil Altstadt im Rahmen der Aktion „Saubere Landschaft“: Rund 80 Kinder machten ...

Unterwegs auf den Elberthöhen

Bad Marienberg. In der vergangenen Woche wurde die 15 Kilometer lange Wäller Tour „Elberthöhen“ von den „flotten" Wanderfreunden ...

Werbung