Werbung

Nachricht vom 11.04.2018    

Förderverein Musica Sacra unterstützt Dekanatskantorei

Der Förderverein der Dekanatskantorei Montabaur Musica Sacra e. V. wird weiterhin von Michael Müller als erstem Vorsitzenden geführt. Auch die übrigen Vorstandsmitglieder wurden von den Mitgliedern in ihren Funktionen bestätigt. Dekanatskantor Jens Schawaller weist allerdings darauf hin, dass die Aktivitäten der Dekanatskantorei ohne die Finanzspritzen von Förderverein und Dekanat nicht möglich seien. Spenden sind daher willkommen.

Der Förderverein Musica Sacra e. V. unterstützt die Dekanatskantorei Montabaur seit Jahren (Foto: Verein)

Montabaur. „Wer auch weiterhin mit guter Kirchenmusik Menschen erreichen möchte, der braucht gute Qualität – und die kostet dann aber auch immer etwas.“ So beschreibt Dekanatskantor Jens Schawaller die Situation im Evangelischen Dekanatskantorat Westerwald Süd. Mit dieser Erfahrung begibt sich der neu gewählte Vorstand – er ist identisch mit dem alten – des als gemeinnützig anerkannten Fördervereines der Dekanatskantorei Montabaur Musica Sacra e. V. an die Arbeit. Dem Vorstand gehören an: Michael Müller (1. Vorsitzender), Monika Schlößer (2. Vorsitzende), Hans Althöhn (Kassierer), Norbert Busch (Schriftführer), Hildegard Sthamer (Kassenprüferin), Dorit Engel (Kassenprüferin), Monika Schuh (Kassenprüferin), Martin Schuh (Kassenprüfer) und Dekanatskantor Jens Schawaller.

Die Dekanatskantorei Montabaur besucht seit ihrer Gründung im Jahr 1999 über ihre Einsätze in der Kreisstadt hinaus regelmäßig Kirchengemeinden im Westerwald, um mit Chor- und Orchesterkonzerten vor Ort präsent zu sein: dadurch hat sie die Funktion des Kammerchores des Dekanates inne. „Die qualitativ hochwertige und mitreißende Musik der Dekanatskantorei Montabaur ist neben dem Kunstgenuss auch ein probates Mittel der Werbung für Kirche allgemein“, erklärt der evangelische A-Kantor des unteren Westerwaldes, dem sowohl der konzertante als auch der geistliche Schwerpunkt der Dekanatskantorei sehr am Herzen liegt. Ohne die zusätzliche tatkräftige finanzielle und ideelle Unterstützung seitens des Fördervereines Musica Sacra e. V. – er beging 2017 sein zehnjähriges Jubiläum – und des Evangelischen Dekanates Westerwald wären die vielfältigen Aktionen der Dekanatskantorei allerdings seit einigen Jahren bereits nicht mehr möglich gewesen. „Gemeinsam können wir es schaffen, auch weiterhin zum Beispiel Notenmaterial zu kaufen oder Instrumentalisten zu engagieren, um den Chorgesang im Konzert und Gottesdienst zu pflegen – zuallermeist bei freiem Eintritt“, freut sich der Dekanatskantor des unteren Westerwaldes. Eine Fördermitgliedschaft und Einzelspenden sind jederzeit möglich und herzlich willkommen (IBAN DE11 5739 1800 0002 9540 01 / BIC GENODE511WW1). (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Förderverein Musica Sacra unterstützt Dekanatskantorei

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


12. Fußballcamp mit dem SV Gehlert: Mehr als nur Sport

Hachenburg. Die kleinen Fußballer des SV Gehlert und umliegender Vereine freuten sich über die Einladung zum Fußball-Feriencamp. ...

Young- und Oldtimer kommen am 14. August nach Oberdreis

Oberdreis. Zum 7. Mal lädt der Young- und Oldtimerclub Oberdreis zum Treffen ein. Alle Auto- und insbesondere die Oldtimer-Liebhaber ...

2. Elberter Gickellauf mit großem Familienfest und Jubilarehrung

Niederelbert. Neben einem Bambini-Lauf über 800 Meter, einer Jugendstrecke über 2.000 Meter sowie dem 5.000 Meter Hauptlauf ...

Bad Marienberger Grundschulkinder unterstützen zwei Hilfsprojekte durch Spendenwanderung

Bad Marienberg. Zuvor hatten die Schüler in ihrem Familien- und Freundeskreis fleißig Paten gesucht, die bereit waren, für ...

Nistertaler Sportfeunde Atzelgift / Luckenbach e. V. feiern Spatenstich

Nistertal. Der Vereinsvorsitzende Norbert Roth brachte es im anschließenden Pressegespräch auf den Punkt: "Es ist nicht nur ...

Neues vom SG Elbert/Horbach in der die Saison 2022/23

Horbach.

In neuer Spielklasse, mit neuem Trainer und neuer Mannschaft:
Nach dem Doppelaufstieg der I. Mannschaft von ...

Weitere Artikel


Wer will Schöffe am Amtsgericht werden?

Montabaur. Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. ...

Siegerehrung Planspiel Börse 2017 der Sparkasse WW-Sieg

Nach der Begrüßung durch Sibylle Hölzemann-Gösel von der Abteilung Marktsteuerung der Sparkasse Westerwald-Sieg, konnten ...

Unerfreuliche Unfallbilanz 2017 der Autobahnpolizei Montabaur

Montabaur. Ansteigend war ebenfalls die Anzahl der Verkehrsunfälle, welche von LKW-Führern verursacht wurde. In 2017 waren ...

1.000 Bäume für den Rengsdorfer Wald

Rengsdorf. Einen Tag lang die Bankfiliale mit der freien Natur sowie Kostüm und Anzug gegen Gummistiefel und Jeans tauschen ...

Fußball-Juniorencamp des SV Pottum war voller Erfolg

Pottum. Der SV Pottum wollte mit Unterstützung der Ortsgemeinde jugendlichen Fußballern in den Osterferien ein Event bieten ...

Demos-Stammtisch mit Landtagspräsident Hendrik Hering

Hachenburg. Demos e.V. lädt für den Sonntag, den 15. April um 18 Uhr zum „DemokratInnen-Stammtisch“ ins Gasthaus „Zur Sonne“ ...

Werbung