Werbung

Nachricht vom 11.04.2018    

1.000 Bäume für den Rengsdorfer Wald

Alle Jahre wieder geht es für den jüngsten Ausbildungsjahrgang der Westerwald Bank in den Wald. Gemeinsam mit den Landesforsten Rheinland-Pfalz werden Bäume gepflanzt, in der Summe bereits 8.500 in den letzten Jahren – kein gewöhnlicher Arbeitstag für den Bank-Nachwuchs.

Nach getaner Arbeit: Die Azubis der Westerwald Bank mit dem Bankvorstand und den Mitarbeitern der Landesforsten Rheinland-Pfalz. (Foto: Westerwald Bank)

Rengsdorf. Einen Tag lang die Bankfiliale mit der freien Natur sowie Kostüm und Anzug gegen Gummistiefel und Jeans tauschen – für die 14 Auszubildenden des neuen Jahrgangs 2017 der Westerwald Bank eG war dies kein gewöhnlicher Arbeitstag.

„Das habt ihr richtig gut gemacht.“
In einem Kooperationsprojekt mit den Landesforsten Rheinland-Pfalz pflanzten die Azubis aus dem gesamten Geschäftsgebiet in der Nähe der Unteren Mühle bei Rengsdorf eintausend Bäume. Für jedes neue Mitglied einen. Das alles unter Vorleistung, Anleitung und Nachbereitung des zu-ständigen Revierleiters Frank Krause, Forstamt Dierdorf. An ihrer Seite Birgit Laatsch aus der Personalabteilung, zuständig für die Betreuung der Azubis, und Phetchara Hemprayoon aus der Abteilung Marketing und Digitalisierung der Westerwald Bank. In diesem Jahr erhielt der Nachwuchs Unterstützung durch einen Praktikanten des Forstamtes. Der Revierleiter bedankte sich nach getaner Arbeit herzlich bei den fleißigen „Bäumesetzern“: „Das habt ihr richtig gut gemacht.“ Auch die Azubis zeigten sich begeistert von diesem ungewöhnlichen Tag, an dem auch das Wetter mitspielte: „Es war eine tolle Erfahrung. In gemeinsamer Teamarbeit haben wir etwas mit eigenen Händen geschaffen.“

„Das ist bereits das achte Jahr, in dem wir diese Aktion durchführen“, freute sich Vorstandssprecher Wilhelm Höser. „In der Summe sind es mittlerweile über 8.500 Bäume, die wir in der Zeit gepflanzt haben. Sie stehen als Symbol für Nachhaltigkeit, einem unserer genossenschaftlichen Werte. Unsere jungen Mitarbeiter schauen über den Tellerrand hinaus und werden Teil unseres gesellschaftlichen Engagements, welches wir in vielerlei Hinsicht leisten und fördern. Wir tun etwas Gutes für den Westerwald, für die Natur und für uns.“ Sein Dank galt – auch im Namen seiner Vorstandskollegen Markus Kurtseifer, Dr. Ralf Kölbach sowie Andreas Tillmanns - allen, die an der Aktion mitgewirkt haben.

Das Waldprojekt der Westerwald Bank im Forstamt Dierdorf
Auf der etwa 0,3 Hektar großen Aufforstungsfläche standen überwiegend 172-jährige Buchen. Diese waren aus den Stümpfen der vorangegangenen Buchengeneration entstanden. Diese soge-nannten Stockausschläge sind von eher schlechter Qualität und haben häufig faule Wurzeln und Stammstücke. Einige Bäume waren bereits umgefallen. Der alte Wald drohte nach und nach zu-sammenzubrechen und auf den Wanderweg und die angrenzende Stromleitung zu fallen. Aus Gründen der Verkehrssicherheit wurde die untere Hanghälfte kürzlich gerodet.

Ziel ist es, einen stabilen und hochwertigen Mischwald zu erziehen. Hierzu werden im Rahmen der Baumpflanzaktion 800 Douglasien und 200 Traubeneichen gepflanzt. Douglasien wurzeln tief und erschließen damit große Wasserreserven. Auch Eichen mit ihrer Pfahlwurzel können sich fest und tief im Boden verankern und so der Klimaerwärmung und den zunehmenden Stürmen trot-zen. Die Pflanzung ergänzt sich auf natürliche Weise durch den Anflug von Kiefernsamen und durch die angrenzenden, verbliebenen Buchen, so dass ein interessanter Mischwald entsteht. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: 1.000 Bäume für den Rengsdorfer Wald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis ist Warnstufe rot – Inzidenzwert 61,9

Das Land Rheinland-Pfalz meldet am Sonntag, den 25. Oktober 817 bestätigte Corona-Fälle im Kreis. Der Inzidenzwert steigt auf 61,9 und befindet sich damit im Bereich der Warnstufe „rot“. Landrat Achim Schwickert kündigt für die kommende Woche einschneidende Maßnahmen an.


Autobahnpolizei Montabaur: Samstag-Arbeit auf der A3

Am Samstag hatte die Autobahnpolizei Montabaur auf der A3 in ihrer Gemarkung viel zu tun: Ein Kosovare mit gefälschten Papieren fiel durch überhöhte Geschwindigkeit auf, ein älterer Kölner verursachte durch Sekundenschlaf einen Auffahrunfall und ein junger Kölner wurde wegen Drogenkonsums an der Weiterfahrt gehindert.


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Hochmoderner Spezialarbeitsplatz für die Urologie

Hochsensible Spezialgeräte führen in allen Bereichen der Medizin zu immer schonenderen Verfahren in Diagnostik und Therapie – jetzt kann sich die Urologie am St. Vincenz-Krankenhaus Limburg über eine wertvolle Bereicherung ihres medizintechnischen Equipments freuen: ein hochmoderner Röntgenarbeitsplatz mit exzellenter Bildgebung beschert nun sowohl den Medizinern, als auch den Patienten ideale Behandlungsoptionen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldkreis ist Warnstufe rot – Inzidenzwert 61,9

Montabaur. Der deutschlandweite Trend hat ebenso wie Rheinland-Pfalz nun auch den Westerwaldkreis erfasst. Die Infektionszahlen ...

Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Emmerzhausen. Der „Stegskopf“ ist aufgrund der 100-jährigen militärischen Nutzung der Fläche weitgehend unberührt von intensiver ...

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Region. Also, ich persönlich kenne kein einziges leckeres Rezept für aufgerollten Zellstoff. Paniert? In Olivenöl geröstet? ...

Autobahnpolizei Montabaur: Samstag-Arbeit auf der A3

Heiligenroth. Am frühen Samstagmorgen fiel den Polizeibeamten auf der A3 in Höhe Montabaur ein BMW mit überhöhter Geschwindigkeit ...

Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

Weitere Artikel


Förderverein Musica Sacra unterstützt Dekanatskantorei

Montabaur. „Wer auch weiterhin mit guter Kirchenmusik Menschen erreichen möchte, der braucht gute Qualität – und die kostet ...

Wer will Schöffe am Amtsgericht werden?

Montabaur. Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. ...

Siegerehrung Planspiel Börse 2017 der Sparkasse WW-Sieg

Nach der Begrüßung durch Sibylle Hölzemann-Gösel von der Abteilung Marktsteuerung der Sparkasse Westerwald-Sieg, konnten ...

Fußball-Juniorencamp des SV Pottum war voller Erfolg

Pottum. Der SV Pottum wollte mit Unterstützung der Ortsgemeinde jugendlichen Fußballern in den Osterferien ein Event bieten ...

Demos-Stammtisch mit Landtagspräsident Hendrik Hering

Hachenburg. Demos e.V. lädt für den Sonntag, den 15. April um 18 Uhr zum „DemokratInnen-Stammtisch“ ins Gasthaus „Zur Sonne“ ...

Kreis-WFG lädt zu Cluster-Klassenfahrten

Montabaur/Westerwaldkreis. Wie finden Jugendliche Ihren Traumjob? Und dann noch das passende Unternehmen dazu? Am besten, ...

Werbung