Werbung

Nachricht vom 10.04.2018    

„MANNschaft“-Duo wird Zweiter bei Duathlon-Challenge

Flo Zilz und Dennis Pauschert haben bei der Cross-Duathlon-Challenge in Südwestfalen den zweiten Platz belegt. Die Starter vom Team „Die MANNschaft e.V.“ lag vor dem letzten Wechsel vom Radfahren zum abschließenden 4,8 Kilometerlauf auf dem dritten Rang, bevor Denis Pauschert noch einen Platz gut machen konnte.

Dennis Pauschert (links) und Flo Zilz schafften es bei der Cross-Duathlon-Challenge in Südwestfalen auf das Siegerpodest. (Foto: „Die MANNschaft e.V.“)

Hünsborn/Dreifelden. Am Wochenende fand bei traumhaften Wetter die mittlerweile schon fünfte Auflage der Cross-Duathlon-Challenge „Hünsborn 2 be wild“ statt. Die Streckenführung war mit jeder Menge Höhenmeter gespickt. So mussten 560 Höhenmeter auf der Jedermann-Strecke und rund 840 Höhenmeter auf der Kurzstrecke bewältigt werden, die allen Startern einiges abverlangten. Die attraktivsten Zuschauerspots wurden am Renntag ausgeschildert und waren zu Fuß oder mit dem Rad leicht erreichbar. Der beliebte „Hellers Hill“ war der perfekte Ort, um Läufer beim Anstieg und die Mountainbiker bei der Abfahrt anzufeuern.

Für „Die MANNschaft e.V.“ waren Flo Zilz und Dennis Pauschert auf der Jedermann-Strecke in der Staffel am Start. Dennis Pauschert startete die Challenge als Läufer und erreichte die Wechselzone nach 4,8 Kilometer in einer Zeit von 19.47 Minuten. Der Durchlauf und der anstehende Wechsel auf den Mountainbiker Flo Zilz dauert 43 Sekunden, ehe er am Ende der Wechselzone auf das Rad aufsteigen durfte. Nun begab sich Flo Zilz auf einen anspruchsvollen Rundkurs von 10 Kilometern, den er zweimal umrunden musste. In einer Zeit von 51.56 Minuten kam er nach 20 gefahren Radkilometern wieder in der Wechselzone an. Auf Platz 3 liegend und mit einen schnellen Wechsel von 37 Sekunden schickte er Dennis Pauschert zum abschließenden 4,8 Kilometerlauf los. Nach etwa zwei Kilometern hatte Dennis Pauschert bereits Platz 2 erobert, gab diesen bis ins Ziel nicht mehr ab und lief nach 19.53 Minuten und einer Gesamtzeit von 01.32.58 Stunden ins Ziel ein. Dort wartete bereits Flo Zilz auf ihn und sie konnten den zweiten Platz bei ihrem ersten Wettkampf als Team feiern. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: „MANNschaft“-Duo wird Zweiter bei Duathlon-Challenge

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


54-Jähriger aus VG Hachenburg stirbt an Folgen von Corona

Heute Morgen (1. Dezember) erhielt das Gesundheitsamt erneut eine traurige Nachricht. In der Nacht verstarb ein 54-jähriger Mann aus der VG Hachenburg an den Folgen einer Covid19-Erkrankung. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer im Westerwaldkreis auf 30.


Wirtschaft, Artikel vom 01.12.2020

Hachenburger Brauerei macht Furore mit Adventsaktion

Hachenburger Brauerei macht Furore mit Adventsaktion

Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg hat sich dieses Jahr zur Adventszeit eine ganz besonders flotte Marketingidee ausgedacht und sorgt damit seither für Aufsehen. Jeden Abend zur Dämmerzeit fährt Vertriebsmitarbeiter (Niko-) Klaus Strüder in seinem aufwändig und eigens dafür umgebauten „Aromahopfen-Taxi“ los, um in Westerwälder Kellern bei Überraschungsbesuchen nach Hachenburger Bier zu suchen. Was er an Kästen vorfindet, verdoppelt er dabei.


Witterungsbedingte Verkehrsunfälle nach einsetzendem Schneefall

Im Bereich der Polizeiautobahnstation Montabaur ereigneten sich in der Nacht vom 30. November auf den 1. Dezember auf den Autobahnen 3 und 48 durch einsetzenden Schneefall fünf Verkehrsunfälle mit einem geschätzten Sachschaden von 15.000 Euro.


Regionale Unternehmen arbeiten in der Vorweihnachtszeit zusammen

Wie kommt ein Mammut in eine Bad Marienberger Backstube? Die Zusammenarbeit zwischen dem alteingesessenen Café Wäller und dem Abdichtungs- und Dämmstoffhersteller SOPREMA macht‘s möglich. Die Firma vergab einen Plätzchen-Großauftrag mit Krümelmannis & Co an die Traditions-Bäckerei.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Trotz Niederlage: Couragierter Auftritt der Rockets beim HEV

Diez-Limburg. EGDL-Keeper Jan Guryca hatte den HEV beim ersten Aufeinandertreffen am Gysenberg schier zur Verzweiflung gebracht ...

Deichstadtvolleys unterstreichen Ambitionen auf die erste Bundesliga

Neuwied. Trainer Dirk Groß vertraute in seiner Startaufstellung bei kompletter Spielerinnenbank auf der Außen- / Annahmeposition ...

Rockets reisen nach turbulenten Tagen nach Herne

Diez-Limburg. Doch die Vorbereitung auf das einzige Spiel am Wochenende lief dennoch alles andere als nach Plan – die EGDL ...

Deichstadtvolleys bitten am Sonntag zum Tanztee

Neuwied. Die Gegnerinnen aus der Münchner Vorstadt bereichern jetzt im dritten Jahr das Geschehen im Profi-Unterhaus, firmieren ...

Weltmeisterin in Montabaur

Montabaur. Diese traditionelle, alte Karate-Form, die sich durch ruhige und sehr kraftvolle dynamische Techniken auszeichnet, ...

Rockets müssen sich in Leipzig geschlagen geben

Diez-Limburg. EGDL-Trainer Arno Lörsch musste für die Partie in Leipzig alle vier Reihen durchmischen, nachdem er mit RJ ...

Weitere Artikel


Auf Zeitreise auf der Festung Ehrenbreitstein

Koblenz/Buchfinkenland. Geplant war der Auftakt des Jahresprogrammes der Aktion „555 Schritte - fit bis in höchste Alter“ ...

In Obererbach war „Vorkirmes“

Obererbach. „Wem es die Kermes…?“. Wer am vergangenen Wochenende an der Erbachhalle in Obererbach abends vorbeischlenderte, ...

Der Westerwald hat Rücken: DAK-Gesundheit schaltet Hotline

Montabaur. 75 Prozent der Arbeitnehmer haben Rückenschmerzen. Jeder Siebte leidet sogar chronisch. Und immer mehr Menschen ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer im April

Montabaur. Das Thema Steuern sollte schon vor einer Unternehmensgründung oder –übernahme auf dem Plan stehen. Beispielsweise ...

Tagesfahrt in den Freizeitpark Efteling

Montabaur/Region. In der Kooperation „Wir Westerwälder“ bieten die Kreisjugendpflegen der Kreise Altenkirchen, Neuwied und ...

Hachenburger VG-Werke haben neues Energie-Standbein

Hachenburg. Die Energiesparte der Verbandsgemeindewerke Hachenburg - bislang tätig im Bereich der aus nachwachsenden Rohstoffen ...

Werbung