Werbung

Nachricht vom 09.04.2018    

Let's dance beim Italiener

Ein Tanzvergnügen der besonderen Art verspricht das Hotel-Restaurant „Favolosa“ in Alpenrod. Mit der im Westerwald einzigartigen Kombination aus Gaumen-, Augen- und Ohrenschmaus sowie Standard- und klassischen Tänzen hat sich Inhaber Gian-Paolo Pecere von seinen italienischen Landsleuten inspirieren lassen. Am 21. April lädt das „Favolosa“ zum Flying Buffet mit anschließendem Tanzvergnügen bei Live-Musik ein.

Ein Tanzvergnügen der besonderen Art verspricht das Hotel-Restaurant „Favolosa“ in Alpenrod. (Foto: (Favolosa)

Alpenrod. Finden Italiener Gefallen an einer Sache, rufen sie „Bravo!“. Sind sie von dem Angebot begeistert, jubeln sie „Favolosa – Fabelhaft!“. Um diese emotionalen Unterschiede am eigenen Leib erleben zu können, muss man weder hervorragend aussehen noch südländisches Temperament im Blut haben. Ein Besuch im vor kurzem neu eröffneten Hotel-Restaurant „Favolosa“ in Alpenrod genügt, um der Lust am Genuss zu frönen. Und das auf vielfältigste Art: Denn neben einer authentischen italienischen Landküche, mediterranem Ambiente, komfortablen Übernachtungsmöglichkeiten und gastronomischen Events wartet das „Favolosa“ mit einer ganz besonderen Kombination auf: Gaumen-, Augen- und Ohrenschmaus plus Tanzvergnügen.

„Wir haben uns viel einfallen lassen, um im ,Favolosa' bestes Tanzvergnügen in einzigartiger Atmosphäre bieten zu können“, sagt Inhaber Gian-Paolo Pecere. „Wir möchten den Gästen schöne Stunden bescheren – stilvoll, bezahlbar, ungezwungen und gemütlich. Während samstags eher Partystimmung mit Life-Musik und Flying Buffet herrscht, schalten wir sonntags zum Tanztee ab 15 Uhr mit selbstgemachten Kuchen einen Gang runter und sind musikalisch gemütlicher.“

Bei seinem im Westerwald einzigartigen Konzept hat sich der Betreiber der in Altenkirchen etablierten Trattoria „Gust Italia“ von seinen Landsleuten inspirieren lassen. „Wir sind ein offenherziges und geselliges Volk, das sich gerne entspannt, gerne mit Freunden und Familie feiert und tanzt – begleitet von einem guten Glas Wein, traditioneller Küche und angeregten Unterhaltungen.“ Gerade aus diesem Grunde empfinden die Gäste auch jetzt schon beispielsweise das samstägliche „Flying Buffet“ als besonders angenehm, schafft es doch eine besonders zwanglose, jedoch ansprechende Atmosphäre, bei der sich ein jeder an raffiniert zubereiten Vorspeisen, Hauptgerichten und Desserts, serviert auf großen Tabletts am Sitzplatz, ganz nach gusto stärken kann. Am 21. April ist es soweit: „Das Essen wird ab 19 Uhr serviert, ab 21 Uhr spielt die Live-Band ,Top in music' zum Tanz auf“, gibt der Gastronom aus Leidenschaft einen Einblick in den Ablauf. „Standard- und klassische Tänze wie Walzer, Disco-Fox, Tango, Cha-Cha oder Rumba stehen sowohl samstags als auch sonntags im Vordergrund.“ Dass eine Platzreservierung empfehlenswert ist, versteht sich von selbst – auch zum Sonntagsfrühstück, das am 1. und 3. Sonntag eines Monats serviert wird. (PM)



Kommentare zu: Let's dance beim Italiener

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Anzeige


Weihnachtsspaß mal anders: Gewinne einen Freistart beim Weihnachtsbaumwerfen

Waldbreitbach. Wer am Gewinnspiel teilnehmen möchte, muss folgende drei Fragen in Ziffern beantworten:
1. Wie viele Wurfdisziplinen ...

Hachenburger Biere werden jetzt vollelektrisch geliefert

Hachenburg. Diesen Trend möchten die Westerwälder fortschreiben und setzen daher als eine der ersten Brauereien Deutschlands ...

Freibier für Abiturienten

Hachenburg. Da die Westerwald-Brauerei weiß, wie viel Blut, Schweiß und Tränen manchmal bis zum Abiturzeugnis nötig sind, ...

Neueröffnung einer Physiopraxis in Montabaur

Montabaur. Wer steht hinter dem Physio Kombinat Montabaur? Inhaberin der Praxis ist Jette Fischer, die einen umfangreichen ...

„Art & Dinner“: Kunst und Vier-Gang Menü in Bendorf genießen

Bendorf. Art & Dinner bedeutet gutes Essen, etwas Neues aus der Kunstwelt zu erfahren und gemeinsam mit Ihrer Familie, Freunden ...

Regionalinitiative Naturgenuss präsentiert Wein und Käse in Leutesdorf

Leutesdorf. Erzeuger der Regionalinitiative „Naturgenuss Rhein-Westerwald“ präsentieren sich und ihre Qualitätsprodukte unter ...

Weitere Artikel


Ein Vierteljahrhundert für die Sparkasse im Dienst

Westerburg/Region. Im Rahmen einer feierlichen Ehrung im Westerburger Schloss dankte der Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg ...

Hachenburger VG-Werke haben neues Energie-Standbein

Hachenburg. Die Energiesparte der Verbandsgemeindewerke Hachenburg - bislang tätig im Bereich der aus nachwachsenden Rohstoffen ...

Tagesfahrt in den Freizeitpark Efteling

Montabaur/Region. In der Kooperation „Wir Westerwälder“ bieten die Kreisjugendpflegen der Kreise Altenkirchen, Neuwied und ...

Elektro-Mobilität: Montabaur will es wissen

Montabaur. Strom tanken und mit dem Elektro-Auto oder Elektro-Rad unterwegs sein von A nach B. So sieht die nahe Zukunft ...

Risikofreudig: Die neuen Dekane starten durch

Westerwald. So sieht sie also aus, die neue Spitze des Evangelischen Dekanats Westerwald. Der eine fährt eine Kawasaki, trägt ...

Schwerer Unfall auf der B 49: PKW krachte unter LKW-Ladefläche

Niederelbert. Am frühen Montagmorgen (9. April) kam es auf der Bundesstraße B 49 in der Gemarkung Niederelbert im Bereich ...

Werbung