Werbung

Nachricht vom 05.04.2018    

LKW verliert Diesel in Sainscheid

Am Donnerstagvormittag mussten die Freiwilligen Feuerwehren Westerburg, Sainscheid und Willmenrod zu einer Hilfeleistung ausrücken. In und vor einem Betrieb in Sainscheid hatte ein LKW Dieselkraftstoff verloren. Dieser war in die Kanalisation gelangt.

Foto und Video: Wolfgang Tischler

Westerburg. Undichtigkeit des Tanks eines LKW verursachte am Donnerstagmorgen, den 5. April einen größeren Feuerwehreinsatz im Westerburger Ortsteil Sainscheid. Der LKW hatte bei der Anfahrt zu einem Industriebetrieb auf der Straße und auf dem Firmengelände Diesel verloren. Der Kraftstoff gelangte in die Kanalisation. Da das Unternehmen ein Auffangbecken besitzt, konnte der Diesel dort aufgefangen werden.

Die Feuerwehren Westerburg, Sainscheid und Willmenrod sorgten dafür, dass der restliche Diesel aus dem Tank des LKW abgepumpt wurde. Im Bach zum Auffangbecken wurden Ölsperren errichtet und der Diesel mit Chemikalien gebunden.

Ein Spezialfahrzeug musste angefordert werden, das die Flächen auf der Straße und im Hof des Unternehmens vom Dieselkraftstoff reinigte. (woti)


Video von der Einsatzstelle




Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: LKW verliert Diesel in Sainscheid

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Einbruch in ein Einfamilienhaus in Bannberscheid

Bannberscheid. Am Donnerstag, 17. Oktober, in der Zeit von 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr, kam es in 56424 Bannberscheid, Bahnhofstraße, ...

Heilerfolge bei Hepatitis C

Koblenz/Montabaur/Region. Zusammen mit Mitgliedern der Selbsthilfegruppe und dem Arbeitskreis Aids/STI RLP Nord verabschiedete ...

Vom Wunder der Befruchtung bis zum Wundern in der Pubertät

Wirges. „Das Thema ist und bleibt ein Dauerbrenner und steht immer wieder auf der Tagesordnung“, so Björn Krause, Kinderschutzkoordinator ...

Hilfe für krebskranken Jungen aus Moldawien

Unnau. Der Junge ist an einem bösartigen Hirntumor erkrankt. „Die Eltern waren in Moldawien in der Hauptstadt Chisinau beim ...

Neuer medizinnaher Studiengang an der Uni Siegen gestartet

Siegen. 73 Frauen und 18 Männer sind dabei, etwa ein Drittel kommt aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein. Aber auch aus Bonn, ...

Weitere Artikel


Note 1,86 für Kundenservice

Westerburg. In 14 Kundenzentren vor Ort, täglich rund 2300 Minuten am Telefon, schriftlich per Post, online und in den sozialen ...

30 Jahre „HÜTER Happy Family Day“ in Wirges

Wirges. Alljährlich lockt das HÜTER Einkaufszentrum in Wirges mit seinem schon über die Grenzen bekannten „HÜTER Happy Family ...

„Wasser ist Leben“: Bewerbungsstart für Umweltpreis 2018

Mainz. Umweltministerin Ulrike Höfken lädt Vereine, Einzelpersonen, Initiativen, Firmen, Institutionen, Kommunen und Verbände ...

Dr. Ostwald als Urologen der Region ausgezeichnet

Dierdorf. Laut Urkunde gingen in die Recherche unter anderem Empfehlungen von anderen Medizinern, Ausbildung, Berufserfahrung, ...

Kann eine gedämmte Außenwand noch atmen?

Montabaur/Kreisgebiet. Es gibt immer wieder Hausbesitzer, die von einer Außenwanddämmung absehen, weil sie der Meinung sind, ...

Katharina Kasper Akademie erneut erfolgreich geprüft

Dernbach/Westerwald. Jährlich wird die Katharina Kasper Akademie von unabhängigen Gutachtern des TÜV Rheinland im Rahmen ...

Werbung