Werbung

Nachricht vom 29.03.2018    

Susanne Marose stellt in der Hachenburger Stadtbücherei aus

Die Hachenburgerin Susanne Marose stellt bis Ende Mai Bilder in der Stadtbücherei Werner A. Güth aus. Sie hat seit 2002 Malkurse besucht und später ein einschlägiges Fernstudium absolviert. Seit 1999 bietet die Hachenburger Stadtbücherei in der Region beheimateten Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke in den Büchereiräumen auszustellen.

Bis zum 31. Mai stellt Susanne Marose in der Hachenburger Stadtbücherei aus. (Foto: privat)

Hachenburg. Susanne Marose aus Hachenburg stellt bis 31. Mai ihre Bilder in der Stadtbücherei Werner A. Güth aus. Ihre gegenständlichen Motive lassen verschiedentliche Sichtweisen zu. Susanne Marose besuchte seit 2002 Malkurse bei der Volkshochschule. Mit Marion Oberender, Leiterin dieser Kurse, stellte sie ihre Werke unter anderem in der Verbandsgemeindeverwaltung Gebhardshain aus. Nach Berufsende im Jahr 2007 begann sie ein Fernstudium der Hamburger Akademie Kreative Malschule, das sie 2015 erfolgreich abschloss. Die Werke von Susanne Marose sind während der Öffnungszeiten in der Stadtbücherei Werner A. Güth zu sehen. Seit 1999 bietet die Hachenburger Stadtbücherei in der Region beheimateten Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke in den Büchereiräumen auszustellen und somit der Öffentlichkeit zu präsentieren. Für 2019 sind noch Termine zu vergeben (Kontakt: 02662 939451). (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Susanne Marose stellt in der Hachenburger Stadtbücherei aus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 84,7 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Sonntag, den 16. Mai 7.079 (+20) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 424 aktiv Infizierte, davon 313 Mutationen. Lockerungen rücken immer näher.


Die Sporkenburg: Eine spätmittelalterliche Burgruine im Westerwald

Eine besonders beeindruckende Burgruine ist die Sporkenburg. Rund ein Kilometer südlich von Eitelborn ragen die Überreste der spätmittelalterlichen Burg hoch aus dem Wald hinaus. Ein Besuch lohnt sich definitiv, denn es gibt auch heute noch sehr viel in den alten Gemäuern zu entdecken.


Autobahnpolizei Montabaur zog Fahrer auf A 3 aus dem Verkehr

Im Zuge von allgemeinen Verkehrskontrollen auf der Autobahn wurden an dem Wochenende 14. bis 16. Mai bei mehreren Verkehrsteilnehmern Alkohol- und Drogenbeeinflussung festgestellt. Die Weiterfahrt wurde jeweils untersagt. Zudem werden Zeugen für Diebstahl von Absicherungsmaterial gesucht.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt unter 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 15. Mai 7.059 (+10) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 405 aktiv Infizierte, davon 309 Mutationen. Lockerungen rücken näher.


Nicole nörgelt… über Bräute, Gemeinschaften und nervige, kleine Dinge

GLOSSE | Steht eine Braut alleine vor dem Altar… So würde normalerweise ein echt fieser Witz anfangen. Normalerweise. Denn eigentlich müsste das dieser Tage überall die Realität sein. Gut, der Bräutigam und der Pfarrer oder Standesbeamte dürften wohl auch noch dabei sein, aber dann wird es schon eng. Zumindest, wenn man sich um dieses kleine, nervige Ding schert. Wie heißt das noch gleich?




Aktuelle Artikel aus der Region


Nicole nörgelt… über Bräute, Gemeinschaften und nervige, kleine Dinge

Achja. Gesunder Menschenverstand.
Wer in letzter Zeit aufmerksam die Corona-Meldungen aus der Region verfolgt hat, konnte ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 84,7 gesunken

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI am Samstag bei 84,7, Vortag 91,1, ...

Autobahnpolizei Montabaur zog Fahrer auf A 3 aus dem Verkehr

Heiligenroth. Am 14. Mai gegen 15 Uhr wurden auf der A 3 bei einem 20-jährigen PKW-Fahrer Anzeichen für Betäubungsmittel-Konsum ...

Unfallflüchtiger Fahrer durch Zeugenhinweis ermittelt

Montabaur. Am Samstag, dem 15. Mai 2021, gegen 22:22 Uhr meldete ein aufmerksamer Anwohner aus Kadenbach der Polizeiinspektion ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt unter 100

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI am Samstag bei 91,1, Vortag 99,6, ...

Verankerung an Gedenktafel für Senfmühle beschädigt

Höhr-Grenzhausen. Eine Gedenktafel die auf die ehemalige Senfmühle in Höhr-Grenzhausen hinweist, wurde durch bisher unbekannte ...

Weitere Artikel


Krankenhaus Selters ist „Zertifiziertes Diabeteszentrum“

Selters. Diabetes ist die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland. Aktuelle Erhebungen zur Folge sind sieben bis acht Millionen ...

In Höhr-Grenzhausen gibt es „Ćevapčići to go!“

Höhr-Grenzhausen. Das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ in Höhr-Grenzhausen kündigt einen außergewöhnlichen Gast ...

Kino für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. „Kino für Menschen in den besten Jahren“ verspricht das Vormittagsprogramm einer Filmreihe von Cinexx Hachenburg ...

SPD im Westerburger Land lud zum Heringsessen ein

Stahlhofen/Wiesensee. Das Buffett war reich gedeckt, als sich die SPD-Mitglieder aus dem Westerburger Land im Dorfgemeinschaftshaus ...

Parkplatz wird für Kita-Pavillondorf gesperrt

Montabaur-Horressen. Der öffentliche Parkplatz an der Buchenstraße in der Ortsmitte von Montabaur-Horressen wird ab dem 9. ...

Rundwanderung bei Müschenbach

Müschenbach. Die Sonne ließ schon den Frühling ahnen, aber der frühe Morgen war noch recht kalt, als 13 Wanderfreunde des ...

Werbung