Werbung

Nachricht vom 25.03.2018    

Mehrere Unfälle in den letzten Tagen

Die Polizei meldet mehrere Unfälle in den letzten beiden Tagen. Zwischen Ruppach-Goldhausen und Boden flüchtete ein Unfallverursacher unter Alkohol, in Marzhausen wurde der Unfallverursacher leicht verletzt, in Bad Marienberg wurde ein dreijähriger Junge leicht verletzt.

Symbolfoto: Kuriere

Ruppach-Goldhausen/Großholbach. Gegen 0 Uhr am 25. März kam es auf der Kreisstraße 103 zwischen Ruppach-Goldhausen und Boden zu einem Verkerhsunfall unter Alkoholeinfluss. Das geht aus einer aktuellen Polizeimeldung hervor. Demnach befuhr ein 29-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Wirges mit seinem Pkw die Kreisstraße 103 aus Richtung Ruppach-Goldhausen kommend in Richtung Boden. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Leitplanke. Der 29-Jährige ließ seinen Pkw beschädigt im Straßengraben zurück und flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle. Ermittlungen führten zu dem Aufenthaltsort des Unfallflüchtigen. Ein Atemalkoholtest verlief positiv. Darüberhinaus hatte er sich bei dem Unfall leicht verletzt. Eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein des 29-Jährigen sichergestellt.

Vom 24. März um circa 17 Uhr meldet die Polizei einen Unfall in Bad Marienberg: Dort wurde ein dreijähriger Junge verletzt. Der Unfall ereignete sich in der Berliner Straße.Der Junge lief unvermittelt über die Straße, um zu einem auf der gegenüberliegenden Straßenseite anwesenden Freund zu gelangen. Hierbei achtete der Junge nicht auf den Fahrzeugverkehr, so
dass es zur Kollision mit dem PKW eines 38-jährigen Fahrers kam. Der Junge erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Einen weiteren Unfall meldet die Polizei vom 24. März am Bahnübergang Marzhausen: Gegen 11.15 Uhr befuhr ein 49-jähriger PKW-Fahrer die B 414 aus Richtung Hachenburg kommend in Richtung Altenkirchen und beabsichtigte, nach links in Richtung Mudenbach abzubiegen. Hierbei übersah der 49-Jährige offensichtlich den entgegenkommenden PKW eines 78-Jährigen, es kam zum Zusammenstoß. An den beiden PKW entstand Sachschaden in vierstelliger Höhe, der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen.

Bereits in der Zeit zwischen dem 23. März, 18 Uhr, und 24. März, 13 Uhr, kam es in Großholbach zu einem Unfall mit Fahrerflucht. Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte einen Leitpfosten entlang der Landstraße 318 in Höhe der Ortschaft Großholbach. Gemäß den vorgefundenen Spuren könnte es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen Lastkraftwagen handeln. Für Rückfragen ist die Polizeidirektion Montabaur erreichbar (Kontakt: 02602-92260).


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mehrere Unfälle in den letzten Tagen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Das Unerträgliche ertragen helfen: Beauftragung im Gottesdienst der Notfallseelsorge

Neuhäusel. Dekanin Kerstin Janott aus dem Dekanat Nassauer Land, Pastoralreferent Rainer Dämgen, NFS-Leiterin Bea Vogt, weitere ...

Ausbau der K 61 "Waldstraße" Rotenhain

Rotenhain. Die Verbandsgemeindewerke Westerburg beabsichtigen in Teilbereichen den Hauptkanal und die gesamte Wasserleitung ...

Zukunft der Pflege: Achim Schwickert und Manuel Gonzalez diskutierten mit Auszubildenden

Hachenburg. Die Organisatoren dieser Diskussionsrunde konnten sich über eine große Beteiligung aus der Schülerschaft, alle ...

Drei Fahrer in Vielbach und Höhr-Grenzhausen unter Alkohol- und Drogeneinfluss unterwegs

Vielbach. Der erste Vorfall ereignete sich um 22.20 Uhr in der Hauptstraße von Vielbach. Bei einer Verkehrskontrolle wurde ...

Geburtshilfe in Hachenburg schließt früher als geplant - Verlagerung nach Kirchen vorgezogen

Hachenburg/Kirchen. Am Freitag (23. Februar) wurde kurzfristig bekannt gegeben, dass die Verlagerung der Geburtshilfestation ...

Schwerer Diebstahl in Wallmeroder Tabakwarengeschäft: Täter entkommen mit Beute im Wert von 6.550 Euro

Wallmerod. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur ereignete sich der Vorfall zwischen 1.25 Uhr und 1.35 Uhr in der Nacht ...

Weitere Artikel


Marktsaison 2018: Frühlingsmarkt in Montabaur

Montabaur. Montabaur startet mit dem Frühlingsmarkt in die Marktsaison 2018. Am Montag, 9. April, ist es soweit: Der traditionelle ...

Hachenburger Grundschüler weiter für Hausaufgaben

Hachenburg/Mainz. „Ich freue mich am meisten auf den Plenarsaal, dort auf den Stühlen zu sitzen und zu diskutieren“, sagt ...

BUND fordert Einführung einer Weidetierprämie

Region/Mainz. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat bundesweit die Landwirtschaftsminister aufgefordert ...

Im Herzen Hachenburgs zeigten Bürger viel Herz

Hachenburg. „Willkommen zum Barcamp!“ Eine lebendige Gruppe von Menschen, denen die Zukunft in ihrer Heimatstadt und das ...

Else bringt Aufklärung zum Staatsbesuch

Wissen. Wer regelmäßig in die Kuriere schaut und liest, der kennt Else. Aber nun gibt es ja auch Leser/innen fern ab vom ...

„HolzbauPlus“ prämiert Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen

Region. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft will mit dem Bundeswettbewerb „HolzbauPlus" beispielhafte ...

Werbung