Werbung

Nachricht vom 21.03.2018    

Westerwald-Verein weiterhin im Buchfinkenland aktiv

Der Westerwald-Verein im Buchfinkenland hat seine Planungen für 2018 vorgestellt: Geplant sind unter anderem eine Vogelstimmenwanderung, eine Kräuterwanderung sowie die Silvesterfackelwanderung. Gemeinsam mit dem Förderverein des Ignatius-Lötschert-Hauses und dem örtlichen Sportverein wird auch die erfolgreiche Senioreninitiative „555 Schritte – fit bis ins höchste Alter“ fortgesetzt.

Der Westerwald-Verein lädt auch in diesem Jahr wieder zu einigen Naturerkun-dungen für Jung und Älter ins Buchfinkenland ein – wie hier mit Naturschutzexperte Manfred Braun. (Foto: Westerwald-Verein)

Horbach/Buchfinkenland. Mit einem Dank an alle aktiven Mitglieder begann Vorsitzender Manfred Henkes die Jahreshauptversammlung des Westerwald-Vereins im Buchfinkenland. Erfreut zeigte er sich insbesondere über zwölf neue Mitglieder aus Hübingen, Gackenbach und Horbach. Zur Versammlung in das Gasthaus „Zum grünen Baum“ in Horbach waren erfreulich viele Mitglieder gekommen. Der Vorsitzende konnte über zahlreiche gut besuchte Aktionen im zurückliegenden Jahr berichten. Eine Begehung des Naturschutzgebietes Stelzenbachwiesen, das jährliche Grillfest und ein Busausflug gefielen vielen Mitgliedern und Gästen. Auch eine Wanderung an der Lahn, mehre Kindernaturaktivitäten und die Silvesterfackelwanderung durften nicht fehlen.

Kassiererin Eveline Merfels informierte darüber, dass die für die geplanten Pro-jekte benötigten Mittel auch im Jahr 2018 zur Verfügung stehen. Eine tadellose Kassenführung bescheinigten die beiden Kassenprüfer. Der besondere Dank galt den Ortsgemeinden Hübingen, Gackenbach und Horbach für deren finanzielle Unterstützung. Außerdem wurde die gute Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Naturpark Nassau und das Engagement einiger Spender ge-würdigt.

Wie bisher, so soll auch in diesem Jahr regelmäßig zu interessanten Veranstaltungen eingeladen werden. Dabei werden wieder heimat- und naturkundliche Wanderungen im Mittelpunkt stehen, bei denen verschiedene Regionen erkundet werden. Bereits terminiert sind zwei Kinderveranstaltungen zum Thema Bach und Gewässer am 5. Mai sowie eine weitere am 14. Juli. Eingeladen wird auch zu einer Vogelstimmenwanderung am 28. Mai und einer Kräuterwanderung am 14. Mai. Das jährliche Grillfest steht am 7. Juli auf dem Programm und am 29. August folgt eine abendliche Wanderung auf den Spuren des Wassers vom Tiefbrunnen bis zur Kläranlage. Zum Tagesausflug wird am 1. September eingeladen. Die Silvesterfackelwanderung findet ausnahmsweise mal am letzten Tag des Jahres statt. Für 2019 ist zudem ein Familienmusical „Der gestiefelte Kater“ angedacht.

Gemeinsam mit dem Förderverein des Ignatius-Lötschert-Hauses und dem örtlichen Sportverein wird auch die erfolgreiche Senioreninitiative „555 Schritte – fit bis ins höchste Alter“ fortgesetzt.

„Ich danke allen aktiven Mitgliedern - egal ob sie Feuchtbiotope betreuen, sich um das Silvesterfeuer bei der Sternfackelwanderung kümmern oder den Ausflug organisieren“. Mit diesem Dank schloss Manfred Henkes die Jahreshauptversammlung des Zweigvereins. Dem Vorstand gehören weiterhin Manfred Henkes (Horbach) als Vorsitzender, Hans-Jürgen Merfels (Gackenbach) als zweiter Vorsitzender und Wanderwart, Eveline Merfels (Gackenbach) als Kassiererin sowie Uli Schmidt (Horbach) als Pressewart an. Aktive ebenso wie nur fördernde Mitglieder sind immer willkommen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwald-Verein weiterhin im Buchfinkenland aktiv

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wintereinbruch: Sieben Unfälle im Bereich der Polizei Hachenburg

Die Polizeiinspektion Hachenburg war am Mittwoch mit insgesamt sieben Unfällen beschäftigt, die Großteils auf die Straßenverhältnisse zurückzuführen waren. Bei Kirburg gab es einen Frontalzusammenstoß mit drei Verletzten.


Kreisgesundheitsamt gibt Informationen zum Coronavirus

INFORMATION | Das SARS-CoV-2 Virus rückt immer näher. Dennoch gibt es im Westerwald bisher keine Erkrankungen oder bestätigten Verdachtsfälle von COVID-19. Das Gesundheitsamt möchten Ihnen auf diesem Wege schon mal ein paar Fragen beantworten.


Ausbau der Rheinstraße Ransbach-Baumbach – innerörtliches Konzept

Im Zuge des Straßenausbaus der Rheinstraße (L307), Ransbach-Baumbach, wird es ab dem Einmündungsbereich der Brunnenstraße bis zum Einmündungsbereich der Straße „Im Vogelsang“ (Baugebiet Grauertseck) zu einer Vollsperrung kommen. Die bestehende Umleitung wird für diesen Bauabschnitt nicht mehr ganz erforderlich sein. Zur innerörtlichen Umfahrung der Baustelle wurde ein neues Konzept mit allen Behörden ausgearbeitet.


Region, Artikel vom 26.02.2020

B 255: Anhänger von Gefahrgut-LKW kippt um

B 255: Anhänger von Gefahrgut-LKW kippt um

VIDEO | Der Schneefall wurde am Mittwochmorgen (26. Februar) einem Fahrer eines LKW-Gespannes zum Verhängnis. Sein Anhänger kam ins auf schneeglatter Fahrbahn ins Schlingern und kippte um. Die Ladung des Anhängers bestand aus verschiedenen Chemikalien. Die Bergung gestaltete sich sehr aufwändig. Die B 255 war am Abend immer noch gesperrt.


Region, Artikel vom 26.02.2020

Vorfahrt auf L 304 missachtet – zwei Verletzte

Vorfahrt auf L 304 missachtet – zwei Verletzte

VIDEO | Am späten Mittwochnachmittag, den 26. Februar kam es auf der Landstraße 304 an der Abzweigung nach Weidenhahn zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen zwei PKW. Beide Fahrer wurden dabei verletzt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kreisgesundheitsamt gibt Informationen zum Coronavirus

Montabaur. Bitte informieren sie sich hier, bevor sie sich mit Fragen an Ärzte oder andere Einrichtungen wenden.

Ich habe ...

Kindertagespflege im zu Wohnzwecken vermieteten Mietshaus möglich?

Zum Sachverhalt
Koblenz. Die Parteien bewohnen im Rahmen einer Wohnungseigentümergemeinschaft ein Objekt, das aus zwei ...

20 Jahre Abenteuer kommen nach Montabaur

Montabaur. 20 Jahre Abenteuer extrem – 163 Länder, 200.000 Kilometer mit dem Fahrrad, 70.000 Kilometer mit dem Viermastsegler, ...

Wintereinbruch: Sieben Unfälle im Bereich der Polizei Hachenburg

Kirburg. Eine 32-Jährige befuhr am Mittwoch, dem 26. Februar gegen 11:50 Uhr die L285 aus Richtung Kirburg kommend in Fahrtrichtung ...

Aschermittwochs-Gottesdienst in Marienstatt

Marienstatt. In der Basilika erklärten P. Benedikt Michels und Christian Pulfrich auf die Funktion des Aschermittwochs: „Wenn ...

Vorfahrt auf L 304 missachtet – zwei Verletzte

Maxsain. Auf der Landstraße 304 zwischen Maxsain und Freilingen zweigt eine Straße nach Weidenhahn ab. An diesem Abzweig ...

Weitere Artikel


Versierte Schützen beim Verbandsgemeindepokalschießen

Hundsangen. „Die „Wäller Bazis“ sind noch nicht da. Wir ziehen den Elferrat vor“. Mit einem leichten Grinsen im Gesicht löste ...

Präses Michael Müller nimmt Abschied

Selters/Westerwald. Schweigend geht Michael Müller durch den Wald bei Hübingen. Es ist bitterkalt, der Schnee und die Zweige ...

Bambini des SSV Hattert beim Rewe-Cup

Hachenburg/Hattert. Rewe-Cup in der Hachenburger Rundsporthalle, mit dabei die Bambini des SSV Hattert: Dabei waren dreizehn ...

„Ruhmreiche Sportler“ aus 100 Jahren im Kreishaus

Montabaur. Die Ausstellung „Ruhmreiche Sportler aus dem Rheinland“ ist vom 3. bis 28. April im Foyer der Kreisverwaltung ...

SPD-Kreistagsfraktion: Gutes Straßennetz ist lebensnotwendig

Kreisgebiet. Straßen als Lebensadern des Kreises spielen in der Kreispolitik eine große Rolle. Die Erhaltung und der sachgerechte ...

Ein Naspa-Urgestein geht in den Ruhestand

Montabaur. Im 41. Berufsjahr ist Schluss: Naspa-Direktor Manfred Neunzerling (63) scheidet Ende März aus und tritt in den ...

Werbung