Werbung

Nachricht vom 20.03.2018 - 15:08 Uhr    

Wallmeroder Wehren üben den Ernstfall

Mit 26 Einsatzkräften absolvierte die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wallmerod eine Einsatzübung bei der Firma Fenster Heep in Hundsangen. Die simulierte EInsatzlage war anspruchsvoll, die die Feuerwehrleute jedoch souverän meisterten.

Vermisste Personen im Gebäude wurden bei der Alarmübung in Hundsangen durch Puppen dargestellt. (Foto: Thomas Sehner)

Wallmerod. „Brand bei der Firma Heep in Hundsangen.“ So lautete die Kurzbeschreibung der Einsatzlage zur Alarmübung der der Feuerwehr-Einheiten aus Wallmerod, Obererbach und Hundsangen am Montagabend (19. März). Simuliert wurde das Auslösen der Brandmeldeanlage des Werkes Fenster Heep in Hundsangen. An der Einsatzstelle eingetroffen, wurden die Einheiten von einem Mitarbeiter empfangen, der den Brandschutzbeauftragten darstellte. Nach der ersten Erkundung und Gesprächen stellte sich heraus, dass sich noch zwei vermisste Personen, die durch Puppen simuliert wurden, in dem Gebäude befanden. Weitere Einheiten wurden simultan nachalarmiert. Die Atemschutztrupps, die mit der Erkundung der Betriebshalle beschäftigt waren, wurden mit sichtmindernden Folien auf ihren Atemschutzmasken ausgestattet, um ein vollständig verrauchtes Gebäude zu simulieren. Insgesamt waren 26 Einsatzkräfte zur Übung ausgerückt.

Matthias Kremer, stellvertretender Wehrleiter der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Wallmerod, bedankte sich bei den Inhabern der Firma Fenster Heep, denn das Gelände stellte bei der Übung eine Herausforderung für die Einsatzkräfte dar. (PM)



Interessante Artikel




Kommentare zu: Wallmeroder Wehren üben den Ernstfall

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Hundsangen: Versuchter Aufbruch eines Geldausgabeautomaten

Hundsangen. In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es gegen 1 Uhr zu einem versuchten Aufbruch eines Geldausgabeautomaten ...

17. Wissener Jahrmarktslauf: Jetzt online anmelden!

Wissen. Ab sofort können sich die Läuferinnen und Läufer für den 17. Wissener Jahrmarktslauf,der am Samstag, dem 21. September, ...

Verbandsgemeinden scheitern mit Klage gegen Windenergieanlagen auf der „Kuhheck“

Marienhausen. Die Kreisverwaltung des beklagten Landkreises Neuwied erteilte der Beigeladenen unter dem 29. April 2013 die ...

Tankbetrug, Verkehrsunfallflucht und Täterfestnahme

Hof. An der Aral-Tankstelle in Hof betankt am vergangenen Donnerstag den 15.08.2019 um 18:41 Uhr der Fahrer eines ...

Auto überschlägt sich mehrfach – Vier verletzte Personen

Liebenscheid. Laut Zeugenangaben vor Ort soll der PKW Seat sehr schnell unterwegs gewesen sein. In einer langgezogenen Rechtskurve ...

Kreuzfahrt: 81-Jähriger zu Unrecht nicht an Bord gelassen

Westerburg. Zum Sachverhalt:
Ein 81-jähriger Mann, der Kläger, buchte zusammen mit einer Begleiterin im März 2017 ...

Weitere Artikel


Landrat kritisiert Reform des Kommunalen Finanzausgleichs

Montabaur. Landrat Achim Schwickert nahm seinen Bericht über wichtige Angelegenheiten des Landkreises in der jüngsten Kreistagssitzung ...

„Mondscheinseminar“ über Volkskrankheit Arthrose

Hachenburg. Der Vortragssaal im Hachenburger Schloss war prall gefüllt: rund 180 Besucher hatten sich zum ersten „Mondscheinseminar“ ...

IHK Koblenz unterstützt Aktion „Heimat shoppen“

Koblenz. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz nimmt in diesem Jahr zum ersten Mal an der bundesweiten IHK-Aktion ...

Kreis schreibt Nahverkehrsplan fort

Montabaur. Der Kreistag hat in seiner jüngsten Sitzung die Fortschreibung des Nahverkehrsplans beschlossen. Wie die Historie ...

Sparkasse Westerwald-Sieg fördert Deutsches Sportabzeichen

Hachenburg. Als sinnvolle Freizeitgestaltung stabilisiert der Vereinssport die Gesellschaft durch die Förderung von Kindern ...

23,8 Millionen Euro ISB-Förderung im Westerwaldkreis

Mainz. Im Jahr 2017 hat die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) im Rahmen des klassischen Fördergeschäfts ...

Werbung