Werbung

Nachricht vom 18.03.2018    

Zwei Führerscheine weg

Wenig Freude an ihrem Führerschein hatte eine 18-Jährige. Nach nur einer Woche war er schon wieder weg. Sie baute alkoholisiert einen Unfall. Ein 26-Jähriger ist ebenfalls wieder Fußgänger. Bei verbotenen Driftübungen beschädigte er Fahrzeuge und machte sich aus dem Staub. Die späte Reue half ihm nicht mehr.

Symbolfoto

Herschbach/Oww. Am Samstag, den 17. März um 2:15 Uhr, kam eine 18-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Wallmerod mit ihrem Fahrzeug in der Hauptstraße von Herschbach/OWW. in einer Linkskurve ins Schleudern. Das Fahrzeug zerstörte einen Gartenzaun und blieb total beschädigt auf der Fahrbahn liegen.

Die junge Dame war deutlich alkoholisiert und musste daher nach einer Blutprobe ihren Führerschein nach einer Woche schon wieder abgeben. Die stark mit Betriebsstoffen verschmutzte Fahrbahn wurde durch Feuerwehr und Straßenmeisterei abgesichert und musste professionell gereinigt werden.

Misslungene Driftübungen
Liebenscheid.
Ein 26jähriger Mann aus einer nahen nordrhein-westfälischen Gemeinde führte am Samstag, 17. März um Mitternacht verbotene Driftübungen mit seinem Fahrzeug durch. Auf dem hierfür genutzten Parkplatz auf dem rheinland-pfälzischen Teil des Siegerland-Flughafens beschädigte er dabei zwei dort parkende Autos erheblich. Dann flüchtete er.



Nach einiger Zeit meldete er sich dann bei Polizei und den Geschädigten, leider zu spät, um einer Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht zu entgehen. Aufgrund des hohen Fremdschadens musste die Polizei seinen Führerschein sicherstellen. Er muss mit einer mehrmonatigen Entziehung der Fahrerlaubnis rechnen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Mit Inkrafttreten der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung hat das Land Rheinland-Pfalz ein neues System zur Bewertung des Infektionsgeschehens eingeführt. Die Sieben-Tage-Inzidenz gilt demnach nicht mehr allein maßgeblich für Einschränkungen. Der Westerwaldkreis verzeichnet derzeit zum Glück sinkende Zahlen.


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Erstmeldung: Schwerverletzter Motorradfahrer bei Mündersbach

Schlimmer Vorfall kurz vor der Ortslage Mündersbach: Bei einem Verkehrsunfall auf der B 413 wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Derzeit laufen die Rettungsarbeiten.


Zum 6. Mal härtestes internationales Bier-Qualitätssiegel für die Westerwald-Brauerei

Slow Brewing-Audit mit Bestnote bestanden: Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg braucht sich selbst vor den härtesten Prüfungen nicht zu verstecken. Ein Qualitätssiegel dieses Schwierigkeitsgrades sechs mal hintereinander zu erhalten, das ist schon eine kleine Sensation - Und der Wäller darf es aus vollen Zügen einfach nur genießen.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.




Aktuelle Artikel aus der Region


Erstmeldung: Schwerverletzter Motorradfahrer bei Mündersbach

Mündersbach. Gegen 9 Uhr am Samstag morgen, 18. September, kam es auf der B 413 nahe Mündersbach zu einem schweren Unfall ...

Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Westerwaldkreis. Seit Wochenbeginn gilt in Rheinland-Pfalz ein neues System bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Neben ...

Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Montabaur. Hierbei wurden Fahrzeuge und Personen in Bezug auf die jeweils für die Beförderungsart einzuhaltenden Vorschriften ...

Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Limbach. Unter dem Motto „Wandern, aber stramm!" hat Axel Griebling, Moderator der Facebookgruppe und Wanderführer dieser ...

"ChorAktiv 2021": Chorsingen aktiv erleben und genießen

Bad Marienberg. Nach den erfolgreichen Chor-Open-Air-Events „ChorAktiv“, die seit 2004 im zweijährigen Rhythmus stattfinden, ...

Ingenieurbüro Kommer unterstützt die Westerwald-Kinder

Höhr-Grenzhausen. Ihr Arbeitsplatz in Höhr-Grenzhausen ist nicht weit weg vom Wald, deshalb haben Anette und Kevin Kommer ...

Weitere Artikel


Ermittlungen gegen Kühlschrank & Co

Montabaur. Verbraucher erhalten eine Ergebnisübersicht sowie eine umfangreiche Infomappe zu Stromverbrauch und Energielabels ...

Vince Ebert: Zukunft is the Future

Hachenburg. Kann man überhaupt etwas Fundiertes über die Zukunft sagen? Der Diplom-Physiker Vince Ebert behauptet: JA! Die ...

Abstellplatz für Einkaufswagen angefahren

Hachenburg. Am 16. März, um 12.15 Uhr, wurde eine Einkaufswagenständer-Vorrichtung der Action-Filiale in Hachenburg durch ...

Überraschung und Flaschmob bei westerwälder Kabarettnacht

Oberelbert. Nur wenige „Neulinge“ befanden sich in der traditionell ausverkauften Stelzenbachhalle am Freitagabend, 16. März. ...

Märchenhafte Geschichten und magische Klänge

Dernbach. Ein ganz besonderes Hörerlebnis findet am Sonntag, dem 25. März, um 15 Uhr im Seminarraum des Hospiz St. Thomas ...

Schlosskonzert "Liebessehnsüchte"

Montabaur. Die Sängerin Kirsten Labonte absolvierte ihr Abitur am Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz. Die Sopranistin studierte ...

Werbung