Werbung

Nachricht vom 13.03.2018 - 17:02 Uhr    

ADG lädt im Raiffeisenjahr ein zum Lichtgespräch „Share & Care“

Thema: Wie genossenschaftliche Werte zur Lösung gesellschaftspolitischer und wirtschaftlicher Fragen beitragen können.Die Akademie Deutscher Genossenschaften ADG lädt gemeinsam mit Schauspielerin und Talkerin Ute Maria Lerner am 28. März auf Schloss Montabaur zur zweiten Veranstaltung der Talkreihe „Lichtgespräche in der Glaskuppel“.

Schloss Montabaur. Foto: ADG

Montabaur. Gemeinsam mit prominenten Talkgästen diskutiert Ute Maria Lerner wie sehr die genossenschaftliche Idee, das „Teilen und sich Sorgen“, bis heute im geschäftlichen und privaten Alltag der Menschen Raum einzunehmen vermag – wenn sie denn gelebt wird.

Ein Thema, dem 2018 anlässlich des 200. Geburtstages von Friedrich Wilhelm Raiffeisen besondere Aufmerksamkeit zukommt – wirkte doch Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen von 1848 bis 1851 als Bürgermeister in Flammersfeld und gründete dort den „Hülfsverein zur Unterstützung unbemittelter Landwirthe“, der auch weniger wohlhabenden Bauern Kredit gewährte. Getreu dem Motto „Einer für alle – alle für einen“. Dieser Hülfsverein gilt als die Keimzelle der Genossenschaftsbanken, die es heute weltweit gibt.

Die UNESCO hat die genossenschaftliche Philosophie im November 2016 ausgezeichnet und auf die Liste des Immateriellen Kulturgutes der Menschheit gesetzt – mit der Begründung, dass sie besonders geeignet ist, zur Lösung der großen Herausforderungen in der Gesellschaft und Wirtschaft des 21. Jahrhunderts beizutragen.

Hören Sie dazu im Rahmen des zweiten Lichtgespräches auf Schloss Montabaur:
• Philip Kovce, Philosoph und unter anderem Mitbegründer der Bürgerinitiative „Bedingungsloses Grundeinkommen“, Berlin
• Josef Schnitzbauer, Regionalleiter der sozial-ökologischen Genossenschaftsbank GLS, Frankfurt/Main
• Agnes Schuster, Mitgründerin der (Lebens-)Gemeinschaft Schloss Tempelhof
• Ulrich Walter, Gründer der Ulrich Walter GmbH, Lebensbaum, eines zertifizierten, nachhaltig agierenden Unternehmens im Biowarenbereich

Das künstlerische Rahmenprogramm gestalten die Künstler Carolina Riaño Gómez (Gesang) und David Riaño Molina (Jazz Gitarrist).

Information und Anmeldung: Veranstaltungsort: Veranstaltungszentrum, Schloss Montabaur Uhrzeit: 19:30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) Der Eintritt ist frei – Anmeldung erforderlich! Sabine Hensel / Veranstaltungskoordination / Akademie Deutscher Genossenschaften ADG Telefon: 0 26 02 14 – 275 / E-Mail: sabine_hensel@adgonline.de.

Über die ADG: Als eine der führenden Managementakademien in Deutschland bietet die Akademie Deutscher Genossenschaften ADG mit Sitz in Montabaur für Genossenschaftsbanken und genossenschaftliche Unternehmen ein breites Angebot an hochwertigen Management- und Qualifizierungsprogrammen, Universitätsstudiengängen, Seminaren, Foren oder bankindividuellen Lösungen zu allen strategischen und aktuellen Themen in Management, Leadership und Transformation. Die Teilnehmer profitieren vom Expertennetzwerk der ADG, das mit über 800 hochkarätigen Dozenten aus Wissenschaft, Unternehmensberatung und -praxis besetzt ist. Darüber hinaus kooperiert die ADG mit erstklassigen Partnern wie der Steinbeis-Hochschule Berlin, der größten Privatuniversität Deutschlands. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: ADG lädt im Raiffeisenjahr ein zum Lichtgespräch „Share & Care“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Sparkasse spendet neues Auto an Hospizverein Westerwald

Montabaur. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Hospizvereins kümmern sich um sie und lassen sie mit ihren Wünschen und ...

Mittelständler mit dem „Nachtwächter“ in Siegen unterwegs

Siegen/Altenkirchen. Wie ging es im Mittelalter in der Siegener Altstadt abends zu? Darüber klärte der „Nachtwächter“ Günther ...

1.500 Euro für Förderverein der Melchiades-Best-Schule Hillscheid

Höhr-Grenzhausen.. Am Donnerstag, 6. Dezember, übergab Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der EVM, gemeinsam mit dem Bürgermeister ...

Empfang bei Westerwald Bank gab Startschuss zum Weihnachtsmarkt Hachenburg

Hachenburg. Westerwald Bank-Vorstand Markus Kurtseifer ließ das Jahr Revue passieren, blickte auf Politik und Wirtschaft ...

Tourismus-Umfrage: Stimmung gut, Innovationsfreude gering

Koblenz/Region. Die Stimmung innerhalb der Tourismusbranche ist weiterhin positiv: 63 Prozent der Betriebe im Hotel- und ...

Naspa Stiftung unterstützt bürgerschaftliches Engagement

Westerwaldkreis/Wirges. Zu den Spendenempfängern zählen:

• Heimatverein Hochstein 2014
• Eschelbacher Carnevalverein ...

Weitere Artikel


PKW-Aufbruch - Täter gingen leer aus

Siershahn. Wenig erfolgreich waren Diebe, die am 12. März einen in der Overbergstraße parkenden PKW Suzuki angingen. Die ...

10. REWE-CUP „Tore für krebskranke Kinder“

Hachenburg. Das Turnier startete, wie auch die Jahre zuvor, mit der REWE-CUP Woche im Hachenburger Markt. Sonderverkäufe ...

Max Schmitt spielt sich im Golfsport an die Spitze

Hachenburg. Der 19-jährige Max Schmitt aus Hachenburg hat sich schon viele Jahre dem Golfsport verschrieben. Schon als kleiner ...

Intercrosse-Mixed-Turnier des CVJM Bad Marienberg

Bad Marienberg. Am Samstag, dem 17. März wird die Mannschaft des CVJM Bad Marienberg zwei der insgesamt 5 Liga-Spiele bestreiten. ...

Bestäuber sind arm dran - resümieren Naurother Naturschützer

Nauroth. Seit Langem wird das Artensterben massiv durch menschliches Handeln beeinflusst. Lebensraumzerstörung, Übernutzung, ...

Kommunalpolitik ist perfekter Einstieg in die Politik

Bad Marienberg. In einem offenen und entspannten Dialog teilten die erfahrenen Mitglieder der CDU Westerwald ihre Erfahrungen ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige