Werbung

Nachricht vom 12.03.2018 - 21:06 Uhr    

Elch-Population in Montabaur sprunghaft gestiegen

In Montabaur gibt es seit Montag, 12. März mehrere hundert Elche mehr. Der rasante Anstieg des Elchvorkommens hängt mit dem SWR3 Elch-Laster zusammen, der am Konrad-Adenauer-Platz Station gemacht hat. Die Moderatoren Sebastian Müller und Jochen Graf haben Montabaur einen Besuch abgestattet und SWR3 Elche verschenkt.

Sebastian Müller mit Zuhörerinnen und Zuhörern. Fotos: SWR3

Montabaur. Der Besuch war auch für die SWR3 Moderatoren interessant: „Montabaur war großartig. Viele tolle Menschen, die eine riesige Schlangenlinie gebildet haben, die vom Platz hoch bis zur Tourist-Information ging. Es kamen auch noch einige Nachzüglerinnen und -zügler, die natürlich noch einen Elch bekommen haben. Klasse fanden wir auch, dass ein paar Kölner darunter waren, die extra nach Montabaur gefahren sind, um einen Elch zu ergattern.“, resümieren Jochen Graf und Sebastian Müller den Besuch in Montabaur.

Mehrere hundert Besucherinnen und Besucher holten sich in Montabaur das Maskottchen des Radiosenders ab. Jochen Graf und Sebastian Müller sind sich sicher: „Bei so netten Menschen fühlen sich unsere Elche sicher total wohl.“ (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Elch-Population in Montabaur sprunghaft gestiegen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


OVG entscheidet: „Reichsbürger" müssen Waffen abgeben

Region. Die Begründung des OVG: „Denn wenn eine Person ihre Bindung an in der Bundesrepublik Deutschland geltende Rechtsvorschriften ...

Fortbildungen für Erzieher und pädagogische Fachkräfte 2019

Altenkirchen/Montabaur/Neuwied. Die Kita-Landschaft befindet sich in stetiger Weiterentwicklung, auf die sich die Fachkräfte ...

Holzbachtalbahn Altenkirchen – Selters gerettet

Region. Es klingt schon ziemlich paradox: Eine Nebenbahn mit hohem Güteraufkommen, deren Nutzung allen interessierten Eisenbahnverkehrsunternehmen ...

Mehr als 30 Weihnachtsbäume gestohlen

Westerburg. In der Nacht von Sonntag, 16., auf Montag, 17. Dezember, wurden auf dem Parkplatz des ehemaligen Dursty Marktes ...

1024 Jahre Betriebszugehörigkeit

Dierdorf/Selters. „Es freut uns sehr, dass wir in dieser Runde Mitarbeiter begrüßen dürfen, die 35 oder sogar 40 Jahre dem ...

Unfallflucht in Unnau-Korb

Hachenburg. Am 17. Dezember gegen 16.45 Uhr rief ein Informant bei der Polizei in Hachenburg an und gab an, Zeuge einer Verkehrsunfallflucht ...

Weitere Artikel


Sitzung des Bau-, Wald- und Umweltausschusses

Hachenburg. Stadtbürgermeister Leukel gab darüber hinaus einen Überblick über die in den letzten Wochen hergestellten Einvernehmen ...

Erweiterung des Windparks in Höhn fast abgeschlossen

Höhn. Ein Spezialkran zieht das Rotorblatt behutsam nach oben in schwindelerregende Höhe, wo es schließlich von den Errichtungsexperten ...

Webseite mank.de im neuen Kleid

Dernbach. Neben der neuen Optik und dem klaren Design der Webseite springen insbesondere die innovativen Features und eine ...

Aktion „Sauberer Friedhof“ am 17. März

Hachenburg. Gemeinsam möchten Stadt und Bewohner die Friedhöfe wieder in einem würdigen Licht erscheinen lassen. In den letzten ...

Kreisentscheid in Hachenburg bei landesweitem Lesewettstreit

Hachenburg. Kurt Schüler, der Erste Kreisbeigeordnete des Westerwaldkreises, begrüßte in Vertretung von Landrat Achim Schwickert ...

Roßbach soll Standort der dritten Ganztagsgrundschule werden

Hachenburg. Bislang gibt es in der Verbandsgemeinde Hachenburg zwei Ganztagsgrundschulen in Alpenrod und der Stadt Hachenburg. ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige