Werbung

Nachricht vom 10.03.2018    

Leerstehendes Geschäftsgebäude wird Raub der Flammen

AKTUALISIERT. Am Samstag, den 10. März kurz vor Mittag gab es Alarm für die Feuerwehr Höhr-Grenzhausen. Beim Eintreffen in der Rudolf-Diesel-Straße, sahen sich die ersten Kräfte dicken schwarzen Rauchwolken gegenüber. Es wurden weitere Einheiten, auch aus der VG Ransbach-Baumbach, nachalarmiert.

Fotos: www.radiowesterwald.de

Höhr-Grenzhausen. Am Samstag kam es in Höhr-Grenzhausen, Rudolf-Diesel-Straße, im dortigen Industriegebiet, zum Ausbruch eines Feuers, wobei ein derzeit als Lagerraum genutztes Geschäftsgebäude betroffen ist. Die Brandausdehnung war riesig. Es wurden insgesamt fünf Drehleitern zur Bekämpfung des Brandes angefordert: aus Bendorf, Höhr-Grenzhausen, Selters, Siershahn und Ransbach-Baumbach. Ein Innenangriff war aufgrund des Vollbrandes nicht mehr möglich.

Vom Westerwaldkreis wurde die Drohne mit der Wärmebildkamera angefordert, um sich aus der Luft ein Überblick zu verschaffen. Die Löscharbeiten liefen unter der Federführung der Feuerwehr Höhr-Grenzhausen. Insgesamt waren rund 150 Einsatzkräfte vor Ort. Das Feuer ist mittlerweile unter Kontrolle. Ein Bagger war ab dem Nachmittag vor Ort, um den Weg zum Ablöschen von Brandnestern frei zu machen. Das Gebäude ist teilweise eingestürzt und konnte nicht betreten werden. Die Löscharbeiten zogen sich bis in die frühen Abendstunden hin. Es entstand erheblicher Gebäudeschaden.



Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten zwei benachbarte Supermärkte sowie mehrere kleinere Geschäfte geräumt werden. Die Rauchentwicklung beeinträchtigte auch den Verkehr auf der, in der Nähe verlaufenden BAB 48. Über Katwarn wurde die Bevölkerung gebeten Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Nach aktuellem Informationsstand wurde ein Feuerwehrmann beim Einsatz leicht verletzt. Vorsichtshalber befanden sich bereits Rettungskräfte des DRK und des SEG Westerwald/ Wirges vor Ort. Über die Brandursache und genaue Schadenshöhe liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (woti)

Kurzvideo von Radio Westerwald




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Leerstehendes Geschäftsgebäude wird Raub der Flammen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Region, Artikel vom 13.04.2021

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Ab sofort gilt der Westerwaldkreis als Modellregion für die neue Luca-App. Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 13. April 5.822 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 433 aktiv Infizierte, davon 302 Mutationen.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Die durch den Rhein-Hunsrück-Kreis für das Kreisgebiet verfügten Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr müssen vorläufig befolgt werden. Das entschied das Verwaltungsgericht Koblenz in einem Eilverfahren, das durch den Landrat des Kreises als Privatperson anhängig gemacht worden war. Bei Anträgen aus anderen Landkreisen dürfte ähnlich geurteilt werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


20 Jahre Arbeitskreis Integration und Asyl in Hachenburg

Hachenburg. Er ist eine Zusammenarbeit der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Hachenburg. Hervorgegangen ...

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Montabaur. Der Westerwaldkreis wurde vom Land Rheinland-Pfalz als einer von sechs Test-Landkreisen für die Luca-App ausgewählt. ...

Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Region. Die Koblenzer Verwaltungsrichter stellten dabei fest, dass die Rechtmäßigkeit der erlassenen Allgemeinverfügung derzeit ...

Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

Weitere Artikel


Gabi Zender leitet Rotes Kreuz in Selters

Selters. Dieser hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, im März 2018 aus persönlichen Gründen nicht wieder als Vorsitzender ...

Wärmepumpen im Gebäudebestand sinnvoll?

Wärmepumpen erfreuen sich steigender Beliebtheit. Der Umwelt Wärme zu entziehen und mittels Druck auf Heiztemperatur zu bringen, ...

Kulturzentrum „Zweite Heimat“: “Harfe meets Gipsy”

Höhr-Grenzhausen. Denn Jochen Vogel ist ein Pionier auf der irischen Metallsaitenharfe „Clairseach“. Seit 200 Jahren ausgestorben, ...

Initiative Organspende informiert an rheinland-pfälzischen Schulen

Region. Die Wochen vor den diesjährigen Sommerferien nutzt die Initiative Organspende Rheinland-Pfalz für eine Aufklärungsaktion ...

Viele Künstler stellen in Dierdorf aus

Dierdorf. „Kreatives Schaffen von Menschen mit und ohne Handicap“ wird an den beiden Ausstellungsorten gezeigt werden. In ...

LKW fährt sich fest, verursacht Flurschaden und haut ab

Elsoff. Am 8. März gegen 10:30 Uhr befuhr ein LKW die L 298 von Elsoff kommend in Richtung Westernohe. In einer Linkskurve ...

Werbung