Werbung

Nachricht vom 06.03.2018    

Robbie Williams und Phil Collins Tribute vom Allerfeinsten

Zwei große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Dort, wo Jahr für Jahr unter der Regie der Getränke Müller Veranstaltungs GbR mit dem „Oktoberfest Neitersen“ das größte Oktoberfest in der Region gefeiert wird, wo zur „Rockenden Wiedhalle“ erstklassige Rockbands die Halle zum Beben bringen, darf man sich nun am Freitag, dem 16. und Samstag, dem 17. März auf zwei Tributebands freuen, die zu den besten Europas gehören.

Fotos: Veranstalter

Neitersen. Entertainment at it‘s best …
Los gehts am Freitagabend mit der Robbie Williams Coverband – kurz RWC. Robbie Williams, das bedeutet großartige Songs, Entertainment, Pop, Rock, Swing und gefühlvolle Balladen, Welthits und vor allem zeitlose Musik für alle Generationen. Mit Hits wie „Feel“, „Angels“, „Rock DJ“, „Let Me Entertain You“, dem Duett „Kids“ mit Kylie Minogue und Evergreens wie „Mr. Bojangles“ hat sich der wohl größte britische Entertainer aller Zeiten in die Herzen der Menschen gesungen und sich in der Musikwelt unsterblich gemacht.

RWC ist eine der ersten und heute gefragtesten Robbie Williams Tribute-Shows Europas, wurde als einzige mit dem „SONY Support Award“ ausgezeichnet und erhielt 2010 eine Auszeichnung als „BESTE LIVE SHOW.“ Als eine der ersten Shows dieser Art überhaupt, ist RWC seit Anfang 2004 international unterwegs und konnte sich bei Fans und Veranstaltern, bei Jung und Alt einen Namen erspielen.

Nicht umsonst wurde RWC von Pro Sieben für ein Special über den Britischen Ausnahmekünstler ausgewählt und im Rahmen der Welt Tournee 2006 von Robbie Williams, spielte RWC zwei Warm-Up-Shows in Deutschland und der Schweiz, von denen selbst das Tourmanagement und die Crew von Robbie begeistert waren. Mit zwei Tänzerinnen, zwei Backing-Vocals, einer vierköpfigen Liveband und optionalem Bläsersatz sowie einem erstklassigen Frontmann, ist die Show ein absolutes Highlight.

Robbie Williams Coverband am Freitag, 16. März, Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr. Tickets: Vorverkauf 8 Euro, Abendkasse 10 Euro.

True Collins
Im März 2017 präsentierten sie erstmals in Neitersen einen fantastischen Konzertabend voller Gefühle, Stimmungen und Begeisterung – aufgrund vielfachen Wunsches holt der „freundliche Getränkelieferant aus Oberwambach“ Europas größte und originalgetreueste Phil-Collins-Show erneut in die Wiedhalle. Die fünf Ausnahmemusiker der Tribute- Band True Collins erwecken – unterstützt vom Bläsersatz The Brass Connection – die Songs von Phil Collins und Genesis mühelos zum Leben.



Es gibt nicht allzu viele Vertreter der Musikbranche, die man als lebende Legende bezeichnen könnte. Dem britischen Superstar Phil Collins gebührt diese Bezeichnung jedoch ohne Zweifel. Seit Mitte der 1970er-Jahre ist der musikalische Tausendsassa in mehreren Projekten weltweit über alle Maßen erfolgreich unterwegs. Sowohl sein musikalisches Schaffen in der Band GENESIS als auch seine beispiellosen Solo-Erfolge prägten seither die Musikwelt und sind aus dieser nicht mehr wegzudenken.

Dass eine derart faszinierende Karriere musikalisch nachgezeichnet gehört, liegt auf der Hand. Diese anspruchsvolle Aufgabe erfüllt nun seit mehr als zehn Jahren die Phil-Collins- und Genesis-Tribute- Band True Collins in beeindruckender Weise. Fachleute und Collins-Fans sind sich gleichermaßen einig: Näher am Original geht einfach nicht. Die Liebe zum Detail begeistert das Publikum immer wieder aufs Neue! Da stimmt jeder einzelne Sound, jede einzelne Nuance des Gesangs, die ausgefeilten Lichteffekte, kurzum die gesamte über zweistündige Show. Alle großen Hits aus der Collins- Schmiede sind zu hören: „Another day in paradise“, „One more night“, „Sussudio“ und „In the air tonight“ sowie die absoluten Genesis- Klassiker „Mama“, „No son of mine“, „Invisible touch“, „Land of confusion“ und viele mehr.
Samstag, 17. März, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr. Tickets: Vorverkauf 16 Euro, Abendkasse 18 Euro.

Vorverkauf:
Getränke Müller Oberwambach, Wiedscala Neitersen, Cinexx Hachenburg, Cine 5 Asbach, Geschäftsstellen der Westerwald Bank eG in Altenkirchen, Flammersfeld, Hachenburg, Horhausen, Puderbach und Weyerbusch sowie online unter www.eventim.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Robbie Williams und Phil Collins Tribute vom Allerfeinsten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Waldbrandtragekörbe bei den Feuerwehren angekommen

Die SPD in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg hatte im VG-Rat beantragt, dass die Feuerwehren mit Waldbrandtragekörben ausgestattet werden. Die Antragsteller haben die langen und heißen Sommer der vergangenen Jahre nicht vergessen.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Wir vom „WällerLand“ - Monika Leithold: „Wir gehen wandern“

„Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen das Wandern wieder neu für sich entdecken. Der Westerwald ist so schön. Zudem hilft es, das Leben zu entschleunigen, es kostet nichts und hält fit.“


Region, Artikel vom 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Change! Restholzveredelung - Ausstellung mit Frank Herzog

Molsberg. Dass sich die Kunst an ihrer Umwelt zu schaffen macht, ist nichts Ungewöhnliches. Auch umgekehrt ist der Einfluss ...

Buchtipp: „Der Kaiser reist inkognito“ von Monika Czernin

Dierdorf/München. Die Aufklärer hatten Reformen gefordert in einer Phase extremer Ungleichheiten, die besonders für die Habsburgermonarchie ...

Orgel in Hof erklingt künftig mit Bits und Bytes

Hof. Das Besondere: In der rund 60 Jahre alten Kirchenorgel, an der Leo Wildauer sitzt, befinden sich fünf Lautsprecher statt ...

Europäischer Keramikmarkt in Höhr-Grenzhausen geht in 2021 andere Wege

Höhr-Grenzhausen. Stadtbürgermeister Michael Thiesen bedauert diese Maßnahme sehr, aber es macht per heute einfach keinen ...

Der 20. Westerwälder Literatursommer präsentiert erneut „Nordlichter“

Wissen. Maria Bastian-Erll, Organisatorin des Literaturfestivals, konnte Professor Jürgen Hardeck, die Landräte Dr. Enders, ...

Voting zum Künstlercontest „Zeigt her eure Künste!“ läuft

Hachenburg. Da ist alles dabei von klassischem Rock, über stimmigen A-Cappella bis hin zu gefühlvollem Schlager und Straßenmusik ...

Weitere Artikel


Wundervoller Konzertabend im Stöffel-Park

Enspel. Der Weg zum Stöffel-Park in Enspel – so weit weg von der französischen Zivilisation – sei länger als gedacht gewesen, ...

Auf Spurensuche mit Klaus Süßmann

Enspel. Die Vernissage eröffnete Martin Rudolph vom Stöffel-Park. Auch Marli Bartling, die hier die Ausstellungen managt, ...

Unter Drogen mit nicht zugelassenem PKW unterwegs

Rennerod. Zur Beweissicherung des Drogenkonsums wurde der Fahrerin eine Blutprobe entnommen. Im weiteren Verlauf der Kontrolle ...

Haben Frauen auf dem Land wirklich ein Wahlrecht?

Region. Deutschland kann in diesem Jahr auf ein wahrhaft historisches Ereignis zurückblicken: Seit 100 Jahren gibt es hierzulande ...

Buchreihe „Die Vogelwelt von Rheinland-Pfalz“ ist komplett

Region. „Der Schutz und der Erhalt der Biodiversität ist mir ein wichtiges Anliegen. Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass ...

Cour de Paix – Lauf für den Frieden

Bad Marienberg. Auch an die „Botschaft von Fiquelmont“ soll gedacht werden. Es handelt sich hier um einen Brief, der 1916 ...

Werbung