Werbung

Nachricht vom 06.03.2018    

Zentrale Themen der Pubertät behandeln

Die Pubertät – eine Lebensphase, die Kinder und Eltern gleichermaßen verunsichert und stresst. Aus dem Schritt vom Kind zum Erwachsenen, aus der Familie in die Selbstständigkeit, entstehen eine Menge neuer Probleme, Ängste und Fragen: Was darf ich erlauben? Was kann ich wie verbieten? Wie schütze ich mein Kind vor drohenden Gefahren? Wie kann ich mein Kind loslassen, ohne es fallen zu lassen?

Selters. In fünf Treffen zu verschiedenen Aspekten dieser Lebensphase will die Evangelische Familien- und Erwachsenenbildung im Dekanat Westerwald Hilfestellung geben. Diplom Sozialpädagogin und Bildungsreferentin Regina Kehr spricht mit Müttern und Vätern am 11. April über: Miteinander reden, am 18. April über: Erwachsen werden, am 25. April über: Das erste Mal, am 2. Mai über Miteinander glauben und am 7. Mai über Eltern in der Pubertät. Beginn ist jeweils um 19:30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Heynstraße 1 in Bad Marienberg.

Es ist möglich, nur einzelne Kursabende zu besuchen; die Teilnahme am ersten Abend ist allerdings verpflichtend, da hier Grundlagen und Arbeitsweisen des Kurses vorgestellt werden. Die Teilnahme ist kostenlos, es kann ein Ordner mit Unterlagen zum Preis von 15 Euro erworben werden. Anmeldeschluss ist der 4. April. Weitere Infos und Anmeldung bei: Evangelische Familien- und Erwachsenenbildung im Dekanat Westerwald, Regina Kehr, Telefon: 02663/9682-29 oder E-Mail: regina.kehr.dek.westerwald@ekhn-net.de. Ein Elternkurs ist ein Bildungsangebot für Eltern mit dem Ziel einer Stärkung der Erziehungskompetenz. (shg)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zentrale Themen der Pubertät behandeln

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Aktuell 203 Corona-Infizierte und zwei Todesfälle

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Donnerstag (21. Januar) insgesamt 3.781 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 203 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 62,9.


Region, Artikel vom 21.01.2021

LKW umgekippt - längere Sperrung der L 267

LKW umgekippt - längere Sperrung der L 267

Aus bisher ungeklärten Gründen kippte heute (21. Januar 2021) ein voll-beladener 40-Tonner-LKW zwischen Helferskirchen und Ötzingen auf die Seite. Während der Bergung der Ladung ist die L 267 bis circa 18 Uhr voll gesperrt.


Wirtschaft, Artikel vom 21.01.2021

Neuwagen in Fehl-Ritzhausen an Gewinnerin übergeben

Neuwagen in Fehl-Ritzhausen an Gewinnerin übergeben

Reifenhersteller Hankook übergab im Rahmen seiner Montageprämie für die Winterreifenkampagne „Winterevo3lution“ den brandneuen Hyundai i30N Performance 2.0 T-GDI in Fehl-Ritzhausen an eine glückliche Gewinnerin aus dem Siegerland.


Kleine Wäller "Löwenpfade": Drei Spazierwanderwege rund um Hachenburg

Wanderer und Spaziergänger haben die Qual der Wahl zwischen drei Löwenpfaden, die passend zum Namen mit einer Löwentatze und je nach Wegführung in orange, rot oder blau markiert sind sowie eine Streckenlänge zwischen 6 und 8 Kilometern (km) haben.


Region, Artikel vom 22.01.2021

Verkehrsunfälle durch heimtückisches Hindernis

Verkehrsunfälle durch heimtückisches Hindernis

Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um Zeugenaussagen eine Person betreffend, die auf hinterhältige Weise mit einem im Dunkeln auf der Kreisstraße 51 abgelegten Nagelbrett Verkehrsteilnehmer zwischen Irmtraut und Seck gefährdete.




Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfälle durch heimtückisches Hindernis

Seck. Am Dienstag, 19. Januar 2021, gegen 18:35 Uhr, ereigneten sich nach bisheriger Kenntnis zwei gleichgelagerte Verkehrsunfälle, ...

Kleine Wäller "Löwenpfade": Drei Spazierwanderwege rund um Hachenburg

Hachenburg. „Die „Kleinen Wäller“ haben Nachwuchs bekommen und runden das Angebot der Spazierwanderwege im Wander-Westerwald ...

Aktuell 203 Corona-Infizierte und zwei Todesfälle

Montabaur. Am heutigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 82-jährige Frau aus der VG Bad Marienberg ...

Ausleihe war wichtig im Corona-Jahr

Selters. Büchereileiterin Brigit Lantermann hat dafür auch eine Erklärung: „Der Bedarf an Büchern, Hörspielen und Brettspielen ...

LKW umgekippt - längere Sperrung der L 267

Helferskirchen. Am Donnerstag, 21. Januar 2021, gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 267 ...

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Nentershausen. Am heutigen Mittwoch, gegen 14.30 Uhr wollte ein älterer Mann von der Wiesenstraße Nentershausen auf die Landstraße ...

Weitere Artikel


Begegnung mit Surinam beim Weltgebetstag

Kirburg. Surinam ist das kleinste Land Südamerikas und doch eines seiner buntesten. Über 90 Prozent des Landes bestehen aus ...

Cour de Paix – Lauf für den Frieden

Bad Marienberg. Auch an die „Botschaft von Fiquelmont“ soll gedacht werden. Es handelt sich hier um einen Brief, der 1916 ...

Buchreihe „Die Vogelwelt von Rheinland-Pfalz“ ist komplett

Region. „Der Schutz und der Erhalt der Biodiversität ist mir ein wichtiges Anliegen. Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass ...

Fünf Dörfer – ein Wanderweg

Caan. In jedem Ort gibt es besondere Wanderwege und Attraktionen wie einen „Backes“, Brunnen, Kirchen oder aber landschaftliche ...

Kindergeld gibt es auch nach dem Abi

Montabaur. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Verbandsgemeinde Montabaur hat mehr als 40.000 Einwohner

Montabaur. Sie alle leben in einer der 24 Ortsgemeinden oder der Stadt Montabaur. Die Stadt Montabaur zählte am Stichtag ...

Werbung