Werbung

Nachricht vom 06.03.2018    

Ältestes, steinernes Gasthaus Deutschlands wiedereröffnet

Für die Pächter Andreas Seck, den gebürtigen Hachenburger, und seine Partnerin Pia Ross ist die Gastronomie kein Neuland. Nach mehr als 20 Jahren in verschiedenen deutschen Großstädten sind die beiden nach Hachenburg zurückgekehrt, um das Traditionshaus ideenreich und innovativ zu betreiben.

Freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit: Brauereichef Jens Geimer (links) von der Westerwald-Brauerei mit Pächter Andreas Seck (Mitte) und Küchenchef Achim Betz (rechts). Foto: pr

Hachenburg. Als gastronomischer Partner werden sie unterstützt von Küchenchef Achim Betz. Er zeichnet sich durch seine Kreativität und 40-jährige Berufserfahrung aus. Gemeinsam werden Sie ein breites, brauhaustypisches kulinarisches Angebot anbieten.

Die Hachenburger Brauerei hat es sich wahrlich etwas kosten lassen, um ihren Brauerei-Ausschank "Zur Krone", ein wahres Schmuckstück in der guten Stube von Hachenburg, dem historischen Alten Markt, für alle Westerwälder und ihre Gäste herzurichten. Nach einigen Renovierungsarbeiten erstrahlt das Schmuckstück jetzt wieder in neuem Glanz.

Zur offiziellen Eröffnung am Donnerstag, 1. März begrüßte Brauereichef Jens Geimer zahlreiche Gastronomen, Vertreter des Werberings, den Hachenburger Stadtbürgermeister Stefan Leukel, den Stadtrat und viele weitere Gäste. Mit den Worten „Uns liegt nicht nur ein hervorragendes Bier und Ihr leibliches Wohl am Herzen, sondern auch unverfälschte Westerwälder Gastfreundschaft.“, freute sich Andreas Seck über die rege Teilnahme an der Eröffnungsfeier.





Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ältestes, steinernes Gasthaus Deutschlands wiedereröffnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Waldbrandtragekörbe bei den Feuerwehren angekommen

Die SPD in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg hatte im VG-Rat beantragt, dass die Feuerwehren mit Waldbrandtragekörben ausgestattet werden. Die Antragsteller haben die langen und heißen Sommer der vergangenen Jahre nicht vergessen.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Wir vom „WällerLand“ - Monika Leithold: „Wir gehen wandern“

„Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen das Wandern wieder neu für sich entdecken. Der Westerwald ist so schön. Zudem hilft es, das Leben zu entschleunigen, es kostet nichts und hält fit.“


Region, Artikel vom 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Webinarreihe für kleine und mittlere Unternehmen

Koblenz. „Wir geben Tipps, Tricks und Methoden für die wichtigsten Bereiche der Arbeitgeberattraktivität und Rekrutierung ...

Stadt Neuwied ist gegen Erweiterung des FOC-Centers in Montabaur

Neuwied. „Wir – die Städte Andernach, Koblenz, Limburg, Mayen und Neuwied – sprechen uns gegen eine Erweiterung des Factory-Outlet ...

IHKs erweitern kostenloses Online-Angebot für das Gastgewerbe

Koblenz. Bis heute haben an den rund 65 Onlineveranstaltungen bereits mehr als 5.000 Beschäftigte aus Gastgewerbe und Tourismus ...

VG Puderbach unterstützt Wäller-Markt

Puderbach. Im Konzept werden die Lösungen und Erfahrungen des Projektes „Digitale Dörfer" genutzt und zu einem regionalen ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Dazu bietet das Starterzentrum der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur Einzelgespräche mit einem Steuerberater ...

Rheinland-Pfälzische Unternehmen in die Impfkampagne einbinden

Koblenz. Sobald es durch ausreichend Impfstoffe möglich ist, auch dezentral zu impfen, sollen größere Unternehmen aus ganz ...

Weitere Artikel


Der neue Laufkalender für Rheinland-Pfalz ist da

Region. Der Laufsport liegt weiterhin im Trend: Immer mehr Menschen wollen sich gesund und fit halten, entscheiden sich für ...

Neuer Studiengang an der IHK-Akademie

Koblenz. Erstmalig bietet die IHK-Akademie Koblenz einen Kurs zur Vorbereitung auf die öffentlich-rechtliche Prüfung zum/r ...

Behinderte Menschen auf Weg ins Erwerbsleben begleitet

Neuwied. Das Fazit kann sich sehen lassen: 315 Männer und Frauen mit Handicaps haben teilgenommen. 100 Personen konnten in ...

Beratungsangebote in Hachenburg

Hachenburg. Diese Übersicht soll kurzgefasst einen Überblick über diese Möglichkeiten bieten.

pro familia: Steinweg 13, ...

Equipe France lädt zum Vortrag ein

Montabaur. Seit 40 Jahren ist die „Equipe France“ der beiden heimischen Radsportvereine RSG Montabaur und RSV Oranien Nassau ...

Bürgerverein lädt zum Eier-Bemalen für den Osterbrunnen

Montabaur. „Jeder ist eingeladen. Wer gerade in der Stadt unterwegs ist, kann einfach kurz reinschauen, ein Ei gestalten ...

Werbung