Werbung

Nachricht vom 01.03.2018    

Fragen statt raten – Umfrage für Westerwälder Unternehmen

„Nur wer weiß, wo es hingehen soll, setzt die Segel richtig“ – Unter diesem Motto führt die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbH (WFG) im März eine Onlineumfrage der Westerwälder Betriebe durch. Die Themen mit denen sich Unternehmer auseinander setzen müssen sind vielseitig, komplex und oftmals dringlich.

Foto: WFG

Westerwaldkreis. Märkte, Anforderungen von Kunden und Fachkräfte verändern sich immer schneller und die gesetzlichen Vorgaben nehmen zu. Die strategische Personalentwicklung von qualifizierter Ausbildung bis zur Weiterbildung und Beschäftigung älterer Arbeitnehmer, die Digitalisierung mit neuen Prozessen und wachsenden Anforderungen an Sicherheit und Datenmanagement, die gewünschte Nachhaltigkeit vom Rohstoff bis zum Endprodukt und viele weitere kleinere und größere Herausforderung gehören zum Arbeitsalltag der verantwortlichen Unternehmer.

Gemeinsam mit den Partnern in der Region, wie den Kammern und Verbänden, der Kreishandwerkerschaft, der Agentur für Arbeit und Nachbarlandkreisen, werden verschiedene Formen der Unterstützung angeboten. Nur was genau hilft den Betrieben? Was brauchen sie wirklich? Und wie? Die eine Antwort wird es auf diese Frage sicherlich nicht geben, aber „um gute und vor allem passende Angebote machen zu können, ist es wichtig zu wissen, was die Unternehmer von uns erwarten und wo sie sich in welcher Form Unterstützung wünschen. Damit wir falsche Annahmen vermeiden und am Ziel vorbei schießen, fragen wir lieber direkt“, begründet Katharina Schlag, WFG-Geschäftsführerin, diese Aktion. „Erste Gespräche haben gezeigt, dass unser breites Spektrum draußen gar nicht so bekannt ist, wie wir es uns wünschen – daran möchten wir arbeiten und freuen uns über eine starke Beteiligung!“



Über die Internetseite www.wfg-ww.de können Westerwälder Betriebe aller Größen und aus allen Branchen an der Umfragen teilnehmen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fragen statt raten – Umfrage für Westerwälder Unternehmen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Sparkasse Westerwald-Sieg setzt auf Förderplattform im Internet

Region. Soziale Initiativen im Westerwald bekommen jetzt Hilfe im Internet: Die Sparkasse Westerwald-Sieg startet das Regionalportal ...

Die Westerwald-Brauerei startet wieder die beliebte Hachenburger Prämien Power

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei startet mit „Hachenburger Prämien Power“ am 1. Dezember wieder eine breit angelegte Kundentreueaktion. ...

Nahkauf eröffnet in Meudt

Meudt. In dem knapp 2.000 Einwohner zählenden Ort in der Verbandsgemeinde Wallmerod bereitet sich der Nahversorger „nahkauf“ ...

Westerwald-Box enthält Leckeres aus dem Westerwald

Dierdorf. „Made in Westerwald soll so zu einer Marke werden. Das Image und vor allem die Sichtbarkeit der Westerwälder Direktvermarkter ...

Live-Online-Lehrgang "Zollwissen kompakt"

Region. Die Unternehmen arbeiten heute fast alle global, somit werden Kenntnisse in der Außenwirtschaft zu Schlüsselqualifikationen. ...

Detektei Holmes und Co ermittelt seriös, auch in schwierigen Fällen

Steinefrenz. In seinem Büro sitzt ein Mann von respekteinflößender Statur, der jedoch mit einer nicht gespielten, sondern ...

Weitere Artikel


Ausstellung zum Kabarett in Wendezeiten


Oberelbert/Montabaur. Nach der Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden der NASPA, Günter Högner und einigen Grußworten, ...

Pioniere in Sachen Nachhaltigkeit gesucht

Düsseldorf/Region. Um den 11. Deutschen Nachhaltigkeitspreis können sich ab sofort Unternehmen bewerben, die sich mit ihren ...

Landeswettbewerb „Mehr MITTE bitte“: Erfolge für Hamm und Meudt

Mainz. Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen hat gemeinsam mit Dr. Karl-Heinz Frieden, geschäftsführendes Vorstandsmitglied ...

Aufstiegsbonus unterstützt bei Meisterprüfung und Existenzgründung

Koblenz/Region. Meisterprüfungen wie auch Existenzgründungen auf deren Grundlage werden landesweit mit 1,665 Millionen Euro ...

Sportkreis Westerwald ehrt Sportler, Vereine und Projekte

Höhr-Grenzhausen. Als Vertreter für den verhinderten Landrat Achim Schwickert überbrachte der Kreisbeigeordnete Uli Kessler ...

Bewerbung für Wettbewerb "Landwirt/in des Jahres" noch möglich

Region. Er gilt als die höchste landwirtschaftliche Auszeichnung im deutschsprachigen Raum und wird in diesem Jahr zum fünften ...

Werbung