Werbung

Nachricht vom 28.02.2018    

Hachenburg - offizielle Kulturhauptstadt des Westerwalds

Hachenburg gilt als die inoffizielle Kulturhauptstadt des Westerwalds. Stadtbürgermeister Stefan Leukel strich nun auf der Vorstellung des aktuellen Veranstaltungskalenders der Kultur-Zeit das „inoffiziell“. Der beste Beweis sei das präsentierte Halbjahresprogramm, das erneut deutlich mache: „Wir sind das Original.“

Präsentierten das neue Kultur-Zeit-Programm (von links): Stadtbürgermeister Stefan Leukel, Hanna Kohlhas und Angela Kappeller (beide Kultur-Zeit), Kulturreferentin Beate Macht sowie Bürgermeister Peter Klöckner und Daniel-D. Pirker (Kultur-Zeit). Foto: privat

Hachenburg. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hachenburg, Peter Klöckner, äußerte sich ähnlich und betonte den Stellenwert der Kulturarbeit im Wettbewerb der Städte um Menschen und Kaufkraft. Das Kulturprogramm habe sich als Markenzeichen der Verbandsgemeinde und Stadt schon längst etabliert, weil Hachenburg stets „etwas Besonderes“ biete.

Damit stellten sich die beiden Bürgermeister ausdrücklich hinter die Maxime von Kulturreferentin Beate Macht: Ein hochwertiges Kulturangebot stärke die Identifikation der Bürger mit ihrer Stadt, schenke ihnen unvergessliche Erlebnisse, die unterhalten und inneres Wachstum anregen.

Und dieser Ansatz wird von den Besuchern gewürdigt, wie die Nachfrage nach Tickets beweist. So sind die beiden ersten Kleinkunstveranstaltungen des aktuellen Halbjahrs bereits ausverkauft, freut sich Macht. Auf eine solch große Resonanz sei die Wundertüte, die am Freitag, den 2. März, mit Kleinkunstüberraschungen aufwartet, noch nie gestoßen.

Auch die Show des Wissenschaftskabarettisten Vince Ebert am Samstag, den 24. März, ist bereits ausverkauft.

Mit „Federspiel“ erwartet die Besucher am Samstag, den 24. April, ein preisgekröntes Ensemble, das Blasmusik neu definiert. Schier unheimliches Können trifft auf jugendliche, charmante Frechheit in Spiel, Arrangements und im Auftreten. Kulturreferentin Macht betont die Besonderheit der österreichischen Gruppe und freut sich auf einen „unglaublich schönen Auftritt“, der Volksmusik aus aller Welt in einem modernen spezifischen Sound erklingen lässt.

Am Freitag, den 8. Mai, macht Sarah Hakenberg Lust, mal wieder etwas Neues zu wagen. Die Besucher dürfen sich auf einen Abend intelligenter Unverschämtheit, fröhlichen Charmes und unwiderstehlicher Dreistigkeit freuen, dargeboten von der preisgekrönten Liedermacherin und Kabarettistin.

Am Samstag, den 2. Juni, eröffnen erneut einige der besten Poetry Slammer Deutschlands mit erfrischender Kreativität neue Perspektiven auf unseren Alltag, bei gutem Wetter wieder in der einzigartigen Atmosphäre des Lesegartens.
Nach dem Erfolg 2016 trägt das Spirituelle Festival „Frühlingserwachen“ von Donnerstag, den 26. April, bis Dienstag, den 1. Mai, wieder dem immer größer werdenden Stellenwert Rechnung, den die Spiritualität in unserer Gesellschaft einnimmt. Noch nie hätte sie so viel Lob für eine Veranstaltung erhalten wie nach der Premiere von vor zwei Jahren, so Macht. In diesem Jahr können die Besucher etwa mit allen Sinnen eintauchen in den über Jahrhunderte gewachsenen Alltag des Klosters Marienstatt. Ein weiteres Highlight von vielen: Christliche, islamische und jüdische Musik, die laut Macht zeige, wie nah sich die Richtungen stünden.

Die Open-Air-Konzert-Reihe auf dem Alten Markt bietet im Sommer wieder besondere Konzerterlebnisse – die in diesem Jahr insbesondere ein jüngeres Publikum in das Herz der Löwenstadt locken wird. Das trifft vor allem auf einen Künstler zu, der Millionen im Internet mit seinen Songs und Videos begeistert: Greeen, auch bekannt als Grinch Hill. Am Donnerstag, den 19. Juli, vereint die Newcomer-Sensation das Beste aus Reggae, Rap und Pop. Den Konzertsommer eröffnet am 5. Juli, die „Galionsfigur des Ska“ (Macht) Mark Foggo. Und am 12. Juli, verzaubern die drei "Teufelsgeiger" von Loyko den Alten Markt mit folkloristischer Sentimentalität, atemberaubender Virtuosität und mitreißender Verve. Am 26. Juli, berühren die selbstgeschriebenen englischsprachigen Songs von Hanne Kah. Das Nachwuchstalent und ihre Band haben sich bereits die Bühne geteilt mit Größen wie Nena, Judith Holofernes, Axel Prahl, Gregor Meyle oder Andreas Bourani.

Besonderen Raum nimmt im Veranstaltungskalender auch wieder eine Neuerung ein, die im letzten Jahr eingeführt wurden: So hat der Publikumspreis der Kultur-Zeit erneut einen festen Platz im hochwertig gestalteten Programmheft. Über ein Jahr lang verteilen Besucher von Kleinkunst-Veranstaltungen auf extra angefertigten Bewertungszetteln Sonnenkronen. Im vergangenen Jahr konnte der Comedian Stephan Bauer am meisten dieser Stimmen auf sich vereinigen – und darf den Titel Sonnenkönig tragen.

Dank zahlreicher weiterer Veranstalter in der Region, enthält das Programmheft außerdem bezauberndes Figurentheater, tolle Workshops für Kinder und Jugendliche, zum Denken anregende philosophische Salons, Konzerte, abenteuerliche Diavorträge, Feste und Festivals für Jung und Alt, Lesungen und vieles mehr. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hachenburg - offizielle Kulturhauptstadt des Westerwalds

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Dienstag (19. Januar) insgesamt 3.760 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 194 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 69,8.


Region, Artikel vom 20.01.2021

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Internistischer Notfall führte zu Unfall

Am Mittwochnachmittag, den 20, Januar kam es durch einen internistischen Notfall zu einem Unfall in Nentershausen. Dank der alarmierten Rettungskräfte konnte ein älterer Herr reanimiert werden.


Täterfestnahme nach Raubüberfall auf Naturkostladen

Der junge Täter, der am 29. Oktober 2020 einen bewaffneten Raubüberfall auf den Naturkostladen "Kornecke" in Höhr-Grenzhausen verübte, sitzt jetzt in Untersuchungshaft.


Wirtschaft, Artikel vom 20.01.2021

ALDI SÜD schließt das Zentrallager in Montabaur

ALDI SÜD schließt das Zentrallager in Montabaur

Die Schließung des Lagers Montabaur Ende Februar begründet die Firmenleitung mit in den letzten Jahren in Breite und Tiefe stark verändertem Sortiment und gestiegenen unternehmerischen Anforderungen an die Regionalgesellschaften und die Komplexität der Logistik.


Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Nachdem sich die Beratungen zwischen Bund und Ländern sehr lange in dem Punkt Kitas und Schulen hingezogen haben, ist die Ministerpräsidentin erst am heutigen Mittwoch (20. Januar) vor die Kameras getreten, um die Corona-Beschlüsse insbesondere im Bereich der Schulen zu erläutern.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Corona und Erwachsenwerden: Was der Jugend auch weggenommen wird

Region. Wieso unzählige Jugendliche eine Band gründen? Diese Passage aus dem aktuellen Buch des Sängers von Destination Anywhere ...

"Höhr-Grenzhausen brennt Keramik" verlegt

Höhr-Grenzhausen. Daher hat sich die Stadt Höhr-Grenzhausen entschlossen die Veranstaltung abzusagen und zu verlegen. Als ...

Aufregend und trostlos: Sänger von Destination Anywhere veröffentlicht Buch

Region. Sex and Drugs and Rock and Roll klingt wie ein unwiderstehliches Versprechen, wenn man 16 Jahre alt ist. Unzählige ...

KulturZeit Hachenburg: Sascha Grammel wird verschoben

Hachenburg. Doch aufgrund der aktuellen Lage im Zuge des Pandemiegeschehens muss der Termin am 16. Februar 2021 leider erneut ...

Gemeinsame Band-Spende für die Tafel

Enspel. Und natürlich sollten die Einnahmen für einen guten Zweck gespendet werden. Die Musiker verständigten sich darauf, ...

Wandelndes Schaufenster in der Innenstadt ist ein echter Hingucker

Höhr-Grenzhausen. Unter dem Motto „Gegen die Leere: Das wandelnde Schaufenster in der Innenstadt!“ werden Bilder aus vergangenen ...

Weitere Artikel


Rock n Frenz - Rock für den guten Zweck

Steinefrenz. Am 10. März rockt Steinefrenz - und das zum zweiten Mal! Gleich vier Bands werden für den guten Zweck ordentlich ...

Info-Abend: Warnung vor falschen Kriminalbeamten

Caan. Mit immer neuen miesen Tricks versuchen organisierte Betrügerbanden an das Ersparte von Seniorinnen und Senioren zu ...

Handwerkskammer-Ehrenamtsakademie ist gestartet

Region. Sie prüfen Lehrlinge und bestätigen deren Fertigkeiten und Fähigkeiten. Jetzt drücken sie selbst die Schulbank bei ...

Weltgebetstag: Stifte zeichnen den Weg in bessere Zukunft

Westerwaldkreis. Pro Griffel fließt ein Cent in das Programm Beit el-Nour, das Flüchtlingskindern den Besuch von Schulunterricht ...

Arbeitsmarkt: Stabile Quote und erste Frühlingssignale

Montabaur. Trotz Eis, Schnee und klirrender Kälte gibt es erste Frühlingssignale: Im Januar mussten sich 1.294 Personen arbeitslos ...

Rathaus-Neubau: Haustechnik und Statik öffentlich ausgeschrieben

Montabaur. Die Gewerke Statik und Haustechnik gehören zu den zentralen Aufgaben bei der Planung und Durchführung eines großen ...

Werbung