Werbung

Nachricht vom 26.02.2018    

E-Juniorinnen JFV Oberwesterwald Vize-Rheinlandmeister

Bei den Futsal-Rheinlandmeisterschaften der E-Juniorinnen konnte die Mannschaft des JFV Oberwesterwald voll und ganz überzeugen. Der amtierende Vize-Rheinlandmeister war mit einem 13-köpfigen Kader angereist und auf jeder Position gleichstark doppelt besetzt.

Die „Silber-Juniorinnen“ des JFV Oberwesterwald waren Teamplayer und wurden Vize-Rheinlandmeister. (vorne v.l.): Cana Büyükkilic, Kristina Schneider, (zweite Reihe v.l.): Merle Maas, Amy Schmidt, Nina Müller, Shari Pilath, Amy Lee Kreckel, Sophia Luderich, (dritte Reihe v.l.): Hannah Reubold, Olga Botuszanska, Iga Botuszanska, Filiz Aktas, Shamila Spica, Trainerin Lisa-Marie Heß, (hinten) Trainer Jürgen Müller, Mannschaftsverantwortlicher Merlin Bratenstein. Foto: Verein

Rotenhain. Nach zwei Siegen und einem Unentschieden in der Vorrunde traf man im Halbfinale auf das Team von Moselbogen Dieblich. Hier sicherten Shamila und kurz vor Schluss auch Merle, eine der jüngsten Spielerinnen des Teams, ansonsten noch in der F Jugend unterwegs, den verdienten 2:0 Erfolg. Damit standen die Oberwesterwälder Mädchen im Finale.

Hier wartete der Dauerrivale 1. FFC Neuwied. Der JFV machte das Spiel, die Neuwiederinnen verteidigten tiefstehend. Leider konnte ein klares Chancenübergewicht nicht in Tore umgemünzt werden, denn Latte, Pfosten und die gute Torhüterin hielten Neuwied im Spiel. Mit ihrem herzerfrischen Kombinationsspiel wurden die JFV-Mädels zum absoluten Publikumsliebling. Tore aber fielen nicht und so musste das Sechsmeterschießen entscheiden. Hier hatten dann die Neuwiederinnen allerdings die besseren Nerven (Schützinnen) und gewannen mit 4:1.

Gleichwohl, die E-Juniorinnen des JFV Oberwesterwald freuten sich auch über „Silber“ und haben den Fußballkreis Westerwald/Sieg hervorragend und würdig vertreten. Die weite Reise nach Zell an der Mosel hatte sich für das Team von Lisa-Marie Heß, Jürgen Müller und Merlin Bratenstein gelohnt. Ein großes Lob den E-Mädchen und dem Trainerstab.
Text: Bratenstein/Willi Simon



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: E-Juniorinnen JFV Oberwesterwald Vize-Rheinlandmeister

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 21.09.2020

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Am vergangenen Sonntagabend wurde im Rahmen einer Schwerverkehrskontrolle der Verkehrsdirektion Koblenz auf dem Rastplatz Montabaur eine slowenische Sattelzugmaschine (solo) kontrolliert. Bei der aktuellen Kontrolle war dort, wo eigentlich das Kennzeichen anzubringen ist, ein Kennzeichen angebracht, welches einem slowenischen Kennzeichen zum Verwechseln ähnlich war.


Kultur, Artikel vom 21.09.2020

Offene Open-Air-Bühne steht im Stöffel-Park

Offene Open-Air-Bühne steht im Stöffel-Park

Die durch die Corona-Pandemie stark gebeutelte Kulturszene steht nun vor der nächsten Herausforderung, dem Beginn der Indoor-Veranstaltungen: Viele Besucher sind nach wie vor sehr zögerlich und besorgt über Kulturveranstaltungen in geschlossenen Räumen. Mit einer neuen Idee geht das Kulturbüro der Verbandsgemeinde Westerburg einen Weg, der nun helfen kann: Eine Open-Air-Bühne, die für Künstler und Vereine nutzbar ist!


Region, Artikel vom 21.09.2020

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

Unter diesem Motto starteten am Samstag, den 19. September 2020, rund 100 Wirgeser Bürgerinnen und Bürger die diesjährige Müllsammelaktion. Corona-bedingt konnte die alljährliche Aktion "Saubere Landschaft" im April dieses Jahres nicht stattfinden. Daher hat der Ausschuss für Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Wirges am 19. September 2020 eine Ersatz-Aktion im September beschlossen.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Mit abgebrochenen Schraubenziehern fing alles an

Mit abgebrochenen Schraubenziehern fing alles an

Zu einem besonderen Dienstjubiläum konnte Thomas Weidenfeller, Ortsbürgermeister von Nentershausen, jüngst Christoph Stradl gratulieren: Der 53-Jährige kann im September 2020 auf ein Vierteljahrhundert als festangestellter Gemeindearbeiter in Nentershausen zurückblicken.


NI fordert: Kein neues Industriegebiet in Selters (Grießing)

Im Rahmen der Zukunftswerkstatt der Stadt Selters können sich nach dem Willen des Stadtrates die Bürger mit ihren Ideen einbringen und sich aktiv an der Stadtplanung beteiligen. Der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) begrüßt es, wenn Bürger in die zukünftigen Planungen einbezogen werden. Die Teilnehmer suchten Orte auf, bei denen Verbesserungsbedarf gesehen wurde.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys fiebern den Heimspielen am Wochenende entgegen

Neuwied. Die Wochen und Monate der Vorbereitung sind abgeschlossen. Die Deichstadtvolleys sind in die neue Spielzeit 2020/2021 ...

Bogensportgemeinschaft Hachenburg erfolgreich bei Deutscher Meisterschaft

Hachenburg. Rainer Falkenherr erreichte den 6. Platz in der Klasse Traditioneller Recurve. Ulrich Hinz gewann in der Klasse ...

Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Kreisliga B1 WW/Sieg: SG Wolfstein heißt jetzt SG Basalt

Fehl-Ritzhausen. Der geänderte Name SG Basalt ist eine gemeinschaftliche Entscheidung aller Mitgliedsvereine der jungen Spielgemeinschaft. ...

Bundesliga-Luft im Schulstadion von Westerburg

Westerburg. Anstoß ist um 14 Uhr. Die Stadiontore öffnen bereits um 12.30 Uhr. Die Veranstalter von der SG Westerburg/Gemünden/Willmenrod ...

Gerrit Oettgen ist Jahressieger im FV Rheinland bei DFB-Aktion „Fair ist mehr“

Alpenrod. Bei einem Meisterschaftsspiel seines damaligen Vereins SSV Hattert gegen die SG Westernohe gab beim Stand von 1:2 ...

Weitere Artikel


Gemeinsames Kochen bringt Menschen zusammen

Selters. Und genau darum geht es den Veranstaltern, der Jugendpflege in der Verbandsgemeinde Selters, der WeKISS (Der Paritätische) ...

Viel Neues im Musikverein Herschbach

Herschbach. Zum geschäftsführenden Vorstand wurden gewählt Andreas Pritz, Egon Schenkelberg, Jörg Reifenberg und Christof ...

DRK-Krankenhaus Hachenburg erhält Landesförderung

Hachenburg. Mit der Förderung wird für 2 Millionen die Notaufnahme umstrukturiert, 300.000 Euro fließen in die Anbindung ...

Das Gastronomische Bildungszentrum bildet zum Experten aus

Region. Das praxisorientierte Seminar wird bereits zum vierten Mal durchgeführt. Die vegetarische und die vegane Küche haben ...

Antje Vollmer verstärkt Team des MVZ Westerwald

Westerburg. Hinter der Abkürzung NäPa verbirgt sich die etwas sperrige Bezeichnung Nichtärztliche Praxisassistentin. Gemeint ...

Kita Sonnenschein hat neues Gebäude im Quartier Süd bezogen

Montabaur. Die Kinder sind nach Alter in drei Bereiche aufgeteilt: die Krippenkinder bis zweieinhalb Jahre; Kinder im Alter ...

Werbung