Werbung

Nachricht vom 25.02.2018    

Randalierer und Schilderdiebe

In Siershahn wurde die Polizei zu einer Gaststätte gerufen, weil mehrere Personen randalierten, die Einrichtung demolierten und andere Personen verletzten. In Hachenburg wurde der Diebstahl eines Verkehrszeichens beobachtet. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.

Symbolfoto

Siershahn. Am 25. Februar, gegen 0.30 Uhr, kam es in einem Gastronomiebetrieb in der Bahnhofstraße zu einer Auseinandersetzung, unter Beteiligung von mehreren Personen. Hierbei wurden Stühle durch den Raum geworfen, Löcher in die Wände geschlagen und auch eine Person nicht unerheblich verletzt. Es kam zum Bruch des Nasenbeins. Darüber hinaus wurde die Zeche nicht in vollem Umfang entrichtet. Beim Eintreffen der Polizeibeamten hatte sich besagte Gruppe bereits von der Örtlichkeit entfernt. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.
(PM Polizeidirektion Montabaur)

Hachenburg. Am Samstagabend, den 24. Februar, wurden zwei Personen dabei beobachtet, wie sie am Ortsausgang Hachenburg zur B413, auf Höhe des dortigen Spielzeuggeschäftes, ein Verkehrszeichen davontrugen. Das Verkehrszeichen wurde kurz darauf im Straßengraben aufgefunden. Es wurde festgestellt, dass es von einer Verkehrsinsel, welche sich in der Koblenzer Straße in Hachenburg befindet, abgebrochen und entwendet wurde. Da es sich bei dieser Tat um eine Sachbeschädigung und einen Diebstahl handelt, bittet die Polizeiinspektion Hachenburg (02662-95580) um Hinweise zu den beiden Tätern.
(PM Polizeiinspektion Hachenburg)




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Politik, Artikel vom 12.04.2021

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Das Waldsterben - seit einigen Jahren auch in unmittelbarer Umgebung, vor allem auf der Montabaurer Höhe - hat dramatische Ausmaße angenommen. Der Waldzustandsbericht 2020 belegt das in erschreckender Weise.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Spiegel der Gesellschaft

LESERMEINUNG | Alle Menschen sind der Pandemie und der daraus resultierenden Maßnahmen müde. Das Verhalten jedes Einzelnen hat auch Auswirkungen auf die Gesamtheit, daher hat die persönliche Freiheit Grenzen. Der nachstehende Leserbrief beleuchtet die Ambivalenz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 121,3, der Landesdurchschnitt bei 117,7. Am 10. ...

Dachstuhlbrand in Selters

Selters. Warum es am Montagvormittag zu dem Dachstuhlbrand gekommen ist, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen werden von ...

ASB Westerwald richtet weiteres Testzentrum in Westerburg ein

Westerburg. Aufgrund der enormen Nachfrage richtet der Kreisverband nun zum 13. April 2021 ein weiteres Testzentrum in Westerburg ...

Weitere Artikel


AB In Deine Zukunft – Chancen in der Region entdecken

Westerburg. Zu den vielseitigen Angeboten „vor der Haustür“ informieren über 35 Unternehmen und Bildungseinrichtungen an ...

Figurentheater: Yakari und der Riesenvielfraß

Hachenburg/Dierdorf/Westerburg. Die neuen Abenteuer muss er nun zusammen mit seinem Hund „Knickohr“, dem Indianer „Müder ...

Passionskonzert „Frechblech“ Montabaur

Montabaur. Unter der bewährten Leitung von Dekanatskantor Jens Schawaller musiziert das Wäller Ensemble geistliche Musik ...

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Niederelbert. Ein 18-jähriger Mann aus der VG Diez befuhr am 25. Februar um 5.45 Uhr die L 327 aus Richtung Oberelbert kommend ...

Nach angeblich bestandener MPU besoffen gefahren

Norken. Der 52-jährige PKW-Fahrer befuhr die B414 aus Hachenburg kommen in Fahrtrichtung Norken. Als er im zweispurigen Bereich ...

Dual Studierende schließen ersten Teil ihrer Doppelqualifikation ab

Region. Nach einem weiteren Jahr des Studiums an der Hochschule Koblenz werden sie ihre Berufsausbildung um einen Bachelor-Abschluss ...

Werbung