Werbung

Nachricht vom 17.02.2018    

2. Frühjahrs- und Ostermarkt der „Hoppykünstler“

Besuchen Sie den Frühjahrsmarkt mit Kindersachen-Basar in der Gemeindehalle, Schulstraße 3, in 56271 Mündersbach am Sonntag, 11. März zwischen 11 und 17 Uhr. Die Kreativhandwerker bieten künstlerisch- und handwerklich gefertigte Unikaten an, die Sie erwerben können.

Symbolfoto

Mündersbach. Zahlreiche Aussteller nutzen die Veranstaltung, um ihren Ideenreichtum zu präsentieren. Es gibt ein buntes Angebot, beispielsweise Schmuck, Papier- und Lederarbeiten, Oster- Deko aus der Artischocken- Technik, Körbe, duftende Seifen und bunte Vogelhäuschen reihen sich aneinander.

Der Mündersbacher Kindergarten „Pusteblume“ ist mit einem Kindersachenbasar auch dabei. Alles, was man hier findet, ist handgefertigt und ein Unikat - außer die Kinderartikel. Schlendern Sie von Stand zu Stand, es ist sicher für Jeden etwas dabei. Einzelstücke bilden das Angebot. Wer ein solches Stück erwirbt, weiß um seine Einmaligkeit und kann sicher sein, etwas ganz Tolles zu erhalten. Ob Sie sich selbst etwas gönnen oder eine Kleinigkeit zum Verschenken suchen - Sie werden sicherlich fündig werden.

Für das leibliche Wohl ist auch bestens gesorgt. Es gibt selbstgebackenen leckeren Kuchen und aromatischen Kaffee, außerdem herzhafte Würstchen mit Brötchen und natürlich auch alkoholfreie Getränke. Dies alles zu zivilen Preisen. Der Reinerlös aus der Bewirtung der Cafeteria wird dem örtlichen Kindergarten „Pusteblume“ gespendet. Der Eintritt ist kostenfrei. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: 2. Frühjahrs- und Ostermarkt der „Hoppykünstler“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Alle Test an der Realschule Wirges negativ - Im Kreis 6 neue Fälle

Am 25. September gibt es 568 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 500 wieder genesen. 419 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Alle Tests an der Realschule plus Wirges sind negativ.


Politik, Artikel vom 25.09.2020

Heimatsiegel „Made im Westerwald“

Heimatsiegel „Made im Westerwald“

Die Region Westerwald hat ein eigenes Regionalsiegel. Es zeichnet Produkte und Dienstleistungen aus, die im Gebiet der drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald hergestellt werden. „Produkte und Dienstleistungen mit dem Siegel „Made im Westerwald “ gehören zum Besten, was die Region im nördlichen Rheinland-Pfalz zu bieten hat. “ so die Landräte der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis, Dr. Peter Enders (AK), Achim Hallerbach (NR) und Achim Schwickert (WW).


Wirtschaft, Artikel vom 25.09.2020

WLAN für die Stadt Montabaur

WLAN für die Stadt Montabaur

Ganz einfach und schnell im Internet surfen – das können die Bürger und Besucher in Montabaur schon länger. Zusammen mit der Energieversorgung Mittelrhein (evm) und ihrer Tochter KEVAG Telekom wurde jetzt ein weiterer kostenloser Hotspot an der Waldbachhalle in Eschelbach eingerichtet. Für die evm ein Jubiläum: Der 100. WLAN-Punkt im Versorgungsgebiet.


Politik, Artikel vom 25.09.2020

Europahaus Marienberg muss erhalten bleiben

Europahaus Marienberg muss erhalten bleiben

„Das Europahaus Marienberg darf infolge der Corona-Pandemie nicht in finanzielle Schieflage geraten.“ Das fordert der Westerwälder Landtagsabgeordnete Thomas Roth (FDP), europapolitischer Sprecher der Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz. Bei einem Besuch in Bad Marienberg sagte Roth: „Das älteste Europahaus in der EU muss erhalten bleiben“. Deshalb wird sich Roth in den anstehenden Haushaltsberatungen des Landes für finanzielle Hilfen zugunsten des Europahauses einsetzen.


Politik, Artikel vom 25.09.2020

Multifunktionaler Raum stärkt Schülerkompetenzen

Multifunktionaler Raum stärkt Schülerkompetenzen

Eigentlich war die Nutzung schon seit Monaten geplant, jedoch machten der Corona-Virus und die daraus resultierenden Maßnahmen zunächst einen Strich durch die Rechnung. Nach Ende der Sommerferien war es nun aber soweit und die Realschule plus Hoher Westerwald in Rennerod konnte die „Kompetenzwerkstatt“ eröffnen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Alle Test an der Realschule Wirges negativ - Im Kreis 6 neue Fälle

Montabaur. Am Montagabend erhielt das Gesundheitsamt die Information, dass eine Lehrkraft der Theodor-Heuss-Realschule plus ...

Kostenfrei geführte Wanderung rund um Grenzau

Höhr-Grenzhausen. Die erste Samstag-Wanderung eines jeden Monats startet in Höhr-Grenzhausen im Stadtteil Grenzau. Ausgangspunkt ...

Nister-Wiesensee-Tour: eine große Rundfahrt um den Wiesensee

Bad Marienberg. Die Tour ist rund 34 Kilometer lang und startet in der Stadtmitte von Bad Marienberg. Für diesen Ort sollte ...

Neue Heizung in der Friedhofshalle

Selters. Was nun in der Kapelle von der Decke hängt und aussieht wie Lampenschirme, sind Wärmewellenheizungen. Sie haben ...

Kleinkraftradfahrer ohne Führerschein und unter Drogen-Einfluss

Fehl-Ritzhausen. Am Dienstag, dem 22. September 2020 führte die Polizei Hachenburg zwischen 14.35 und 15.25 Uhr eine Laserkontrolle ...

Westerwälder Rezepte: Quark-Auflauf mit Zwetschgen

Zutaten:
500 Gramm Zwetschgen
Mark einer Vanilleschote
3 Eier
500 Gramm Magerquark
100 Gramm weiche Butter
1 Messerspitze ...

Weitere Artikel


5. Internationales Tennisturnier "AK ladies open" ist eröffnet

Altenkirchen. Der Projektleiter der „AK ladies open“, Sigi Paulat begrüßte in seiner Eröffnungsrede die, wie er es nannte, ...

„Kinder Garten Eden" betreut jetzt 113 Kinder

Gemünden. Bei einer offiziellen Schlüsselübergabe kamen die Mitarbeiter der Kindertagestätte, Mitglieder der Evangelischen ...

Leidenschaft für klassische Oldtimer

Region. Alle Fahrzeuge, die älter sind als dreißig Jahre, sich in einem verkehrstüchtigen und fahrbereiten Zustand befinden, ...

Fakeshops, Phisingmail und Co

Hachenburg. Umso wichtiger ist es, sich zu wappnen und nicht über den Tisch ziehen zu lassen. Woran erkenne ich ein Fakeshop, ...

Seniorennachmittag zum Thema Verkehrssicherheit

Marienrachdorf. Zu dem Vortrag lädt das Demenznetzwerk Selters um 15 Uhr in die Mehrzweckhalle Marienrachdorf, Theodor-Heiss-Ring ...

Frischluft muss rein – aber wie?

Montabaur. Feuchtigkeit und weitere (Schad)Stoffe müssen raus aus dem Haus und Sauerstoff zum Atmen rein. Daher muss bei ...

Werbung