Werbung

Nachricht vom 17.02.2018    

Kleinkunstbühne Mons Tabor plant die Zukunft

Stillstand ist Rückschritt! Dies sagt sich auch die Kleinkunstbühne Mons Tabor und überlegt deshalb, wie die eigene Arbeit weiterentwickelt werden kann. Wohin aber will die ehrenamtlich betriebene Kulturbühne, nachdem sie über drei Jahrzehnte das Kulturangebot in der Region bereichert hat?

Sorgt immer wieder für kulturelle Höhepunkte in der Region: die kreisweit tätige Kleinkunstbühne Mons Tabor mit Sitz in Montabaur - hier bei einem Konzert 2016 in der Reihe „Musik in alten Dorfkirchen“ mit Gästen aus Kuba. Foto: Veranstalter

Montabaur. Diese Frage steht im Mittelpunkt einer internen Zukunftswerkstatt, zu der der traditionsreiche Kulturverein am Samstag, 24. Februar ganztags ins Karlsheim nach Kirchähr einlädt. Zunächst steht die Organisation des Vereins auf der Tagesordnung bevor der Ablauf der Veranstaltungen auf den Prüfstand gestellt wird.

Anschließend geht es um die Weiterentwicklung der Kleinkunstbühne und des Programmes. Dazu gehören über den Westerwald hinaus bekannte Formate wie die Weltmusikreihe „Musik in alten Dorfkirchen“, die „Westerwälder Kabarettnacht“ (25. Jubiläum vom 15. bis 18. März) sowie das Festival „Folk & Fools“ und das neue Format „Kabarett am Gelbach“.

Natürlich wird auch das leibliche Wohl am Gelbach nicht vergessen. Alle Mitglieder und Aktiven der Kleinkunstbühne sind nach Anmeldung willkommen. Wer darüber hinaus Interesse an einer Mitarbeit in der Bühne hat, kann sich gerne melden bei Uli Schmidt per Email uli@kleinkunst-mons-tabor.de. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kunst mit Tiefgang und Lebensmut: Künstlerin Jutta Faßhauer-Jung stellt im Stöffel-Park aus

Enspel. Als Kunstexperten sieht Hof sich nicht, "nichtsdestotrotz" haben insbesondere zwei Kunstwerke von Faßhauer-Jung in ...

Kostenfreie Führung auf dem Stelenweg in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Treffpunkt ist am Keramikmuseum Westerwald in der Lindenstraße 13. Unter fachlicher Leitung von Joachim ...

Lateinamerikanische Musik beim Treffpunkt Alter Markt in Hachenburg mit "Los Pipos"

Hachenburg. Jazzharmonien und pulsierende Rhythmen schaffen einen vertrauten und dennoch erfrischend neuen Sound. "Los Pipos" ...

Italienischer und deutscher Barock in der Musikkirche Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Mit zwei Kantaten und drei Arien von Alessandro Scarlatti, Georg Friedrich Händel und Georg Philipp Telemann ...

100. Wäller Vollmondnacht in Bad Marienberg: "So zärtlich war Suleyken von Siegfried Lenz"

Bad Marienberg. Siegfried Lenz nimmt in seinen Erzählungen die Leser mit in ein kleines Dorf seiner masurischen Heimat namens ...

So dick wie noch nie: Der neue Veranstaltungskalender der Hachenburger Kulturzeit

Hachenburg. Dem Auftritt der 1980er-Jahre-Ikone am 12. Juli auf dem geschichtsträchtigen Alten Markt in Hachenburg war die ...

Weitere Artikel


Ostern früher: Mitmachen ist Programm im Landschaftsmuseum

Hachenburg. Während einer kindgerechten Führung durch das Museumsdorf mit Eiersammeln, Legenestern und zahlreichen Redensarten ...

Auszeit vom Alltag: Frauenfreizeit in Ostfriesland

Region. Im Ort Bedekaspel, nahe dem „Großen Meer“, dem viertgrößten Binnensee Niedersachsens, liegt der liebevoll restaurierte ...

Altkleidercontainer in Brand gesetzt

Niederroßbach. Am 17. Februar gegen 6:30 Uhr wurde ein Altkleidercontainer in der Bahnhofstraße in Niederroßbach durch den/die ...

Veranstaltungsreihe „Erinnern und Lernen“ beginnt im März

Region. Ab Ende März veranstaltet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen wieder verschiedene Exkursionen, die sich auf die ...

Die Egerländer Musikanten in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Zahlreiche Konzerte und Alben zeugen von der musikalischen Meisterschaft, die auch und gerade unter Ernst ...

Umweltpreis 2018: Höfken gibt Startschuss für Bewerbungsphase

Region. Auch in diesem Jahr lädt Umweltministerin Ulrike Höfken Vereine, Einzelpersonen, Initiativen, Firmen, Institutionen, ...

Werbung