Werbung

Nachricht vom 10.02.2018    

Teacher's Despair macht DJ-Sound

„Hey, Mr. DJ!“: So lautet das Motto beim Jahreskonzert von „Teacher's Despair“, der Schulband der Fürst-Johann-Ludwig-Schule. Am Freitag, 23. Februar, präsentieren die Schülerinnen und Schüler ihr Repertoire und ihren musikalischen Ausbildungsstand in der Stadthalle Hadamar.

Die große Bandbesetzung mit starker Bläser-Section ist ein Markenzeichen von „Teacher's Despair“. Foto: Bernd Eufinger

Hadamar. Es ist bereits das 23. Jahreskonzert der Schulband, aber das erste in Zusammenarbeit mit der Kulturvereinigung Hadamar. Aus dem großen Repertoire von Stilen und Musikstücken hat die Band sich dieses Mal vor allem aktuelle Popmusik von jungen Disc Jockeys ausgesucht. Zum Konzertprogramm gehören Titel von Künstlern wie David Guetta, Felix Jahn und Robin Schulz, aber auch von Bands wie Oasis, One Republic und Coldplay. Sowohl Coversongs als auch eigene Kompositionen sind vertreten. Die große Bandbesetzung mit einer Bläser-Section aus Saxophonen, Trompeten und Posaunen, einer Rhythmusgruppe und fünf jungen Sängern gibt den aus Radio und Streaming bekannten Songs den typischen Sound von Teacher's Despair. Darüber hinaus werden sich auch Titel anderer Epochen in ein abwechslungsreiches Konzertprogramm einfügen.

Dem DJ-Motto wird das Jahreskonzert der Hadamarer Schüler auch mit einer umfangreichen Lichtshow in der Stadthalle gerecht. Neben der aktuellen Besetzung wirkt zu diesem besonderen Anlass auch ein ehemaliger Schüler mit, der inzwischen professioneller Musiker ist und mit Künstlern wie David Garret und Helene Fischer zusammenarbeitet.



Das Konzert beginnt am Freitag, 23. Februar, um 20 Uhr in der Stadthalle Hadamar. Einlass ist von 19 Uhr an. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf für Schüler 6 Euro und für Erwachsene 8, Euro, an der Abendkasse jeweils einen Euro mehr. Vorverkaufsstellen sind das Büro der Schülervertretung in der Fürst-Johann-Ludwig-Schule, Schreibwaren Dutell, Gymnasiumstraße 6, und die Buchhandlung Hämmerer, Schulstraße 9, in Hadamar, AH Tischwäsche Stick & mehr, Dorfbachstraße 2, in Niederhadamar, „Buch & Tee“, Rathausstraße 2, in Elz und FC Factory Clothing, Neumarkt 14, in Limburg. (PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Teacher's Despair macht DJ-Sound

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Stadthalle Ransbach-Baumbach: Konzertabsage und Ankündigung Lesung

Ransbach-Baumbach. Das für Samstag, dem 23. Oktober, vorgesehene Konzert mit „One of these“ – Pink Floyd Tribute-Band ist ...

Gemütlicher Abend mit Liedermachern und Kritzel-Comedy

Enspel. Ein gemütlicher Abend zum Schmunzeln, Zuhören und Zusehen wird am Freitag, dem 29. Oktober, ab 19 Uhr, im Stöffel-Park ...

Die freundlichen Herren kommen nach Hachenburg

Hachenburg. „dfh“, bestehend aus Frontmann Andreas Weiler, den beiden Gitarristen Daniel Krautkrämer und Matthias Massion, ...

Zum 70. Geburtstag von Ortheil: Lesung aus zwei neuen Büchern in Wissen

Wissen. Die Besucher dürfen sich auf die Vorstellung von Ortheils neuem Roman „Ombra“ und das Geburtstagsbuch „Ein Kosmos ...

Klassikkonzert für guten Zweck in Nentershausen

Nentershausen. „Kultur an jeder Milchkanne“ – unter diesem Motto lädt am Sonntag, dem 31. Oktober, der Freundes- und Förderkreis ...

Buchtipp: „Dickau findet einen Toten“ von Bettina Giese

Dierdorf/Karlsruhe. Seine Frau verlässt ihn nach einem Selbsterfahrungs-Seminar, ersatzweise schafft er sich einen Hund an. ...

Weitere Artikel


Guckheimer Karnevalisten geben richtig Gas

Guckheim. Ein farbenfroher Umzug durch die Straßen der Gemeinde sorgte für begeisterte Zuschauer und ermutigte die Aktiven ...

Nachtzug durch Irmtraut voller Erfolg

Irmtraut. In diesem Jahr wurde von vielen Bewohnern des Dorfes dazu die Idee des ICC aufgegriffen und mit vielen bunten Lichtern ...

Malberger Narrenzirkus trotzte dem Wetter

Malberg. Wie jedes Jahr veranstaltete die KG „Rot-Weiss“ Malberg 1934 e.V. den urigen Malberger Karnevalszug. Geschäftsführer ...

Fenstertausch – Glas oder Rahmen?

Montabaur. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung ...

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Mit herrlich trockenem und mitunter politisch höchst unkorrektem Humor prallen Generationen aufeinander. Dass ...

Hachenburger Rallyeteam "Frischlinge" zu Gast in Weitefeld

Weitefeld/Hachenburg. Im Rahmen seiner Vor-Rallye legte das Westerwälder Rallyeteam Hachenburger Frischlinge schon viele ...

Werbung