Werbung

Nachricht vom 10.02.2018    

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) wird gezeigt: „Kaffee mit Milch und Stress“. - Komödie | FI 2017 | 103 Min | FSK ohne Angabe – am 19. Februar.

Hachenburg. Mit herrlich trockenem und mitunter politisch höchst unkorrektem Humor prallen Generationen aufeinander. Dass früher alles besser war weiß man ja. Wie schlecht die Welt wirklich geworden ist, hat man jedoch selten so wunderbar überzeugend gehört wie aus dem Mund des Alten, der vergangenen Zeiten mit wüsten Beschimpfungen auf das Heute nachtrauert.

Während der Vorstellung bleibt das Licht im Saal altersangepasst leicht gedimmt, auch die Lautstärke wird angepasst. Kinomitarbeiter sind ständig vor Ort und ansprechbar für besondere Wünsche, für Menschen mit Behinderungen gibt es einen barrierefreien Zugang.

Filmbeginn ist jeweils um 10 Uhr (Reservierung unter Telefon 02662-945050 ab 13 Uhr), Eintritt Film 5,50 Euro, Gruppen ab acht Personen 5 Euro.

Weitere Informationen gibt es bei der WeKISS telefonisch unter 02663-2540 (Sprechzeiten Montag 14-18 Uhr, Dienstag 9-12 Uhr, Mittwoch-Donnerstag 9-14 Uhr) oder per Mail unter info@wekiss.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Nahtloser Übergang für die Dernbacher Gefäßchirurgie

Dernbach. Dr. Anja Gerz übernimmt mit Anfang 2022 die Leitung der Klinik für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Medizin am ...

Ein Leben in Liebenscheid: Eckhard Schmitt war 35 Jahre Pfarrer im Hohen Westerwald

Liebenscheid. Wenn Pfarrer Eckhard Schmitt am Sonntag, dem 31. Oktober, in der Evangelischen Kirche in Liebenscheid von der ...

Sattelschlepper setzt Fahrt trotz erheblichem Unfallschaden fort

Sessenhausen. Bereits am Mittwoch, dem 20. Oktober, zog die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz gegen ...

Brände in Höhr-Grenzhausen und Bad Marienberg

Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus
Höhr-Grenzhausen. Am Donnerstagnachmittag, dem 21. Oktober kam es in Höhr-Grenzhausen, Ferbachstraße, ...

Frauenstaatssekretär David Profit besucht Frauennotruf und Interventionsstelle

Westerburg. Außerdem nutzte der Staatssekretär die Gelegenheit, um nachträglich zum 30-jährigen Jubiläum des Frauennotrufs ...

Mehr Geld für 240 Maler und Lackierer im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Koblenz-Bad Kreuznach mit und rät den Beschäftigten ...

Weitere Artikel


Fenstertausch – Glas oder Rahmen?

Montabaur. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung ...

Teacher's Despair macht DJ-Sound

Hadamar. Es ist bereits das 23. Jahreskonzert der Schulband, aber das erste in Zusammenarbeit mit der Kulturvereinigung Hadamar. ...

Guckheimer Karnevalisten geben richtig Gas

Guckheim. Ein farbenfroher Umzug durch die Straßen der Gemeinde sorgte für begeisterte Zuschauer und ermutigte die Aktiven ...

Hachenburger Rallyeteam "Frischlinge" zu Gast in Weitefeld

Weitefeld/Hachenburg. Im Rahmen seiner Vor-Rallye legte das Westerwälder Rallyeteam Hachenburger Frischlinge schon viele ...

Geschichte erhalten und nicht verfälschen

Hachenburg. Als denkmalgeschütztes Bauwerk auf dem historischen Alten Markt in Hachenburg gehört die katholische Kirche „Maria ...

Von Arbeitsrecht bis Zeitmanagement

Montabaur. Der Startschuss fällt am 20. Februar mit einem neuen Thema: Weiterbildung –
qualifiziert in die Zukunft. Fachliche ...

Werbung