Werbung

Nachricht vom 10.02.2018    

Von Arbeitsrecht bis Zeitmanagement

Wieder einsteigen ins Erwerbsleben – oder sich ganz neu orientieren: Das sind Herausforderungen, die alleine schwer zu stemmen sind. Fachkundige Hilfe und praktische Tipps gibt es seit Jahren in der Reihe BiZ & Donna. Alle Vorträge sind kostenlos und laufen dienstags im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Montabaur. Im Jahresprogramm 2018 stehen acht Termine.

Montabaur. Der Startschuss fällt am 20. Februar mit einem neuen Thema: Weiterbildung –
qualifiziert in die Zukunft. Fachliche Kompetenzen ausbauen, neue Fähigkeiten erlernen oder einen Berufsabschluss machen: Die Wege, sich beruflich zu entwickeln, sind vielfältig. Referentin Nora Louise Volarik-Witt (Fachbereichsleiterin für Gesundheitsbildung & Berufliche Bildung der VHS Koblenz) hat Antworten auf die wichtigen Fragen: Wie plane ich meine Weiterbildung? Welche Möglichkeiten gibt es - berufsbegleitend, Fernunterricht, Ausbildung oder Umschulung, Teilzeit oder Vollzeit? Wie kann eine Weiterbildung finanziell gefördert werden? Wo kann ich mich informieren und beraten lassen?

Am 13. März steht das Zeitmanagement im Mittelpunkt, also die Kunst, Familie und Beruf in Balance zu bringen, ohne sich selbst aus den Augen zu verlieren. Dies zu meistern, ist besonders schwierig für alle, die neben dem Job Betreuung und Pflege managen müssen. Bewerbungsstrategien – authentisch zum Erfolg heißt es am 10. April. Dabei liegt ein Fokus auf dem souveränen Umgang mit neuen Techniken wie der Online-Bewerbung. Ist diese Hürde genommen, kann das nächste Ziel gesteckt werden: Vorstellungsgespräch – gekonnt überzeugen. Tipps dazu hat eine Expertin am 12. Juni parat.



Nach der Sommerpause geht es am 11. September weiter: Minijob - da geht noch mehr!“ Für viele Frauen ist der Minijob ein erster Schritt zurück ins Arbeitsleben. Aber ist das wirklich eine Alternative zu einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung oder womöglich eine Sackgasse? Alle Beschäftigten haben Rechte und Pflichten – und hier sind viele nicht im Bilde. Arbeitsrecht – das sollten Sie wissen ist daher das Thema am 16. Oktober.

Ob Vorstellungsgespräch, Präsentation oder Diskussion – wer etwas will, muss sich klar und verständlich ausdrücken. Rhetorik - überzeugend auftreten: Das lässt sich trainieren. Erste Anstöße gibt es am 13. November. Den Schlusspunkt setzt am 11. Dezember ein Thema für Mutige: Existenzgründung - selbst(ständig) ist die Frau. Damit dieser Schritt gelingt, muss vieles beachtet werden. Auch bei solchen Plänen ist es ein Besuch bei BiZ & Donna hilfreich.

Alle Veranstaltungen beginnen um 9 Uhr, dauern etwa zwei Stunden und finden statt im Berufsinformationszentrum Montabaur, Tonnerrestraße 1. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Nähere Infos hat Dorothea Samson, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Telefon 02602 123 750. Auch das BiZ-Team hilft gerne weiter; Telefon: 02602 123 256.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Von Arbeitsrecht bis Zeitmanagement

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


„Spocki“ aus dem Tierheim: Vom Albtraum zum Traumhund

Die Geschichte von „Spocki“, die französische Dogge aus dem Tierheim in Ransbach-Baumbach, ist es wert, stellvertretend für alle Tiere aus Tierheimen erzählt zu werden. Da saß das armselige Hündchen „Spocki“ im Tierheim, weil es von seiner Familie abgegeben wurde.


A 48 – Zweiwöchige Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz-Nord

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH lässt ab dem 21. Juni 2021 Teilbereiche der AS-Koblenz-Nord erneuern. Die Arbeiten sollen circa zwei Wochen dauern. Im Rahmen der Bauarbeiten wird die Verbindungsrampe von Mülheim-Kärlich kommend in Richtung A 48 / Trier saniert.


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 7,9 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 19. Juni 7.419 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 80 aktiv Infizierte.


CDU-Impulse: Bei Corona-Impfungen auf einem guten Weg

Die Abläufe beim Landesimpfzentrum Westerwald in Hachenburg sowie den Haus- und Betriebsärzten haben sich zwischenzeitlich bewährt und laufen gut, lediglich der Umfang der zur Verfügung stehenden Impfdosen ist teilweise schwer kalkulierbar.




Aktuelle Artikel aus der Region


Geführte Wanderung auf den Spuren der Römer in Hillscheid

Hillscheid. Manfred Knobloch arbeitet seit vielen Jahren „in Diensten der Römer“ am Limesturm 1/68, der 1994 nach der neuesten ...

Hand auf`s Herz kann Leben retten – im Ernstfall zählt jede Sekunde

Limburg. Experten schätzen ihre Zahl auf 70.000 pro Jahr in Deutschland. Plötzlicher Herztod heißt die Diagnose oder „plötzlicher ...

Gedenkgottesdienst für Pfarrer Hilmar Lenz

Hachenburg. Hierbei soll der Gemeinde die Gelegenheit gegeben werden, den Abschied nehmen zu können, der letztes Jahr wegen ...

Der Erzquellweg in Mudersbach: Erlebnisweg mit Bergbau, Bier und Baumriesen

Mudersbach. Eine Rundwanderung mit Kulturgeschichte, so könnte man den Erzquellweg beschreiben. Seit 1885 wird das wertvolle ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 7,9 gesunken

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert RKI des Kreises liegt bei
Samstag, 19. Juni 7,9
Freitag, 18. Juni 9,4
Donnerstag, ...

Outdoor Übernachtung in der Hängematte

Hachenburg. Die Tourist-Information Hachenburger Westerwald entwickelt gemeinsam mit „Wildnistage“ ein neues Übernachtungsangebot.

Das ...

Weitere Artikel


Geschichte erhalten und nicht verfälschen

Hachenburg. Als denkmalgeschütztes Bauwerk auf dem historischen Alten Markt in Hachenburg gehört die katholische Kirche „Maria ...

Hachenburger Rallyeteam "Frischlinge" zu Gast in Weitefeld

Weitefeld/Hachenburg. Im Rahmen seiner Vor-Rallye legte das Westerwälder Rallyeteam Hachenburger Frischlinge schon viele ...

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Mit herrlich trockenem und mitunter politisch höchst unkorrektem Humor prallen Generationen aufeinander. Dass ...

End-lich leben

Alpenrod. Nach einer impulsgebenden Einführung mit Referentin Tina Sandhöfer, Leiterin eines Hospitz- und Palliativdienstes ...

Frühling im Westerwald - Filmvorführung

Holler. Der bekannte Hobbyfilmer Walter Klug aus Daubach bringt mit bunten Eindrücken den Zuschauerinnen und Zuschauern den ...

Kompletter Vorstand gratuliert frisch gebackenen Bankkaufleuten

Hachenvueg. Die Azubis - zwischen 18 und 25 Jahre alt - hatten am 1. August 2015 bei der Westerwald Bank oder bei der ehemals ...

Werbung